Profile

Cover photo
Torsten Kleinz
5,662 followers|5,869,460 views
AboutPostsCollections

Stream

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Trump hat den idealen Doktor für sich gefunden.

“I like Donald Trump because I think he likes me."

Zusätzlich diagnostiziert er alle anderen Präsidenten aus der Ferne, überschreitet bedenkenlos seine Qualifikation und meint nicht alle Worte so, wie er sie von sich gibt. Was zwar für manche Patienten beunruhigend wäre, aber nicht für Trump.

Read more: http://www.politico.com/story/2016/08/donald-trump-doctor-letter-227464#ixzz4IWFlYQib 
Follow us: @politico on Twitter | Politico on Facebook
 ·  Translate
"His health is excellent, especially his mental health," he added.
5
Armin Grewe's profile photoBenjamin Kix's profile photo
2 comments
 
Trump: I have the best Health!
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Da sind Futurezone und Dailydot einer Fehlinterpretation aufgesessen: Facebooks Anti-Adblocking-Maßnahmen beruht grade nicht auf Skripten, die nach e-Privacy-Richtlinie genehmigungspflichtig wären.

https://futurezone.at/netzpolitik/facebooks-adblocker-blocker-koennte-in-eu-illegal-sein/217.844.110
 ·  Translate
Facebook will verhindern, dass Adblocker auf seiner Plattform Werbung blockieren. Doch ebendas könnte in der Europäischen Union illegal sein.
1
Maximilian S.'s profile photo
 
Steht sogar im Futurezone-Artikel... Aber die Überschrift klickt halt gut.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Happy Compiling to you.
9
1
Andreas Walter's profile photo
 
Man stelle sich vor, dass es Kuchen nur fertig bei ganz wenigen Bäckern gibt.

Nee, lieber nicht! XD
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Das ist ein schöner Beispielfall für Volkswirte: Die New Yorker Mafia finanzierte sich bekanntermaßen dadurch, dass die die Müllentsorgung für Gewerbe kontrollierte.

Nun ist die Mafia zurückgedrängt, und viele verschiedene Unternehmer haben die Rolle übernommen. Das Problem daran ist: mehr Abfall-Unternehmer bedeuten auch mehr LKW, die die Straßen von New York verstopfen . Die Stadtverwaltung sucht jetzt ein Weg, wieder eine mehr Mafia-ähnliche Struktur zu schaffen. Vereinfacht gesagt.
 ·  Translate
Mayor de Blasio has proposed moving to zoned pick-ups for commercial garbage collection in hopes to create a standard for wages and safety for workers.
4
1
Bruno Vilas Cardoso (Sokrates77)'s profile photo
 
Vor meiner Wohnung parken leicht zeitlich versetzt täglich drei Fahrzeuge von Zustellerfirmen (DHL, UPS  GLS) Am Nachmittag/Abend manchmal auch noch ein vierter (Hermes). Gibt einfach Bereiche wie Strom, Wasser, Telefon, ÖPNV, Post, Fernsehen und mE. auch Versicherungs-/Finanz- und Kreditwesen, da ist Scheinkonkurrenz wie die zwischen Unity Media und Kabel Deutschland oder den o.g. Lieferdiensten nicht nur kontraproduktiv weil unökonomisch und unökologisch sondern schlichtweg hirnrissig.

Die hohen Kosten für die (Schein-)Konkurrenz (Werbung, PR, IT, Nutten und Koks, Management, Produktentwicklung, Redundanz in Allen Haupt- und Nebenposten) werden auf die Mitarbeiter abgewälzt die nun keine Postbeamte mehr sind sondern Mindestlohnempfänger. Leiharbeiter oder gar staatlich subventionierte Sklaven aka. Aufstocker. Die Steuerlast wird währenddessen durch Internationale Tricksereien minimiert/umgangen.

"König" Kunde, der ja angeblich vom Wettbewerb profitieren soll hat im Grunde keinerlei Vorteil davon, denn unterm Strich sind es meist nur Homogene Oligopole die den Markt unter sich bei 'ner guten Cohiba aufteilen, die Kunden anschließend für künstlich herbeigeführte und völlig sinnfreie Alleinstellungsmerkmale zahlen lassen und nebenbei Ihre Macht am Markt dazu nutzen echte Konkurrenz von vorn herein auszuhungern.

Irgendwie scheinen mir einige solide Märkte ziemlich kaputt zu sein...
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Die Folgenabschätzung zu den Plänen der EU-Kommission zur Copyright-Reform ist vorab ins Internet entfleucht. Sie enthält den Ruf nach einer "Google-Steuer" und einer Vergütungsklausel für nutzergenerierte Inhalte.
3
3
Ralf Hormig's profile photoArmin Grewe's profile photo
2 comments
 
Upload-Vergütung? Heisst das YouTube und Facebook und Konsorten muessen mir in Zukunft zahlen wenn ich da meine Videos und Bilder hochlade? Und die MSM wenn sie davon was nutzen wollen koennen nicht mehr einfach "Quelle: YouTube" schreiben?
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Next: Cthulhu. 
 ·  Translate
Bislang sind Roboter eher kantige Gesellen. Nun haben Forscher ein krakenförmiges Gerät entwickelt, das vollkommen aus weichen Materialien besteht. Für solche Roboter sind viele Aufgaben denkbar.
4
Add a comment...
Have him in circles
5,662 people
Hammermichel ®'s profile photo
Kerstin Probiesch's profile photo
mandy schulze's profile photo
Dawan Johnson's profile photo
NewInformation's profile photo
Sleep Well's profile photo
Werner Wirth's profile photo
Damian Münzer's profile photo
Sabine Temm's profile photo

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Qualitätssignal im Bibliothekskatalog.
 ·  Translate
8
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Auch das Sommerloch hat einen Streisand-Effekt.
 ·  Translate
6
Wolfgang Bogler's profile photoDaniel Glass's profile photo
2 comments
 
Und was hatte sie laufen? Windows 95. ^^
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung hält Eure Gespräche auch vor Facebook geheim, aber nicht die Metadaten.

https://mobilsicher.de/hintergrund/gesicherte-verbindung-die-ende-zu-ende-verschluesselung-bei-whatsapp
 ·  Translate
2
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
23
3
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
Sie wollen Pizzas in Städten ausliefern, das Video zeigt aber eine Lieferung auf einer schönen grünen Wiese.

Wie wollen sie denn verhindern, dass sich jeder beliebige Passant die kostenlose Pizza schnappt?

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Lieferdrohne-Ueber-Neuseeland-sollen-bald-Pizzen-fliegen-3305067.html
 ·  Translate
Noch in diesem Jahr sollen in neuseeländischen Städten autonome Pizzaboten-Drohnen unterwegs sein.
4
Kristian Köhntopp's profile photoMartin Brenner's profile photoJürgen Christoffel's profile photoArmin Grewe's profile photo
16 comments
 
+Jürgen Christoffel so etwas meinte ich. Habe hier von Drohnen bei der Mountain Rescue gehoert, hauptsaechlich zur Suche von Vermissten. Weiss allerdings nicht wie weit das von trials zu alltaeglichen Praxis fortgeschritten ist.
 ·  Translate
Add a comment...

Torsten Kleinz

Shared publicly  - 
 
 
Eigentlich eine überdurchschnittliche Diskussion zum Thema Netzneutralität - und trotzdem eine reine Phantomdiskussion.

Der BITKOM argumentiert, ein guter Teil von 100 Milliarden Euro von der Vermarktung von Spezialdiensten finanziert werden könnten. Welche Dienste diese gewaltigen Summe einbringen sollen bleibt unklar. Da sind die Remote-Operationen, für die dank eines gut ausgebauten Netzes von Unikliniken keinerlei Bedarf besteht. Und dann die ruckelfreien Videokonferenzen, die heute schon ganz prima laufen. Und natürlich sparen alle Käufer dieser Dienstleistung vermeintlich Geld, warum noch rätselhafter ist, wie das Geld zusammenkommen soll.

Markus Beckedahl kann auch nur relativ abstrakt davon reden, dass vielleicht irgendwelche Startups benachteiligt würden. Und dass man für Spezialdienste die Verschlüsselung aufbrechen müsste, erscheint mir auch realitätsfern. Es geht ja darum, die Daten eines Absenders zu bevorzugen. Und der Absender steht auf jedem Datenpaket drauf, IPv6 erlaubt auch Priorisierung.

Wovon reden wir denn konkret? Welche Dienstleistung konkret wollen die Provider an wen verkaufen? Priorisierter Verkehr kann einiges, aber keine Wunder vollbringen. Wer garantiertes 4K-Videostreaming verkaufen will, hat eine ziemlich beschränkte Kundschaft. Und sie überschneidet sich stark mit der Zielgruppe, die ohne Zusatzzahlungen schon heute 4K-Videos empfangen könnte.

Der Netflix scheint mir auch ziemlich abgefahren. Wer Netflix nicht liefern kann, verliert seine Kunden - sofern noch irendein Wettbewerb existiert. Und wenn kein Wettbewerb existiert, dann ist der Ausbau gefährdet.




http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-forum/swr2-forum-schnelle-daten-lahme-daten/-/id=660214/did=17555708/nid=660214/1e08u3l/index.html
 ·  Translate
Wer gewinnt den Klassenkampf ums Internet? Es diskutieren: Markus Beckedahl, Chefredakteur von netzpolitik.org, Berlin Dr. Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer Bitkom e.V., Berlin Dr. Cara Schwarz-Schilling, Referatsleiterin für Grundsatzfragen der Internetökonomie bei der Bundesnetzagentur, Bonn Gesprächsleitung: Michael Risel
8 comments on original post
2
2
Niels Räth (pommesmatte)'s profile photoTorsten Kleinz's profile photo
2 comments
 
+Niels Räth Ganz so doof sind die Nutzer nach meiner Erfahrung nicht. Man muss nichts über Peering wissen, um vom Vetter des Schwagers zu hören "Also bei meinem Provider läuft es prima."
 ·  Translate
Add a comment...
Torsten's Collections
People
Have him in circles
5,662 people
Hammermichel ®'s profile photo
Kerstin Probiesch's profile photo
mandy schulze's profile photo
Dawan Johnson's profile photo
NewInformation's profile photo
Sleep Well's profile photo
Werner Wirth's profile photo
Damian Münzer's profile photo
Sabine Temm's profile photo
Links
Story
Introduction
IT-Journalist, Blogger, netzpolitischer Beobachter.
Basic Information
Gender
Male