Profile

Cover photo
peter jetzer
Works at Mobatime
Lives in Ehrendingen
9,836 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
Heute in Fairbanks -31 grad, bei uns nur -12 grad, auch schon schön kühl
 ·  Translate
1
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
Föhnstimmung im Raum Bern
 ·  Translate
1
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
:) :)
1
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
Iain Keith - Avaaz.org avaaz@avaaz.org
17:48 (vor 14 Stunden)



an mich
Liebe Freundinnen und Freunde,



In zwei Tagen könnten Politiker einem Plan zustimmen, der den Klimawandel aufhalten könnte! Dieser Plan würde die 1 Billion Dollar, mit der unsere Regierungen jedes Jahr die Verschmutzer subventionieren, in erneuerbare Energie investieren. Wichtige Politiker wie Präsident Obama unterstützen ein Ende für diese irrsinnigen Zahlungen, und er ist dieses Wochenende Gastgeber des G8-Gipfeltreffens. Fordern wir Obama mit einer riesigen Kampagne dazu auf, bei diesem Plan, der unseren Planeten retten könnte, als Vorbild voranzugehen! Unterzeichnen Sie die dringende Petition:


An diesem Wochenende treffen sich die acht mächtigsten Politiker der Welt auf dem G8-Gipfel und könnten dort einem Plan zustimmen, der den Klimawandel aufhalten könnte!

Es ist schon verrückt: Momentan zahlen unsere Regierungen jährlich fast 1 Billion Dollar an Steuergeldern an große Öl- und Kohleunternehmen, die unseren Planeten zerstören. Einflussreiche Politiker, unter ihnen auch US-Präsident Obama, Gastgeber des G8-Gipfels, haben bereits zugesagt, diese Zahlungen an Verschmutzer zu beenden. Wenn wir jetzt verlangen, dass sie auf ihre Worte Taten folgen lassen und diesen riesigen Betrag in erneuerbare Energien investieren, könnten wir nach Ansicht von Experten unseren Planeten retten!

Es ist einfach, die Vorzüge dieser Idee zu erkennen, die unsere Politiker bereits unterstützen. Bewegen wir Sie nun zum Handeln, indem wir US-Präsident Obama drängen, ein Beispiel zu setzen und mit den größten Volkswirtschaften der Welt diese Verschmutzer-Subventionen in grüne Investitionen zu verwandeln. Unterzeichnen Sie die dringende Petition und leiten Sie sie an alle weiter -- eine riesige Kampagne kann Worte zu Taten werden lassen:

http://www.avaaz.org/de/a_new_plan_to_save_the_planet/?vl

Der einzige Grund, warum wir großen Ölfirmen Geld zuschaufeln, ist die Macht, die ihre Lobbyisten über unsere Regierungen haben. Doch wenn wir verlangen, dass unsere Politiker unsere Steuern "grün" machen, erhöhen wir weltweite erneuerbare Investitionen um 400%. So werden Solar- und Windenergie günstiger als Öl und Kohleenergie, und unser Planet wird gerettet, indem wir Ölfirmen aus dem Markt drängen!

Mit rasender Geschwindigkeit nähern wir uns dem Punkt, an dem wir den Klimawandel nicht mehr aufhalten können, und ein Abkommen, das eine Katastrophe verhindern könnte, liegt Jahre in der Zukunft. Glücklicherweise hat dieser neue Plan zur Rettung des Planeten bereits an Fahrt gewonnen. Neuseeland, Mexiko und die Schweiz fordern bereits jetzt ein Abkommen und Entscheidungsträger aus 20 Ländern, u.a. den USA, Brasilien und China haben gerade ihre Unterstützung zugesagt. Alle G8-Staatschefs haben öffentlich versprochen, diesen schmutzigen Subventionen ein Ende zu setzen, und Präsident Obama versucht derzeit ein Gesetz durchzusetzen, das sie in den USA stoppen würde.

Unser Planet fällt zunehmender Zerstörung zum Opfer und dies ist die beste Chance, sie aufzuhalten. Jetzt muss gehandelt werden, doch ohne weitreichende öffentliche Unterstützung für den Vorschlag könnten ihn die mächtigen Verschmutzer, die viel Einfluss auf unsere Politiker haben, aufhalten. Nun ist es an uns, den Lobbyisten außergewöhnliches Bürgerengagement entgegenzusetzen. Uns bleiben nur zwei Tage, um Obama zum mutigen Vorangehen zu bringen. Unterzeichnen Sie jetzt:

http://www.avaaz.org/de/a_new_plan_to_save_the_planet/?vl

Zu lange schon werden Fortschritte bei einer weltweiten Antwort auf den Klimawandel von Eigeninteresse und den Profiten von Öl-, Kohle- und Gasunternehmen zurückgehalten. Endlich sehen die Regierungen ein, dass ein Ende der Subventionen dem Klima und der Weltwirtschaft zugute kommen wird. Wenn wir jetzt unsere Stimme erheben kann unser Netzwerk unsere Politiker zum Handeln zwingen und die Welt von der Tyrannei der fossilen Brennstoffe erlösen.

Voller Hoffnung,

Iain, Joseph, Alice, Diego, Kya, Jamie, Ricken und das ganze Avaaz-Team

Weitere informationen:

Klimaschädliche Subventionen streichen: „Wir haben Unmengen Möglichkeiten“ (PIK Potsdam):
http://www.pik-potsdam.de/aktuelles/pressemitteilungen/klimaschaedliche-subventionen-streichen-201ewir-haben-unmengen-moeglichkeiten201c

Deutschland als Lotse des grünen Wachstums (Frankfurter Rundschau):
http://www.fr-online.de/meinung/kommentar-deutschland-als-lotse-des-gruenen-wachstums,1472602,15225332.html

Obama stichelt gegen Ölkonzerne (Handelsblatt)
http://www.handelsblatt.com/politik/international/steigende-us-benzinpreise-obama-stichelt-gegen-oelkonzerne/6339898.html

Fossil-fuel subsidies: Helping the richest get richer (Los Angeles Times, auf Englisch):
http://articles.latimes.com/2012/apr/05/opinion/la-oe-mckibben-stop-oil-subsidies-20120404

Phasing out fossil fuel subsidies could provide half of global carbon target (The Guardian, auf Englisch):
http://www.guardian.co.uk/environment/2012/jan/19/fossil-fuel-subsidies-carbon-target
 ·  Translate
1
Add a comment...

peter jetzer changed his profile photo.

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
Nicht ganz ernst zu nehmen, aber gut
 ·  Translate
1
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
Neuer versuch
:) 
1
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
 
In der Strasse von Gibraltar im September 2011
 ·  Translate
2
peter jetzer's profile photoHelga Sahinovic's profile photo
2 comments
 
there was in the Strait of Gibraltar 5 km north of the coast from Ksar Seghir (Morocco) in the middle of September.
It was sensational to see how the fishermen and the orcas in a kind of symbiosis shared the tuna.
Add a comment...

peter jetzer

Shared publicly  - 
1
Add a comment...
Work
Employment
  • Mobatime
    Service Techniker, present
Basic Information
Gender
Male
Story
Bragging rights
Urlaubsfotoalben unter www.pjetzer.magix.net
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Ehrendingen
Links
Other profiles