Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Ulrike Kleinert
78 Follower -
German fantasy Artist. Online Alias: Adorna
German fantasy Artist. Online Alias: Adorna

78 Follower
Über mich
Communities und Sammlungen
Alle ansehen
Beiträge

Beitrag enthält einen Anhang
Wisch 👻👻👻 zur Seite in diesem #Halloween #GoogleDoodle Punkte: 28130

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang
Artflow color issue
I'm not sure if I consider this a bug or a feature...
Foto

Online RPGs und ich ... eine Außenseiter Perspektive
Nachdem ich lange gesagt habe, MMOs sind einfach nicht mein Fall, lese ich neuerdings die Updates für Wildstar und Everquest Landmark und würde beides gerne probe-spielen. Das letzte Online Game, daß ich länger als 3 Tage gespielt habe war FF11 und ich habe immer noch üble Erinnerungen an ewige Ladezeiten und Laufwege, umlagerte Questmonster, dämliche Questen und stundenlange Versuche, eine Gruppe zum leveln zusammenzustellen, bei denen immer irgendwer abwandert, stirbt, offline geht oder sonstwas.
Ich spiele Pen and Paper RPGs - trotzdem schaffe ich es nicht, mir nicht ständig zu wünschen, die Online games hätten NSC's mit denen man vernünftig reden kann, statt dämlicher Spieler, die nervig, unverständlich, albern zu abweisend oder zu anhänglich sind. Ein Eindruck, der sich bei jedem Free to Play spiel, in das ich jemal reingeschnuppert habe aufs neue bestätigt hat.
Jetzt lese ich, wie gesagt, neue Interviews und stolpere das eine ums andere Mal darüber, daß sich die erfahrenen Onlinespielr beschweren, Onlinespiele würden immer mehr Solo Content bekommen, und alles wäre besser, wenn es erzwungene Gruppen und Belohnungen für 40 Mann Raid quests gäbe - jeder, der das nicht mag wäre ein Casual und sollte zu Hause in seinem Singleplayer Spiel bleiben.
Erste Reaktion  von mir: mach ich. Kein Theme, macht euren Mist doch alleine.Ich hab genug zu tun ohne mich Online mit Fanatikern zu streiten.
Zugegeben, ich bin wohl auch nicht die Zielgruppe. Ich habe Mannschaftsspiele noch nie gemocht. Ich spiele RPG's und Adventures für die Geschichte und den Weg und weil es mir Spaß macht, mich in neue Spielmechaniken reinzudenken. Und ich suche mir meine Freunde gerne selber aus. Ich habe nichts dagene, mal Dinge im Team zu erledigen, und ich spiele gerne mit den paar Freunden, die ich online habe, aber ich will mich nicht zu sinnlosem Teamspeak Herumgealber mit wildfremden nötigen lassen, weil sonst mein Charakter stirbt oder einfach nicht weiterkommt. Und ich hasse es, wenn ein Spiel nur eine einzige Lösung und Rolle als richtig anerkennt und ich nur weiterkomme, wenn ich mich daran halte. Das mag beim Handball OK sein, mit Rollenspiel hat es, finde ich - nichts zu tun. Und Dämliche Shouts und umlagerte Questgeber killen alles an Immersion, daß ich für ein Spiel aufbringe.
Ob ich mit der Einstellung jemals ein Online Spiel länger spielen werde als eine Woche weiß ich noch nicht. Ich dachte nur, ich vertraue dem Internet hiermit mal eine einzelne Gegenstimme zu den aktuellen Diskussionen an.

Beitrag enthält einen Anhang
Foto

Beitrag enthält einen Anhang
Foto

Beitrag enthält einen Anhang
Foto

Beitrag enthält einen Anhang
My new Website is up and running - I'm working out some last kinks.. I think its much more grown up than the last one, though personally I loved that one too..

Beitrag enthält einen Anhang
Foto
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…