Profile

Cover photo
Piratenpartei Esslingen
276 followers|62,703 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/06/stefan-koerner-der-neue-vorsitzende-der-piratenpartei/ Während ihres außerordentlichen Bundesparteitags in Halle an der Saale wählten die anwesenden Mitglieder der Piratenpartei den 45-jährigen Softwareentwickler Stefan Körner aus Neumarkt in der Oberpfalz zu ihrem neuen Vorsitzenden.
Stefan Körner umriss die wichtigsten Ziele seiner Amtszeit wie fol...
 ·  Translate
1
1
Kai Groshert's profile photo
Add a comment...
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/einzug-ins-regionalparlament-stuttgart-gelungen/ Während für die Gemeinderatswahl noch fleissig gezählt wird, steht ein Ergebnis für die Wahl zur Regionalversammlung schon fest.
Unser Spitzenkandidat Ingo Mörl wird als einziger Pirat das Regionalparlament Stuttgart entern.
Wir freuen uns und sind gespannt was Ingo Mörl alles im Regio...
 ·  Translate
1
1
Ralph H.'s profile photo
Add a comment...
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/unsere-themen-fuer-die-region-stuttgart-vorgestellt-von-ingo-moerl-listenplatz-1-bei-der-wahl-zum-regionalparlament-stuttgart/
Ingo Mörl, Listenplatz 1, Liste Piratenpartei Kreis Esslingen zur Neuwahl Regionalparlament Stuttgart
> – Nahverkehr, insbesondere S-Bahn.
Ich setze mich für die Verbesserung der Pünktlichkeit und eine Optimierung der Taktfolge der S-Bahnen auf den Fildern ein. Schwerpunkt ist die Verl...
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/alle-kandidaten-der-piraten-fuer-den-gemeinderat-frickenhausen-auf-einen-blick/
Kandidaten für den Gemeinderat Frickenhausen der Piraten Frickenhausen


Jochen Jansen
Ronny Seeberger
Sabrina Vorauer
Jan Vorauer
Thomas Krämer
Ursula Schmitt









Jochen Jansen





Ronny Seeberger





Sabrina V...
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/fuer-oeffentliche-debatten-fuer-transparente-entscheidungen-fuer-ein-verstaendliches-parlament-25-5-piraten-waehlen/
Politkverdro….schnarch. Jaja, Brüssel ist so weit und wir so fern und der Regulierungswahn und überhaupt.
Wir haben Lust auf Politik! Und wir glauben, dass ihr auch Lust habt. Aber bei undurchsichtigen Hinterzimmersitzungen und geheim verhandelten Abkommen, fühlt man sich eben machtlos und ...
 ·  Translate
1
Add a comment...

Piratenpartei Esslingen

Shared publicly  - 
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/am-25-5-marco-hauke-waehlen-fuer-mehr-transparenz-und-buergerbeteiligung-in-wernau/
Meine kommunalpolitischen Schwerpunkte sind die typischen Piratenthemen Transparenz und Bürgerbeteiligung. Als ich mich mit dem Gedanken beschäftigte mich zur Wahl des Gemeinderats aufstellen zu lassen, habe ich versucht im Internetauftritt der Stadt Wernau Protokolle über die Sitzungen des Ge...
 ·  Translate
1
Add a comment...
In their circles
236 people
Have them in circles
276 people
Mike Herbst's profile photo
Michel Phillip's profile photo
Michael Rothenbücher's profile photo
Claude Feltgen's profile photo
Jodie Michelle's profile photo
Björn Kleinert's profile photo
Steffen Herr's profile photo
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/wir-freuen-uns-ueber-einen-sitz-julia-reda-fuer-uns-im-europaeischen-parlament/
Die PIRATEN danken allen Wählerinnen und Wählern, und allen anderen, die dabei mitgeholfen haben: Julia Reda wird als erste Piratin aus Deutschland ins Europäische Parlament einziehen. Die 27-jährige Politikwissenschaftlerin ist als Spitzenkandidatin der Piratenpartei mit 1,4 Prozent der Stimmen ...
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/julia-reda-europa-grenzenlos-ein-wahlaufruf/
Am Sonntag ist Europawahl. Jede Stimme zählt, denn zum ersten Mal gibt es bei dieser Wahl keine Prozenthürde. Wir Piraten machen uns auf, noch mehr Hürden in Europa abzubauen. Ich blicke zurück auf drei Monate intensiven Wahlkampf, in dem mir Piraten in ganz Europa die Hand gereicht haben. Mit ei...
 ·  Translate
1
Add a comment...

Piratenpartei Esslingen

Shared publicly  - 
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/kommunalwahl-2014/
Am 25. Mai 2014 finden in Baden-Württemberg Kommunalwahlen statt.
Wahlprogramm
Es existiert bereits ein kommunales Grundsatzprogramm der Piraten Baden-Württemberg.
Die Filderpiraten haben ein eigenen Programm entworfen.
Kandidaten
Regionalversammlung
Die Regionalversammlung ist das Parlament der ...
 ·  Translate
1
Add a comment...

Piratenpartei Esslingen

Shared publicly  - 
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/morgen-dran-denken-unsere-kandidaten-fuer-den-gemeinderat-in-wernau-auf-der-liste-grueneunabhaengige/




Die Kandidaten der Piratenpartei Esslingen auf der Liste der Grünen/Unabhängige in Wernau





Marco Hauke, Listenplatz 4 Grüne/Unabhängige Wernau

Listenplatz 4
Zum Kandidatenprofil



Kai Groshert, Listenplatz 6 Grüne/Unabhängige Wernau

Listenplatz 6



Yasmin Hauke Listenplatz 14 ...
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
http://www.piratenpartei-esslingen.de/2014/05/netzneutralitaet-und-netzausbau-vor-lobbyismus-verteidigen-fotios-amanatides-und-julia-reda-fuer-ein-grenzenloses-internet/
Der Kampf um die Netzneutralität geht am 25.5. in die nächste Runde. Teilsiege haben die Piraten im EU-Parlament schon erreicht. [1] Selbst wenn alles gut gehen sollte, könnte aber mit #TTIP alles wieder zunichte gemacht werden. [2]
Wir stehen zu unserer Haltung zur Netzneutralität [3], auch nac...
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
In their circles
236 people
Have them in circles
276 people
Mike Herbst's profile photo
Michel Phillip's profile photo
Michael Rothenbücher's profile photo
Claude Feltgen's profile photo
Jodie Michelle's profile photo
Björn Kleinert's profile photo
Steffen Herr's profile photo
Contact Information
Contact info
Email
Story
Tagline
Klarmachen zum Ändern! In Esslingen, Kirchheim (Teck), Nürtingen, Wernau, Auf den Fildern und Leinfelden-Echterdingen
Introduction
Der Kreisverband Stuttgart ist eine regionale Gliederung der Piratenpartei Deutschland; durch seine Zugehörigkeit zum Landesverband Baden-Württemberg ist er als Gebietsgliederung im Sinne des § 7 PartG für die Kreisebene organisatorischer Teil dieser Partei.

Die Fansite wird (verantwortlich i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV) administriert von: Stefan Nitschke (http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:sozadmin)
___________________________________________________

+++ Die Ziele der Piratenpartei +++

Ein offenes und transparentes Staatswesen erhält die verfassungsmäßigen Grund- und Menschenrechte. Vorratsdatenspeicherung, Onlinedurchsuchung und Internetzensur überschreiten diese Grenzen und sind abzuschaffen.

Ein freier, unentgeltlicher Zugang zu Informationen muss ermöglicht werden. Dafür müssen wir Bildungsgebühren abschaffen und die Grundausstattung von Bildungseinrichtungen sichern. Medienkompetenz ist als grundlegender Bildungsschwerpunkt zu fördern und die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre als Individualrecht zu erhalten.

Das bestehende Urheber-, Verwertungs- und Patentrecht ist zu reformieren, um den Ausbau kultureller Freiräume zu ermöglichen. Hierdurch gestalten wir die Vergütung Kulturschaffender gerechter und fördern die kreativen Almende (Creative Commons).

Die Privatsphäre des Einzelnen zu Hause, unterwegs und am Arbeitsplatz soll wieder hergestellt werden. Bei Staat und Wirtschaft gespeicherte persönliche Daten müssen national und international besser gegen Missbrauch geschützt werden. Der private Betrieb von drahtlosen und drahtgebundenen Kommunikationsinfrastrukturen und der Zugang dazu müssen freier werden. 

Jugendkultur braucht mehr Toleranz und Verständnis in der Politik. Wir wollen einen Politikstil etablieren, der überparteiliche Zusammenarbeit sowie politische Aufklärung und Selbstbestimmung gezielt fördert. 

+++ Geschichte der Piratenpartei +++

Die Piratenpartei Deutschland wurde im Herbst 2006 in Berlin gegründet, angeregt durch Gründung der schwedischen Piratpartiet, die als Reaktion auf die zunehmenden Versuche internationaler Konzerne enstanden ist, legale Internetaktivitäten der Bürger zu unterdrücken und zu kriminalisieren. Die Firmen haben in vielen Ländern die Gesetzgebung dahingehend beeinflusst, dass etwa das Urheber- und Patentrecht einseitig zu Lasten der Nutzer ausgeweitet wurde. Firmen und ihre Lobbyorganisationen haben außerdem die Justiz erfolgreich dazu missbraucht, einzelne Bürger und sogar Jugendliche durch Verfahren mit utopischen Streitwerten und Massenabmahnungen in existentielle Not zu bringen.

Die deutschen Piraten traten zur Europawahl 2009 an und konnten mit 0,9% bzw. 229.117 Wählerstimmen ein bisher einmaliges Ergebnis erzielen. Gleichzeitig gelang es der schwedischen Piratenpartei mit Christian Engström ihren ersten Abgeordneten ins Europaparlament zu entsenden, wobei sie 7,1% der schwedischen Wähler für sich gewinnen konnte.
Bei der Bundestagswahl 2009 trat die deutsche Piratenpartei bundesweit an und erzielte 2,0%.
Im Jahr 2010 erzielten die Piraten bei der Landtagswahl in NRW 1,6% oder 119581 Stimmen. Weiterhin konnten sie bei den Ausländerbeiratswahlen in Hessen 4,2% der Wähler von sich überzeugen.
Auch das Jahr 2011 ist ein Jahr mit vielen Wahlen: Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt gewannen die Piraten 1,4% oder 13.828 Zweitstimmen. Bei den vorgezogenen Wahlen zur Bürgerschaft und den Bezirksversammlungen in Hamburg konnten die Piraten 73.126 Stimmen erzielen, was 2,1% der gültigen Stimmen entspricht.
Ein besonders spannender und erfolgreicher Wahltag war der 27.3.2011: Hier fanden drei Wahlen gleichzeitig statt.
Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg konnten die Piraten mit 103.392 Stimmen 2,1% der Bürger von sich überzeugen. Die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz zeigte mit 29.319 Stimmen bzw. 1,6% ein nicht ganz so gutes aber immer noch positives Ergebnis.
Besonders erfolgreich waren die Kommunalwahlen 2011 in Hessen, wo die Piraten mit 25 859 oder 1,3% (durchschnittlich) zwar ein scheinbar geringes Ergebnis erzielten, dies ist allerdings damit begründet, dass die Partei nur auf einem Teil der Stimmzettel überhaupt wählbar war, da in manchen Städten kein aktives Piratentreffen oder andere Gliederunge vorhanden sind. Wertet man nur die Wahlen, in denen die Piraten auch wählbar waren, so kommt man auf durchschnittlich 2,4% der Stimmen. Das zweitbeste Ergebnis erzielten die Piraten dabei mit 5,2% in Wiesbaden-Westend, das beste in Kassel-Nord (jeweils ein Sitz im Ortsbeirat).
Insgesammt konnten sie 23 Sitze in Kreistagen und Stadtverordnetenversammlungen kreisfreier Städte erringen und werden nun in Praxis zeigen, was es heißt bürgernahe und demokratische Politik zu machen.
Der bislang größte Erfolg waren aber die Abgeordnetenhaus- und Kommunalwahlen in Berlin: Dort erzielte die Piratenpartei 8,9% der Stimmen, somit gelang es der Piratenpartei zum ersten Mal, in ein Landesparlament einzuziehen. Dabei wurde die Partei von ihrem eigenen Erfolg überrascht, so dass die gesamte Wahlliste (15 Piraten) einzog. Zudem zogen die Piraten auch in alle 12 Bezirksverordnetenversammlungen in Fraktionsstärke ein. In fünf Bezirken haben sie mehr Sitze erlangt, als sie besetzen können.

Die Namenswahl "Piraten" hat den Zweck, der Verunglimpfung von Internetnutzern durch eine offensive Neubesetzung des Begriffs zu begegnen. Der Begriff Piraten steht dabei auch für ein kulturgeschichtliches Phänomen, bei dem sich Menschen zusammenschließen, weil ihre Existenz aufgrund staatlichen Versagens bedroht ist.

Dabei steht die Piratenpartei fester auf dem Boden des Grundgesetzes als manche Volkspartei und will Veränderungen ausschließlich mit friedlichen politischen Mitteln erreichen.

Die Piratenpartei in Deutschland hat sich zu einer Bürgerrechts- und Modernisierungspartei entwickelt. Sie kämpft gegen die ausufernden Überwachungsgesetze, die im Namen der Terrorismus- und Kriminalitätsbekämpfung geschaffen wurden und will die Möglichkeiten der Informationsgesellschaft für eine breitere Beteiligung an politischen Entscheidungen erschließen.

Die Piratenpartei will einen Paradigmenwechsel in der Politik: Weg von starren, autoritären Hierarchien und Hinterzimmerpolitik, hin zu einer agilen Vernetzung kleiner politischer Einheiten, die offen arbeiten.