Profile

Cover photo
Bernd Stelzer
Works at BEST Bildungs-GmbH
Lived in Alsfeld
4,337 followers|98,877 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
Weiterbildung im Mittelstand 
Pressebericht 

von Bernd Stelzer, Berufspädagoge, Waldkappel

Die Weiterbildungslandschaft befindet sich seit einigen Jahren im Umbruch, Gründe dafür ist einerseits der ständig zunehmende Bedarf an Weiterbildungsmaßnahmen und die demografische Entwicklung. Andererseits finden die neueren Erkenntnisse der modernen Erwachsenenpädagogik und der Hirnforschung zunehmend Gehör. Während die Veränderungslandschaft Weiterbildung hauptsächlich in größeren Betrieben stattfindet, hat sie den Mittelstand noch nicht wirklich erreicht. Im Hinblick auf die Weiterbildung der Mitarbeiter schauen viele Mittelständler noch immer durch den Rückspielgel in die Zukunft. Wer an Weiterbildung denkt, denkt zuallererst an Seminare der wissensvermittelnden Art, obwohl die Hirnforschung längst bewiesen hat, dass diese sehr wenig Nachhaltigkeit und kaum Kompetenzentwicklung als Outcome erzeugen. Modernes zeitsynchrones E-Learning verdoppelt sich derzeit alle 2 Jahre ist aber für viele mittelständische Unternehmen noch immer kein Thema. Ähnlich verhält es sich mit dem arbeitsintegrierten Lernen. Über die Effizienz der Weiterbildung, moderne Lernformen und die Anwendung moderner Didaktik wird im Mittelstand kaum intensiv nachgedacht. Die Bedeutung der didaktischen Ausrichtung wird oft unterschätzt, so stellte die Stiftung Warentest bei einer Befragung zum Thema Verkaufstraining fest, dass zwar über 90% der Befragten, in diesem Falle Weiterbildungsentscheider der Fachabteilungen, von Trainern eine hohe Expertise in Sachen Verkauf fordern aber nur 12% Wert auf didaktische Kompetenzen legen. Während Großbetrieb dazu übergehen, Weiterbildung an den strategischen Unternehmenszielen festzumachen und moderne Bildungscontrollingsysteme installieren, die Effizienzsteigerung nicht nur von der Kostenseite betrachten, sondern viel mehr Potential in der Optimierung der Lernprozesse selbst sehen, ist modernes Bildungscontrolling in mittelständischen Betrieben eher ein Stiefkind. Die Sinnhaftigkeit ist zwar erkannt, doch fehlt es oft an geeignetem Personal für die Umsetzung. In sehr vielen Betrieben gelingt es auch nicht ältere Mitarbeiter für Lernen und Weiterqualifizierung zu begeistern. Die hohe Fremdsteuerung des Lernens, die Weiterbildungsgestaltung mit vermittelndem Charakter und linear strukturierte Lernveranstaltungen sind nicht gerade das, was ältere Mitarbeiter/innen begeistert. Weiterbildung Älterer kann nur dann erfolgreich sein, wenn sie hautnah am Arbeitsgeschehen der Mitarbeiter stattfindet und mit realen Situations- und Fallbespielen arbeitet. Es bleibt festzustellen, dass in vielen mittelständischen Betrieben die notwenige Zeit und die Expertise zur Gestaltung effizienter Weiterbildung der Mitarbeiter nicht gegeben ist. Das Veränderung in diesem Bereich notwendig ist, wurde erkannt. Um zu besseren Ergebnissen zu gelangen könnten zwei Wege führen. Zum Einen können externe Bildungsberater eingekauft werden
zum anderen können Unternehmen selbst Mitarbeiter/innen pädagogisch weiter-qualifizieren, z.B. zum Berufspädagogen (IHK). Gerade im Bereich der Aus- und Weiterbildung gilt in unserer Zeit der bekannte Spruch, wer selbst nichts verändert, den verändert der Markt. Wenn Sie Fragen zum Thema haben rufen Sie mich an: Tel.: 05656 923689

http://www.firmenpresse.de/pressinfo1171486.html
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
2
1
René Lantzsch's profile photo
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
1
Add a comment...
 ·  Translate
Die schleswig-holsteinische Landesregierung stellt bis 2020 sieben Millionen Euro für den „Weiterbildungsbonus“ zur Verfügung. Die Summe entspricht der letzt...
1
Add a comment...
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
 Geprüfte(r) Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (IHK)

von Bernd Stelzer Berufspädagoge

Am 01.01.2015 ist die neue Rechtsverordnung für die neue Aufstiegsfortbildung „Geprüfter Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel (IHK)“ in Kraft getreten. Die Aufstiegsfortbildung löst den „Geprüften Handelsassistenten im Einzelhandel“ ab. Die Neuerung des Berufsbildes wird mit einer grundlegenden Veränderung der Anforderungen begründet, die sich jedoch bei der Gegenüberstellung der Rahmenpläne auf den ersten Blick nicht leicht erkennen lässt. Die Veränderungen erkennt man meist erst auf den zweiten Blick. Die Ausrichtung der Aufstiegsfortbildung erscheint praxisbezogener und weniger theoretisch. So wurde auf den volkswirtschaftlichen Teil gänzlich verzichtet. Auch die Prüfung ist mehr auf das Überprüfen von Kompetenzen und Problemlösefähigkeiten ausgerichtet. Die klassischen schriftlichen Prüfungsteile wurden durch Fallstudien mit betrieblicher Situationsbeschreibung ersetzt. Diese Entwicklung geht in eine gute Richtung. Es ist nicht mehr damit getan, Vorbereitungskurse mit rein wissensvermittelndem Charakter anzubieten, weil diese in aller Regel nicht dazu dienen, die Kompetenzen und Problemlösefähigkeiten der Teilnehmer zu entwickeln, die in der Prüfung gefordert werden. Die Prüfung sollte, wie der Name es schon sagt, eine Überprüfung sein, die feststellt, ob ein Lerner die Kompetenzen entwickelt hat, die er bei der Ausübung seines Jobs benötigt. Das bedeutet, dass die Vorbereitungskurse generell didaktisch anders ausgerichtet und die Entwicklung von Problemlösekompetenzen im Vordergrund stehen sollte. Das bedeutet, abrücken vom klassischen, vermittelnden Lehrunterricht, hin zu selbstentdeckendem Handlungslernen. Nur dann entsteht nachhaltiges Lernen. Fortbildungsangebote zum Geprüften Fachwirt im Einzelhandel, die das Bestehen der Prüfung in den Vordergrund stellen und nur auf das Bestehen der Prüfung ausgereichtet sind, erfüllen nicht ihren Zweck, da sie nicht zu der gewünschten Kompetenzentwicklung führen können. Weitere Informationen über ein modernes, kompetenzentwickelndes Bildungsangebot zum(r) Geprüften Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (IHK) finden sie unter: www.vertriebsconsulting.de

http://www.firmenpresse.de/pressinfo1170344.html
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
Morgen geht es zur Praxiswoche für angehende Pädagogen und Trainer in den Schnee. Nach Ilmenau/Thüringer Wald.
 ·  Translate
3
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
Wie und wo wir lernen werden.
Ein interessanter Artikel
http://derstandard.at/2000006333731/Wie-wir-lernen-werden
 ·  Translate
Lernen soll uns das ganze Leben begleiten. Der Fokus wird sich aber von der reinen Wissensvermittlung zur Kompetenzvermittlung verlagern. Das beste Lernumfeld dafür findet sich im Arbeitsprozess
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
2
Martin Glogger's profile photo
 
ja, Lehrer können eigentlich nur die Lernziele vorgeben, den Lernenden auf seinem Lernweg unterstützen und den Lernerfolg überprüfen und daraus entsprechende Maßnahmen ableiten
 ·  Translate
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
Unter dem Motto: "ich will, ich kann, ich werde" bereiten wir unser neues Programm für 2015 vor. Einige Änderungen auf unserer Homepage "www.diebest.de" gibt es schon. Werde Fan auf unserer Business-Seite. https://plus.google.com/u/0/b/107415472503679177966/107415472503679177966/about
 ·  Translate
2
Add a comment...
People
Have him in circles
4,337 people
Christian Haack's profile photo
Stijn Van Dongen's profile photo
Manfred Richter's profile photo
Lena Harmann's profile photo
Monika Neuwirth's profile photo
Anja Klimutta's profile photo
Erik Geerling's profile photo
Anirban Das's profile photo
Heike Streitenberger's profile photo
Work
Occupation
Ich habe ein Bildungsinstitut, bilde Trainer im IHK-Zertifizierung aus und führe Aufstiegsfortbildungen zum Berufspädagogen IHK, Aus, und Weiterbildungspädagogen IHK und zum Fachkaufmann für Vertrieb durch.
Employment
  • BEST Bildungs-GmbH
    GF, present
Basic Information
Gender
Male
Story
Tagline
Ich bin Geschäftsführer der BEST Bildungs-GmbH und selbst im Bereich der Weiterbildung von Trainern und Pädagogen tätig.
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Alsfeld - Frankfurt - Baden-Baden - Mönchengladbach - Bad Münder - Giessen - Eschwege