Profile cover photo
Profile photo
Sidney Gennies
43 followers
43 followers
About
Posts

Post has attachment
Die Seite 3 des +Tagesspiegel freut sich über drei Nominierungen für den Reporterpreis 2016 in der Kategorie "Beste Lokalreportage".
1. Die Kollegin Maris Hubschmid geht mit ihrem Text "Der Herr der Dinge" über das Leben eines Messies ins Rennen. (http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/leben-als-messie-der-herr-der-dinge/13561986.html)
2. Unsere Reporterin Deike Diening könnte für ihr Stück aus dem Kosmos einer Berliner Frühchenstation ausgezeichnet werden (http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/hoffnung-intensivstation-in-neukoelln-fruehchen-lennert-will-leben/13713946.html)
3. Und ich bin auch dabei. Nominiert wurde meine Recherche zur AfD in Pforzheim und dem Rechtsruck in Deutschland: http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/afd-in-baden-wuerttemberg-pforzheim-wo-die-rechten-waehler-wohnen/13027622.html

Alle Nominierten findet ihr hier: http://www.reporter-forum.de/
Photo

Post has attachment
7 Tipps für frische Freie. Heiko Kunzmann vom Medienpraxis-Blog hat mich nach Rat für Journalismus-Neulinge gefragt. Teile der Antworten könnten die Bevölkerung verunsichern ...

Post has attachment
Der Journalismus hat eine Glaubwürdigkeitskrise. Warum, und was dagegen getan werden kann, habe ich hier aufgeschrieben:

Post has attachment
Photo

Im Schokoladenstreit treffen sich Stiftung Warentest und Ritter Sport am Montag vor Gericht. Von dem Urteil hängt auch die Zukunft des Aroma-Zulieferers Symrise ab - und mit ihm die einer ganzen Stadt: http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/woher-kommt-das-aroma/9321624.html

Post has attachment
Auf ein Bier mit ... mir. Bei der Web-Talkshow #Biertalk ging es diesmal um die Flüchtlingspolitik in Deutschland, Energiewende, die NSA-Affäre und die Zukunft des Journalismus. Ich begrüße das

Post has attachment
Für Kurz- und Unentschlossene: eine Entscheidungshilfe für den Energie-Volksentscheid am 3. November

Post has attachment

Post has attachment
34 Mitarbeiter überprüfen bei C&A tausende Betriebe. Mit gut 150 hat das Unternehmen daraufhin die Zusammenarbeit 2011 eingestellt.

Post has attachment
"Regisseurin Nina Grosse schafft es zudem, die ohnehin nicht vor Spannung berstende Buchvorlage von Bernhard Schlink unnötig in die Länge zu ziehen. Unbarmherzig filmt die Kamera bei jeder Einstellung noch Sekunden weiter, nachdem bereits alles gesagt ist. Genug Zeit für die Zuschauer, in die ausdruckslosen Gesichter von Koch und Riemann zu blicken, die offenbar angehalten waren, ihre Rollen ohne jede Gefühlsregung zu spielen."
Wait while more posts are being loaded