Profile

Cover photo
Bernd Stelzer
Works at BEST Bildungs-GmbH
Lived in Alsfeld
4,426 followers|108,285 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
 
Webinare:
Kompetenzentwicklung im Vertrieb 
am 08.07.2015 um 20:00 Uhr 
und am 22.07.2015 um 20:00 Uhr

Sie sind eingeladen. Bei Interesse bitte 
Zugangslink anfordern.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
 
Webinare:
Kompetenzentwicklung im Vertrieb 
am 08.07.2015 um 20:00 Uhr 
und am 22.07.2015 um 20:00 Uhr

Sie sind eingeladen. Bei Interesse bitte 
Zugangslink anfordern.
 ·  Translate
View original post
1
Add a comment...

Bernd Stelzer
owner

Diskussion  - 
 
Am vergangenen Wochenende trafen sich die angehenden vertriebsführungskräfte aus unserem Kurs zur Vorbereitung auf die Prüdung vor der IHK. Wir wünschen in der kommenden Woche viel Erfolg bei der schriftlichen Prüfung in Erfurt. 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
http://www.firmenpresse.de/pressinfo1221470.html

Nweue Pressemitteilung zum Thema Verkaufstraining 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
 
Weiterbildung im Vertrieb
Community für Verkäufer, Vertriebsführungskräfte und Personalentwickler
View community
1
Add a comment...

Bernd Stelzer
owner

Diskussion  - 
 
Webinare:
Kompetenzentwicklung im Vertrieb 
am 08.07.2015 um 20:00 Uhr 
und am 22.07.2015 um 20:00 Uhr

Sie sind eingeladen. Bei Interesse bitte 
Zugangslink anfordern.
 ·  Translate
1
1
Bernd Stelzer's profile photo
Add a comment...

Bernd Stelzer
owner

Diskussion  - 
 
Neue Pressemitteilung der BEST Bildungs-GmbH 

Die Aufstiegsfortbildung der BEST Bildungs-GmbH „Vertriebsleiter &Trainer IHK“ nimmt nach wie vor eine Sonderstellung im Markt ein und ist stark an den Anforderungen, die an Vertriebsführungskräfte von Morgen gestellt werden orientiert. 
Die Vorteile für die Teilnehmer liegen klar auf der Hand. Zum einen ist die Fortbildung nach dem AFBG-Gesetz förderfähig, weil sie mit dem IHK Abschluss „Fachkaufmann/frau für Vertrieb IHK“ endet. Andererseits handelt es sich um die einzige nichtuniversitäre Vertriebsmanagementausbildung, die auf Level 6 (Bachelor-Niveau) des Deutschen Qualifizierungsrahmens angesiedelt ist. Bei den allermeisten im deutschen Markt angebotenen Verkaufs-/Vertriebsleiterausbildungen handelt es sich lediglich um Zertifikatskurse, mit denen derzeit kein DQR-Level erreicht wird. Die in den Kurs integrierte, ergänzende Trainer- & Coachausbildung ist für die Tätigkeit als Vertriebsführungskraft von großem Vorteil, weil Führung auch Entwicklung bedeutet und Führungskräfte zunehmend für die Entwicklung ihrer Mitarbeiter verantwortlich werden und Teilfunktionen der Mitarbeiterentwicklung übernehmen. Am 16- und 17. Juni haben sich 12 Teilnehmer der Prüfung bei der IHK Erfurt 
gestellt. Der Kurs, der erstmals nach dem neuen Konzept des Live-Distance-Learning der BEST Bildungs-GmbH durchgeführt wurde ist nach neusten didaktischen Erkenntnissen aufgebaut und unterstützt durch die umfassenden Elemente des Actionlernens gezielt die Kompetenzentwicklung der Teilnehmer. 
Interessenten finden weitere Informationen unter: www.vertriebsconsulting.de

http://www.firmenpresse.de/pressinfo1226760.html
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer
owner

Diskussion  - 
 
(firmenpresse) - Die Effizienz von Verkaufstraining ist seit Jahren sehr umstritten. Die nachhaltige Wirksamkeit wird oft vermisst und kann auch nicht klar belegt werden. Das ist auch nicht verwunderlich, denn sie werden seit 40 Jahren nach demselben Muster durchgeführt. Ein Trainer stellt seine Vorstellungen, wie verkaufen gut funktioniert, worauf zu achten ist und was im Verkaufsgespräch nicht sein sollte, vor. Von den Verkäufern wird erwartet, dass sie genau diese Vorgehensweise in ihren künftigen Kundengesprächen anwenden. Hirnforschung und Pädagogik haben längst nachgewiesen, dass diese FORM des Lehrens und Lernens nicht nachhaltig funktioniert, weil jeder Mensch sein Wissen selbst konstruiert und dabei seine Erfahrungen mit einbringt. Wissen und Können können nicht von einem Kopf in den Anderen übertragen werden, so wie man beispielsweise einen Datenfile von einer Festplatte 1:1 auf einen Datenstick übertragen kann. Dennoch werden fast 80% aller Verkaufstrainings noch immer nach diesem Prinzip durchgeführt. Die Teilnehmer haben keinerlei Einfluss auf Gestaltung und Inhalte. Mit anderen Worten die Trainings sind noch immer fremdbestimmt. Die Trainings sind auf Wissensvermittlung und weniger auf Praxisumsetzung ausgerichtet. Die Hoffnung auf Umsetzung bleibt und die Umsetzung bleibt aus. Der Trainer kann verkaufstechnisch und fachlich noch so gut sein, mit dieser didaktischen Vorgehensweise lässt sich nicht viel bewegen und solange diese Erkenntnis in den Köpfen der Trainingsentscheider nicht reift, wird Verkaufstraining keine nachhaltigen Wirkungen zeigen können, denn die Gesetze des Lernens sind genauso schwer zu überwinden, wie die Gesetzte der Physik. Mit dem Trainingsprogramm LOOP hat die BEST bildungs-GmbH ein Verkaufstraining der neuen Generation entwickelt, dass didaktisch völlig anders aufgebaut ist. In dem Training erarbeiten die Teilnehmer Lösungen für Problemstellungen aus ihrer aktuellen Praxis. Das findet bei den Teilnehmern viel größeres Interesse als der 6. Vortrag zum Thema Fragetechnik. Das Training geht von der Fremdbestimmung der Inhalte ab, die Selbstbestimmung darüber, welche Problemlösungen erarbeitet werden sollen und die selbsterarbeiteten Lösungen verbessern die Lernmotivation deutlich. Nicht die Vermittlung von Wissen im Vordergrund, sondern die Kompetenzaneignung, mit neuen Herausforderungen, welche die Verkaufspraxis täglich stellt besser umzugehen und diese zu meistern. Zum Beispiel hat Herr Meyer das Problem, dass er mit einem wichtigen Kunden nicht weiter kommt. Nachdem Mayer die Kundensituation ausführlich geschildert hat, machen sich die Anderen Teilnehmer in Gruppen daran, Lösungsvorschläge für Herrn Meyer zu erarbeiten, bis ein gemeinsamer Vorschlag steht. In einem Rollenspiel trainiert Herr Mayer die Umsetzung beim Kunden und setzt das von den Kollegen erdachte Konzept bei seinem Kunden um. Über das Ergebnis berichtet Herr Mayer im Anschluss. Interessant ist festzustellen, dass ältere und erfahrene Verkäufer sich in diese Art der Trainings stärker einbringen, weil es um realistische Problem-stellungen aus ihrer Praxis geht. Das Verkaufstraining LOOP richtet sich nicht einseitig auf die Entwicklung besserer Verkaufstechniken, es fördert konzeptionelles Verkaufen, dass sich an den realen Problemen der Verkäufer orientiert. LOOP wird in moderner Aneignungsdidaktik durchgeführt, was zu deutlich besserer Nachhaltigkeit und Messbarkeit führt. Der Outcome des Trainings kann sehr gut belegt werden. Weitere Informationen über LOOP-Verkaufstraining finden Sie unter: www.verkaufsschule.de.

http://www.firmenpresse.de/pressinfo1221470.html
 ·  Translate
1
Add a comment...

Bernd Stelzer

Shared publicly  - 
1
Hatti Hatschkopf's profile photo
 
das rede ich doch immer, aber niemand glaubt mir
 ·  Translate
Add a comment...

Bernd Stelzer
owner

Diskussion  - 
 
Erfolg von E-Learning unklar
Zwei von drei Unternehmen setzen bei der Weiterbildung der Mitarbeiter auf E-Learning, zeigt eine Studie. Doch fehlt meist die Erfolgsüberprüfung des elektronischen Lernens.

65 Prozent der deutschen Unternehmen setzen E-Learning ein. In weiteren acht Prozent der Unternehmen ist die Einführung von E-Learning in Arbeit oder geplant. Nur für 27 Prozent ist diese Fortbildungsmethode noch kein Thema.

E-Learning für IT und neue Technologien
Die elektronische Lehrmethode werden am häufigsten für IT-Schulungen und für die Einarbeitung in neue Technologien genutzt. Aber auch allgemeine Fortbildungen laufen oft elektronisch ab. Das hat die Umfrage "Nutzung von E-Learning im HR-Bereich" des Personaldienstleisters ADP herausgefunden. Dafür wurden 75 Personaler aus kleinen und mittleren Unternehmen befragt.

Stärken und Schwächen von E-Learning
Am E-Learning schätzen die Befragten vor allem die zeitliche (73 Nennungen) und örtliche Flexibilität (64). Darüber hinaus nutzen viele auch die Möglichkeit, E-Learnings inhaltlich (mit) zu gestalten: In 60 Prozent der befragten Unternehmen werden die Schulungsangebote intern entwickelt.

Als Schwäche sehen die Befragten vor allem die fehlende Dialogmöglichkeiten in E-Learnings an (59 Nennungen) – ein Indiz dafür, dass viele noch nicht alle Möglichkeiten der Lernmethode ausschöpfen, indem sie etwa virtuelle Klassenräume einrichten.

Nutzerzahlen gering
Wie und ob die E-Learning-Angebote tatsächlich genutzt werden, erheben jedoch nicht alle Unternehmen. So wissen 40 Prozent der Befragten nicht genau, in welchem Umfang ihre Mitarbeiter E-Learning-Seminare anwenden.
Bei jenen Unternehmen, die die Nutzerzahlen einschätzen können, scheinen die E-Learning-Angebote häufig noch nicht systematisch in die betriebliche Weiterbildung integriert zu sein. Mehr als ein Drittel (37 Prozent) der befragten Personaler gaben an, dass weniger als zehn Prozent ihrer Mitarbeiter die E-Learning-Angebote nutzen. In weiteren zwölf Prozent der Unternehmen liegt diese Quote zwischen zehn und 50 Prozent. Nur in elf Prozent der Unternehmen nimmt mehr als die Hälfte der Mitarbeiter an E-Learning-Seminaren teil.
 ·  Translate
1
Bernd Stelzer's profile photo
 
Zwischen den Zeilen kann man lesen, dass E-Learning nicht mit den Möglichkeiten genutzt wird, die es bietet. Gerade der Austausch mit anderen Teilnehmern in räumlicher Unabhängigkeit ist eine Chance E-Learning in der Vertriebsweiterbildung sinnvoll einzusetzen. Wenn 2/3 der Unternehmen angeben, dass Sie E-Learning nutzen, dann ist darunter nur ein geringer Prozentsatz, die kollaborative Formen nutzen. E-Learning ist heute in den Betrieben mehr nach alten behavioristischen Prinzipien aufgebaut. Wen wundert es, wenn diese form nicht ausreichend genutzt wird. 
 ·  Translate
Add a comment...
People
Have him in circles
4,426 people
Brigitte Konstroffer's profile photo
Andreas Eisermann's profile photo
Herbert Wassmuth's profile photo
Anna Prus's profile photo
Rolf Weber's profile photo
Burhan Mehmedi's profile photo
Andrea Himmelstoß's profile photo
Christian Ginsig's profile photo
Christian Macha's profile photo
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Previously
Alsfeld - Frankfurt - Baden-Baden - Mönchengladbach - Bad Münder - Giessen - Eschwege
Story
Tagline
Ich bin Geschäftsführer der BEST Bildungs-GmbH und selbst im Bereich der Weiterbildung von Trainern und Pädagogen tätig.
Work
Occupation
Ich habe ein Bildungsinstitut, bilde Trainer im IHK-Zertifizierung aus und führe Aufstiegsfortbildungen zum Berufspädagogen IHK, Aus, und Weiterbildungspädagogen IHK und zum Fachkaufmann für Vertrieb durch.
Employment
  • BEST Bildungs-GmbH
    GF, present
Basic Information
Gender
Male