Profile

Cover photo
236 followers|26,242 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Eselsohren

Shared publicly  - 
 
Abschied

Liebe LeserInnen,

nach 6,5 Jahren höre ich mit den Eselsohren auf. Zu wenig Menschen haben sich dafür interessiert, was ich hier getan habe: eine professionell gemachte Orientierungshilfe im sog. Bücherdschungel, garniert mit News und Storys aus der Welt der Literatur.

Der (Business-)Plan war, mit Werbe-Einnahmen eine Redaktion aufzubauen und auf ein respektables Online-Literaturmagazin hinzuarbeiten. Doch ohne Budget und nur mit Social Media ist mir das nicht gelungen, und neben der Redaktion noch (mehr) Marketing zu betreiben, ist sich zeitlich nicht ausgegangen.

Und so hatten die Eselsohren nie genug BesucherInnen. Bis 2012 war zwar ein kontinuierliches Wachstum zu verzeichnen, doch heuer sind die Visits auf den Wert von vor drei Jahren gesunken.

Also beende ich dieses Projekt – mit gemischten Gefühlen. Einerseits habe ich gern und mit großer Begeisterung für die Eselsohren gearbeitet. Andererseits freue ich mich darauf, wieder mehr Zeit für mich (und andere Projekte) zu haben. Ungefähr acht Stunden pro Woche werden es schon sein.

Aber natürlich werden mir die Eselsohren abgehen. Ihnen vielleicht auch, aber Sie waren leider zu wenige.

Zeit zum Lesen
wünscht
Werner Schuster
 ·  Translate
1
Ella Litera's profile photo
 
Ich habe soeben eure tolle, informative g+ Seite entdeckt und finde es wirklich schade, das es keine neue Postings mehr geben wird.
Trotzdem alles Gute & herzliche Grüße, 
Literatella
 ·  Translate
Add a comment...

Eselsohren

Rezensionen, Lob, Kritiken und Verrisse  - 
 
Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel (Hanser)

Werner meint:
Eine Schatzsuche! Eine Schiffsfahrt mit Piraten!! Allen voran der Wendehals-Schurke John Silver!!! Und als Dreingabe, so Nohl, „sprachliche Prägnanz, atmosphärische Dichte und lebendige Charakterisierung”. Braucht das Leserherz mehr?
 ·  Translate
2
Günter Tauchner's profile photoEselsohren's profile photo
3 comments
 
War nur ein Vorschlag. Wünsche dir eine schöne Woche! 
 ·  Translate
Add a comment...

Eselsohren

Rezensionen, Lob, Kritiken und Verrisse  - 
 
Richard Hughes: Orkan über Jamaika (Dörlemann)

Man schlägt dieses Buch verstört zu. Ein Buch, von dem man die ganze Zeit glaubte, eine Komödie zu lesen, und dann war‘s eine bittere Tragikomödie.

Inhalt:
Im Mittelpunkt des Romans steht die zehnjährige Emily Bas-Thornton. Sie lebt mit ihrer Familie auf Jamaika, doch als ein Orkan über die Insel hinwegfegt und das Wohnhaus der Familie davonträgt, beschließen die Eltern, ihre Kinder nach England heimzuschicken.
John, Emily und die „Krümel“ werden einem Schiff anvertraut, das jedoch gekapert wird. Die Kinder bleiben durch eine Verknüpfung unglücklicher Umstände an Bord des Schiffes mit den überaus freundlichen Piraten und erleben in der Folge zahlreiche Abenteuer, ehe sie an Bord eines Dampfers nach England gelangen. Richard Hughes erzählt in einem atemberaubenden Abenteuerroman, dass das Berüchtigte keineswegs so gefährlich und das Unschuldige so harmlos ist, wie es den Anschein macht.

Werner meint:
Man schlägt dieses Buch verstört zu. Ein Buch, von dem man die ganze Zeit glaubte, eine Komödie zu lesen, und dann war‘s eine bittere Tragikomödie. Es gibt darin keine eindeutig Guten und keine eindeutig Bösen, doch leider endet das Zusammentreffen dieser großteils sympathischen Menschen für die nur dem Vorurteil nach Bösen letal. Man könnte nicht sagen, was vom Erlebten die Kinderselen am meisten beeindruckt hat, ob sie Schaden davon genommen haben und was diesen Schaden verursacht haben könnte. Eine „unschuldige Reise“ – so der Originaltitel des Buches – war ihr Abenteuer jedoch auf keinen Fall.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Eselsohren

Rezensionen, Lob, Kritiken und Verrisse  - 
 
Rezension Erich Hackl: Dieses Buch gehört meiner Mutter (Diogenes) 

Inhalt:
Erich Hackl gibt einer Frau, die als Bauerntochter im oberösterreichischen Mühlviertel aufgewachsen ist, eine Stimme: seiner Mutter. In einer kunstvoll einfachen Sprache erfährt man von einer vergangenen Welt mit ihren farbigen Bildern und Geschichten. In Hackls Vergegenwärtigung ist sie dabei alles andere als idyllisch, immer aber wird die Würde und Besonderheit eines Menschenlebens bewahrt.

Kurzkritik:
Hackls Romane sind wohlklingende Prosa über entsetzliche Begebenheiten. Sein Märchen für Erwachsene, „König Wamba“, ist auch ein sprachliches Vergnügen. Im Gedichtband „Dieses Buch gehört meiner Mutter“ aber bedient er sich einer gewöhnlichen Sprache in oft abgehacktem Rhythmus. Und die gefällt mir nicht.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Eselsohren

Shared publicly  - 
 
Tipps: Neuerscheinungen im Dezember

Tucks „Das Glück mit dir“, Setz‘ „Indigo“, Waughs „Scoop“ und Szczypiorskis „Die schöne Frau Seidenman“ würden wir Im Dezember auch noch gerne lesen.
 ·  Translate
1
1
Charlie's eBook Shop's profile photo
Add a comment...
In their circles
132 people
Have them in circles
236 people
Jürg Bolliger's profile photo

Eselsohren

Shared publicly  - 
 
Die Eselsohren-Bestenliste 2013

Aus den 2013 etwa 90 besprochenen Büchern haben wir jene 15 ausgewählt, an die wir uns am meisten und am besten erinnern konnten. (Nicht alle sind auch 2013 erschienen.)

1) Claire Vaye Watkins: Geister, Cowboys (Ullstein)
Ist zwar schon 2012 erschienen, aber ich habe schwer bereut, es nicht gleich gelesen zu haben. – Und es ist 2013 nichts Besseres nachgekommen.

2) Victor Serge: Die große Ernüchterung (Edition Büchergilde)
Kann irgendjemand heute noch so einen groß angelegten und großartigen politischen Roman schreiben?
 
3) Abigail Padgett: Blues Dämonen (Prospero)
Ein fein gestrickter Krimi, voller falscher, aber verlockender Fährten und reich an Hintergrundinformation.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Eselsohren

Shared publicly  - 
 
Robert Louis Stevenson: Die Schatzinsel (Hanser)

Werner meint:
Eine Schatzsuche! Eine Schiffsfahrt mit Piraten!! Allen voran der Wendehals-Schurke John Silver!!! Und als Dreingabe, so Nohl, „sprachliche Prägnanz, atmosphärische Dichte und lebendige Charakterisierung”. Braucht das Leserherz mehr?
 ·  Translate
1
Add a comment...

Eselsohren

Shared publicly  - 
 
Richard Hughes: Orkan über Jamaika (Dörlemann)

Man schlägt dieses Buch verstört zu. Ein Buch, von dem man die ganze Zeit glaubte, eine Komödie zu lesen, und dann war‘s eine bittere Tragikomödie.

Inhalt:
Im Mittelpunkt des Romans steht die zehnjährige Emily Bas-Thornton. Sie lebt mit ihrer Familie auf Jamaika, doch als ein Orkan über die Insel hinwegfegt und das Wohnhaus der Familie davonträgt, beschließen die Eltern, ihre Kinder nach England heimzuschicken.
John, Emily und die „Krümel“ werden einem Schiff anvertraut, das jedoch gekapert wird. Die Kinder bleiben durch eine Verknüpfung unglücklicher Umstände an Bord des Schiffes mit den überaus freundlichen Piraten und erleben in der Folge zahlreiche Abenteuer, ehe sie an Bord eines Dampfers nach England gelangen. Richard Hughes erzählt in einem atemberaubenden Abenteuerroman, dass das Berüchtigte keineswegs so gefährlich und das Unschuldige so harmlos ist, wie es den Anschein macht.

Werner meint:
Man schlägt dieses Buch verstört zu. Ein Buch, von dem man die ganze Zeit glaubte, eine Komödie zu lesen, und dann war‘s eine bittere Tragikomödie. Es gibt darin keine eindeutig Guten und keine eindeutig Bösen, doch leider endet das Zusammentreffen dieser großteils sympathischen Menschen für die nur dem Vorurteil nach Bösen letal. Man könnte nicht sagen, was vom Erlebten die Kinderselen am meisten beeindruckt hat, ob sie Schaden davon genommen haben und was diesen Schaden verursacht haben könnte. Eine „unschuldige Reise“ – so der Originaltitel des Buches – war ihr Abenteuer jedoch auf keinen Fall.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Eselsohren

Shared publicly  - 
 
Rezension Erich Hackl: Dieses Buch gehört meiner Mutter (Diogenes) 

Inhalt:
Erich Hackl gibt einer Frau, die als Bauerntochter im oberösterreichischen Mühlviertel aufgewachsen ist, eine Stimme: seiner Mutter. In einer kunstvoll einfachen Sprache erfährt man von einer vergangenen Welt mit ihren farbigen Bildern und Geschichten. In Hackls Vergegenwärtigung ist sie dabei alles andere als idyllisch, immer aber wird die Würde und Besonderheit eines Menschenlebens bewahrt.

Kurzkritik:
Hackls Romane sind wohlklingende Prosa über entsetzliche Begebenheiten. Sein Märchen für Erwachsene, „König Wamba“, ist auch ein sprachliches Vergnügen. Im Gedichtband „Dieses Buch gehört meiner Mutter“ aber bedient er sich einer gewöhnlichen Sprache in oft abgehacktem Rhythmus. Und die gefällt mir nicht.< 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Eselsohren

Rezensionen, Lob, Kritiken und Verrisse  - 
 
Rezension Doreen Gehrke: Don‘t let it get to you, Ben!

Inhalt:
„Don‘t let it get to you! Deine Kindheit war scheiße, deine Zukunft wird besser, denn du hast sie selbst in der Hand.“ So die Message aus der „Don‘t let it get to you!“-Reihe, deren Bücher über das Leben benachteiligter Teenager erzählen. Teenager, die versuchen, mit ihrer schlechten Situation fertig zu werden und die versuchen, sich für ihre Zukunft nicht von ihrer schwierigen Kindheit kriegen zu lassen. Die Geschichte des 17-jährigen Ben ist der Beginn dieser Reihe, in der es um mehr geht, als nur um das Erfüllen der eigenen Träume.

Werner meint:
Ein sympathisches Buch über einen sympathischen 17-Jährigen, der unbedingt Musiker werden will. Es hat ein paar Debütroman-Mängel, die aber insgesamt nicht ins Gewicht fallen.
 ·  Translate
2
Add a comment...
People
In their circles
132 people
Have them in circles
236 people
Jürg Bolliger's profile photo
Story
Tagline
Wir lesen für unser Leben gern
Introduction

Klappentexte abschreiben kann bald jemand.
Die hier besprochenen Bücher wurden wirklich gelesen.
Das beweisen die vielen „Eselsohren“.