Profile cover photo
Profile photo
Tom Gröger
7 followers -
Spezialist für Retro Arcade Videospiele & Pinballs, Programmierer, Webdesigner, Hobbygärtner
Spezialist für Retro Arcade Videospiele & Pinballs, Programmierer, Webdesigner, Hobbygärtner

7 followers
About
Tom Gröger's posts

Post has attachment
Hochpreisig ..
Ein originales “Bubble Bobble“ Board ist der Traum eines jeden Platinen-Sammlers und der Albtraum für das Hobby-Budgets. Doppelt ärgerlich ist es, wenn dieses seltene und teure Board seinen Geist aufgibt …
Das vorliegende Board hatte eindeutige Video-Probleme, Spiel und Ton liefen, der Bildschirm zeigte aber nur Streifen (siehe Bild 1). Als übliche Verdächtige kommen da natürlich die Video- und Color-RAMs in Frage, leider brachte das hier keine Besserung. Ein schwammiges Signal am Write-Enable Pin 21 der beiden RAMs führte dann nach einiger Sucherei zu einem defekten 74LS32 Or-Gatter (siehe Bild 2).
IC raus – Fassung & neues IC rein: Besser, aber noch nicht gut, ich hasse Mehrfachfehler. Wie man im Bild 3 deutlich sehen kann, lagen die weiteren Probleme irgendwo in den Weiten des vertikalen Adressbusses versteckt. Ein paar Messungen später fand ich ein fehlendes Signal am einem 6301 Prom, kurze Schrecksekunde ( wo kriege ich das Ding jetzt her? ), aber Gottseidank war es ein Eingang, der defekte Ausgang war der Pin 1 eines 74LS283 4-Bit Addierers.  (Bild4)  
Nach dem Austausch waren Bild und Ton, das gute Board und mein Tag gerettet :)
 
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2015-01-27
5 Photos - View album

Post has attachment
Manchmal ist es einfach ..

Fehler: defektes Gyruss-Bootleg Board ohne Ton
Diagnose: siehe unten :)
Photo

Post has attachment
Reparatur  Atari Missile Command Board
 
Eigentlich sollte man meinen, daß man ein Missile Command Board im Schlaf reparieren kann – in der Regel sind entweder die  4116 RAMs defekt, oder die ROM- IC Fassungen sind korrodiert. Diesmal war es anders ..
 
Der Fehler: Das Spiel läuft, aber es gibt jede Menge Pixelfehler im Bild, außerdem sieht es so aus, als ob der Begrüßungsscreen nicht gelöscht wird, es bleiben Teile des Schriftzuges im Spielbild stehen ( siehe Bild 1 )
 
Nach einer Stunde erfolgloser Suche stellte sich endlich heraus, dass der Adressdecoder für das RAM-Enable Signal defekt war, so dass ein DRAM Bereich nicht richtig geschrieben werden konnte. (Bild 2 und 3)  Der Fehler war deshalb so schwer zu finden, weil man das Fehlen des Signals nur in der kurzen Umschaltzeit zwischen Begrüßungsschirm und Spiel messen konnte. Nach Austausch des 74LS42 funktionierte das Board wie gewohnt (Bild 3).
 
Ein Tipp für die Reparatur von Atari Boards : Die Leiterbahnen und Durchkontaktierungen sind sehr empfindlich, ich kneife mit einem kleinen Elektronik-Seitenschneider bei enem defekten Chip immer alle Pins nahe am Chip ab und löte die Beine dan Stück für Stück aus, bis ich eine saubere Platine habe (Bild 4). Danach verwende ich unbedingt einen IC-Sockel für den neuen Chip!
 
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2014-02-22
6 Photos - View album

Post has attachment
Ghost's n Goblins Totalschaden
So eine Schande .. das passiert, wenn man eine Ghost's n Goblins nicht trocken lagert. Alle Bauteile sind auf einer Multilayer-Platine verbaut, so dass die Korrosion nicht nur auf- und unter der Platine stattfindet, sondern sich auch zwischen den Layern ausbreitet und die Signalleiterbahnen und Durchkontaktierungen frißt.
Diagnose: Totalschaden :(
Photo
Wait while more posts are being loaded