Schauen wir mal, wie das bei den hart kalkulierenden Unternehmern ankommt:

Doch - wie sollte es bei Tesla auch anders sein - es gibt auch Skepsis gegenüber dem neuen E-Truck. So bleibe vor allem die Frage, wie Tesla das für den Fernverkehr ausschlaggebende Argument der Ökonomie umsetzen kann, so RBC-Analysten. Auch die Frage nach einem Kompromiss zwischen Preis, der Reichweite und Tonnage, beschäftigt die Analysten. Denn die Forscher der Carnegie Mellon University fanden bereits heraus, dass ein Elektro-LKW mit der angeblichen Reichweite des Tesla Semi Truck eine 14 Tonnen schwere Batterie beinhalten müsste. Diese kostet allein rund 290.000 US-Dollar. Ebenfalls könne die schwere Batterie sich signifikant auf das Gewicht des LKWs auswirken. Ob Tesla deshalb doch die Reichweite im Hinblick auf eine höhere Ladekapazität reduziert, bleibt abzuwarten
Shared publiclyView activity