Profile cover photo
Profile photo
Blätter Verlag
gibt die »Blätter« heraus – die meistgelesene politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum
gibt die »Blätter« heraus – die meistgelesene politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum
About
Blätter's posts

Post has attachment
Die Präsidentschaftswahl in Frankfreich hat bereits im Vorfeld zu einem wahren Selbstmassaker des politischen Establishments geführt. Was sind die Lehren daraus?

Post has attachment
Nach der Wahl Donald Trumps proben die deutschen Eliten den Aufstand der Anständigen. Die Botschaft der Wirtschaft lautet: Wer gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung ist, muss auch gegen Handelsschranken sein.

Welch bittere Ironie! Schließlich ist der Erfolg der Rechtspopulisten nicht zuletzt das Ergebnis neoliberaler Politik.



Post has attachment
#Nationalismus und #Autoritarismus kehren auch deshalb zurück, weil sich viele von einer nur marktkonformen Demokratie im Stich gelassen fühlen, meint der Soziologe Oliver Nachtwey.

http://www.deutschlandradiokultur.de/demokratie-in-gefahr-doch-kein-ende-der-geschichte.1008.de.html?dram:article_id=383480

Post has attachment

Post has attachment
Die Grünen stecken in einer tiefen Krise. Ihre einstigen Volksparteiträume haben sich in Luft aufgelöst. Sie sind eine Partei ohne Gewicht.

https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2017/april/vom-winde-verweht-die-gruenen-ohne-gewicht

Post has attachment
»Europa neu denken«: Jürgen Habermas, Sigmar Gabriel und Emmanuel Macron im Gespräch – in den aktuellen »Blättern«!

Post has attachment

Post has attachment
Kriege werden erzählt, nicht anders als Geschichten. Im Falle Syriens ist die vorherrschende Erzählung in etwa diese: Das verbrecherische Assad-Regime führt Krieg gegen das eigene Volk. Die syrische Opposition hingegen befindet sich in einem verzweifelten Freiheitskampf, dem sich der Westen nicht verschließen kann. Der Haken ist nur: Leider greift dieses Narrativ viel zu kurz.

https://www.blaetter.de/archiv/jahrgaenge/2017/maerz/der-krieg-in-syrien-und-die-blinden-flecken-des-westens

Post has attachment

Post has attachment
Die Rechte ist auf dem Vormarsch. Der Grund: Sie verzichtet bewusst auf ein braunes Bürgerschreck-Image.

Wait while more posts are being loaded