Profile cover photo
Profile photo
Lür Pirat
946 followers -
Es gibt keinen größeren Unsegen als Mangel an Zufriedenheit.
Es gibt keinen größeren Unsegen als Mangel an Zufriedenheit.

946 followers
About
Posts

Post has shared content
Nur so funktioniert es. Leider lassen sich zu viele Menschen immer wieder aufhetzen
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Add a comment...

Post has shared content
Wenn unter dem Tuch Marmelade ist, dann stimmt die Welt und niemand wird geköpft.
Die Islamisierung ist inzwischen auch in unseren Supermärkten angekommen.
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Alete kotzt das Kind.
Den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres hat in diesem Jahr Alete eingeheimst. Das gab #foodwatch bekannt.
Add a comment...

Post has shared content
Add a comment...

Post has shared content
Jetzt wird klar, warum die Postbank nicht (zu niedrigem Wertansatz) verkauft worden ist, sondern als wertvoll integriert werden soll. So sind die Mehrausgaben aktivierbare Anschaffungskosten und nicht sofortiger Verlust.
Muss die Deutsche Bank noch einmal einen Milliardenbetrag aufbringen, um ehemalige Aktionäre der Postbank auszuzahlen? Zwei gerade ergangene Gerichtsurteile deuten darauf hin.
Add a comment...

Post has shared content
Bedauern? Ernsthaft? Wegen der toten Polizisten oder fehlt jetzt die Oma.?
Jan G. ist wegen dreifachen Mordes angeklagt. Er soll seine Großmutter erstochen und auf der Flucht vor der Polizei zwei Beamte totgefahren haben. Zum Prozessauftakt drückt der 25-Jährige nun sein Bedauern aus. Ein Urteil wird erst im neuen Jahr erwartet.
Add a comment...

Post has shared content
Der Mann wird wieder morden. Oder hat schon ein Psychologe grünes Licht gegeben, weil er geheilt ist?
http://m.oe24.at/welt/Gladbecker-Geiseldrama-Degowski-kommt-frei/303392864?app[bnApp]=v1

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Geiselnahme_von_Gladbeck

Nach 30 Jahren kommt Degowski frei.

Was ich für völlig falsch halte. Welches Recht wird hier angewendet. Er hat Menschen leben genommen,daher hat er das Recht auf sein Leben verwirkt.

Da es keine Todesstrafe (leider) nicht gibt,muss er bis zu seinem Tod im Gefängnis bleiben. Und das in einer Einzelzelle. Dort hätte er aufgrund des schweren Verbrechens auch die die letzten Jahre verbringen müssen.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded