»Unglaublicherweise wird dieses Genre immer noch unterbewertet, während ich glaube, dass das eine sehr geschmeidige literarische Form ist, sehr nützlich für den Schriftsteller, in dem Maße, wie sie auch dazu dient, einen Dialog mit dem Leser aufzubauen.«
Leonardo Padura

Eine alte Klage, hier noch einmal neu formuliert: Leonardo Padura (u.a. Havanna-Quartett) verteidigt den Kriminalroman. Ein Porträt der dpa über den kubanischen Schriftsteller finden Sie bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

http://krmb.de/7g2
❦
Shared publiclyView activity