Profile cover photo
Profile photo
Alexander Seidenberg
About
Posts

Den Auftragnehmer trifft in vielen Situationen bei der Abwicklung eines Bauvertrags eine Hinweispflicht. Z.B. muss er den Auftraggeber darauf hinweisen, dass die im Vertrag vorgesehene Ausführungsart nicht zum gewünschten Ergebnis führen wird. Die Hinweispflicht kann entfallen, wenn der Auftraggeber ebenfalls sachkundig ist (OLG Nürnberg, Urteil vom 28.05.2014 - 2 U 2205/12). 

Tipp: Aus meiner Sicht sollte der Auftragnehmer trotzdem auch dem sachkundigen Auftraggeber gegenüber seiner Hinweispflicht nachkommen. Dadurch lassen sich kostspielige Streitigkeiten ohne großen Aufwand vermeiden.

# baurecht #hinweispflicht #sachkundiger  #auftraggeber 
Add a comment...

Post has attachment
"Wir wollen dieser eine Anwalt werden, der den Moment erlebt, an dem er begreift, dass er mal so eben alleine die Welt verändert hat... Doch gibt es diesen Moment überhaupt?"

Eine berechtigte Frage. Ich bin mir sicher, dass die meisten angehenden Juristen sowie die meisten Nichtjuristen ein ganz anderes Berufsbild vor Augen haben als die meisten berufstätigen Juristen.
Add a comment...

Das Landgericht Bielefeld  hält entgegen der teilweise vertretenen Ansicht Rügen auch im Unterschwellenberich für notwendig, falls der Bieter Primärrechtsschutz begehren will, LG Bielefeld, Urteil vom 27.02.2014 - 1 O 23/14 

#vergaberecht   #schwellenwert  
Add a comment...

Der tägliche Kampf mit den Tackerklammern... Weshalb jagen manche Menschen 6-7 Klammern in einen einzigen Schriftsatz, so dass man ihn nicht mehr blättern kann....?
Add a comment...

Post has attachment
Das zweitinstanzliche Gericht bestätigt: wer seine Nachbarn durch Rauchen massiv belästigt, kann gekündigt werden. Früher sahen die Gerichte das Rauchen nicht als einen Pflichtverstoß.
Add a comment...

Post has attachment
Schon gehört? Dunning-Kruger-Effekt:  „Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu erkennen.“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt). Fast alle Testpersonen halten sich deshalb für besser als 60 bis 70 Prozent der anderen; die Schwachen überschätzten sich also, die Starken unterschätzten sich zum Teil... 

Manchmal frage ich mich, ob es unter uns, Juristen, überhaupt welche gibt, die sich unterschätzen. 
Add a comment...

Kleiner Tipp für Immobilien-Käufer: Erkundigen Sie sich im Vorfeld bei der Gemeinde, ob Erschließungsbeiträge offen sind / kostenpflichtige Erschließungsmaßnahmen geplant sind.
Add a comment...

Add a comment...
Wait while more posts are being loaded