Profile cover photo
Profile photo
socialhams
216 followers -
Your online ham radio shack
Your online ham radio shack

216 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment

HTML5 DXCluster is working again
https://www.socialhams.net/m/dxcluster/home
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Spuren der Pinguinale 2006 - Auf Pinguin-Safari in Wuppertal

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel. Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche. Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt. Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.  Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens des Wuppertaler Zoos wurde im Jahr 2006 die Pinguinale veranstaltet:Von April bis August 2006 wurden im Stadtgebiet Wuppertal 200 Pinguine (das Wappentier des Wuppertaler Zoos) aufgestellt. Die Pinguinfiguren konnten von Unternehmen, Privatpersonen, Vereinen etc. erworben und frei gestaltet werden. Es entstanden Bäckerpinguine, Feuerwehrpinguine, Klempnerpinguine und vieles mehr.Im August 2006 fuhren dann alle Pinguine (natürlich stilecht mit der Wuppertaler Schwebebahn) in den Wuppertaler Zoo und versammelten sich dort zu einer Ausstellung. Die Listingkoordinaten dieses Caches zeigen auf den Versammlungsort. Bilder von der Ausstellung findet man z.B. hierAb Oktober 2006 verteilten sich die Pinguine wieder im Wuppertaler Stadtgebiet und sind dort bis heute noch zu finden. Die Aufgabe:Finde einen Pinguin der Pinguinale 2006.Mache ein Bild von dem Pinguin, auf dem (möglichst) erkennbar ist, dass du selber vor Ort warst (GPS, Smartphone, Trackable, Du selbst...)Gebe im Log die Koordinaten des Pinguins in dem u.a. Format an.Jeder Pinguin kann nur einmal geloggt werden, pro Account bitte nur ein Log. Der abgebildete Pinguin steht bei den Kalksteinwerken Oetelshofen in Hahnenfurt bei N 51° 14.899 E 007° 02.642. Viel Spaß bei der Pinguinsuche!Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können! Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.... Read more

https://www.socialhams.net/m/aprscaching/view/Spuren-der-Pinguinale-2006-Auf-Pinguin-Safari-in-Wuppertal
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Querbeet durchs Altmühltal 2 - Am Kletterbaum

Hello,This is the second cache in the tour "Querbeet durchs Altmühltal" ("athwart through the Altmühltal"). It is also possible to search only this cache as a single one but the tour is really recommendable. Starting point of this tour would be the cache "In da Mittn" ("In the middle"), which is not far away.From this cache you have a totally fantastic view into the "Birktal" and the "Altmühltal". Additional there´s a tree which is very suitable for climbing nearby the hiding place of the cache. ADDITIONAL INFORMATION ABOUT THE CACHE:Content in the beginning: - log, pencil, sharpener, rubber (plaese do not remove!)                                              - information about the tour (plaese do not remove!)                                              - map with recommendation which way you should take to the next cache (plaese do not remove!)The given distance and time specify how long the way to the cache and how much time you need for the cache when you are doing the cache as a SINGLE one. More information about the tour you will find in the description of the cache "In da Mittn".By feet you will need about 50 minutes to complete the cache, by bike you may be able to do this in less than 30 minutes. But attention; do not miss the right place to bend off. If this happens you will have to go uphill again. And do not approach to fast to the cliff!!! Have much fun © S&M-Geocaching, Develsite, CC-BY-NC-ND; all log entries © their authors... Read more

https://www.socialhams.net/m/aprscaching/view/Querbeet-durchs-Altmuehltal-2-Am-Kletterbaum
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Moosiger Drache in Weil am Rhein

Beschreibung: Spaziergang für Kinder mit VIELEN Spielmöglichkeiten (Kinderwagengeeignet) und Grillmöglichkeit

Parkplatz/Start: 47° 35.187‘ N 7° 37.000‘ E

Station 1: 47° 35.187‘ N 7° 37.000‘ E

Wie viele grosse gelbe dreieckige Sitzsteine stehen vorm Eingang zum Schwimmbad?

Antwort + 2 = a

Station 2: 47° 35.10a‘ N 7° 37.099‘ E

Wie viele an einem waagrechten Rohr befestigte Wasserhähne siehst du?

Antwort + 3 = b

Station 3: 47° 35.129' N 7° 36.ba5' E Grillmöglichkeit

Wie viele spitze Zähne hat der Wurm/Drache in seinem Maul?
Antwort Quersumme : 3 = c

Station 4: 47° 35.1c1' N 7° 36.615' E

Wie viele weisse Säulen stehen im Garten?
Antwort - 2 = d

Station 5: 47° 35.09a' N 7° 36.d1c' E

Suche ein Gasschild und notiere die oberste Zahl. (Tipp: S …)
Antwort Quersumme = e

Station 6: 47° 35.e9c' N 7° 36.d2c' E

Wie viele Metallbögen siehst du?
Antwort - 1 = f

Station 7: 47° 35.cdc' N 7° 36.bcf' E

Kletter in das rote "Gebäude" und schaue dich um. Suche einen Baum mit "Affenschwanz"
und umgefallenem Baumstumpf. 47° 35.cdd' N 7° 36.be4' E
© fleckiger Hund, Develsite, CC-BY-NC-ND; alle Logeinträge © jeweiliger Autor

https://www.socialhams.net/m/aprscaching/view/Moosiger-Drache-in-Weil-am-Rhein
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Der Transylvanische Großklauenspecht

Der transylvanische Großklauenspecht (crassus pedibus picidae) ist, wie der Name vermuten lässt kein Specht, sondern ein Reptil, welches aber als Brutstätte verlassene Nistkästen nutzt. Seinen Namen verdankt er seinen außerordentlich kräftigen Zehen und Krallen.Das Beutespektrum der Tiere reicht von Schnecken bis hin zu Säugetieren wie Wildschweinen und Geocachern. Größere Beutetiere greift er am Kopf, dabei schlägt er seine Krallen durch die Schädeldecke in das Gehirn.Da die Kiefer- und Gaumenknochen nicht miteinander verwachsen sind, kann das Maul sehr weit geöffnet werden. Dies ermöglicht den Tieren, auch größere Beutetiere in einem Stück zu verschlingen.Die Zähne der Großklauenspechte sind nicht zum Kauen bestimmt, sondern dienen nur dem Festhalten der Beute. Alle Zähne sind nach hinten gerichtet; versucht ein Beutetier, sich aus dem Biss des Spechtes zu befreien, bohren sich die Zähne nur noch tiefer in seinen Körper.Da der Großklauenspecht zu den gefährlichsten Tieren weltweit gehört, ist seine Art noch weitgehendst unerforscht.© k45m, Develsite, CC-BY-NC-ND; alle Logeinträge © jeweiliger Autor

https://www.socialhams.net/m/aprscaching/view/Der-Transylvanische-Grossklauenspecht
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded