Profile

Cover photo
curiosity killedthecat
Attended Wysocki College
Lives in Frankfurt/Main
24 followers|11,883 views
AboutPostsPhotosVideos+1's

Stream

curiosity killedthecat

Shared publicly  - 
 
 
Pillen zum Schutz vor HIV - ‪#‎PrEP‬, Prä-Expositions-Prophylaxe.
In den USA schon Realität, in Europa kontrovers diskutiert.
Ist PrEP wirklich eine gute Idee?
Oder - machen wir uns zu Komplizen unserer eigenen ‪#‎Stigmatisierung‬?
Gedanken zu einem bisher in der PrEP-Debatte m.E. vernachlässigten Thema
 ·  Translate
1
Add a comment...

curiosity killedthecat

Shared publicly  - 
 
 
lesen!
 ·  Translate
Seit über 30 Jahren werden Menschen mit HIV bewertet und entwertet, schreibt Leserin Michèle Meyer. Eine Prävention verhindert das, darüber täusche auch die neue Kampagne des Bundesamtes für Gesundheit nicht hinweg.
1
Add a comment...
 
RAP NEWS 25: NET NEUTRALITY [S02:E05]. Having covered conflicts in distant lands, we now turn our attention to our own native homeland, the Internet; where the battle for the hypersphere has reached new heights, as netizens take up arms against Telcoms and the FCC, to preserve the fundamental ethos that made the Internet what it is today: Net Neutrality. What is Net Neutrality, and why is it so important to the future of the Internet? Find out by joining Robert Foster as he takes a whimsical trip into the World Wide Web, with its founder Tim Berners-Lee. Let's just hope no shady mega-corporatist, elite oligarchic malefactors pop up to mess with us on the way...
1
Add a comment...
 
 
Over 100,000 tell IOC: No more Olympic Games in countries with anti-gay laws
More than 100,000 people have signed an All Out petition calling on the International Olympic Committee to make sure that future Olympic events are not held in countries with anti-gay laws.
1
Add a comment...
 
Donnerstag 17. April 2014 Welthämophilietag

Netzwerk Robin Blood ist Gesprächsbereit

Die Groko ist es nicht. Ihre Lösung: Sie setzt auf Zeit d.h. durch ihre Bereitschaft nicht zu handeln läßt sie Menschen sterben.
Alle Tot = Geld gespart

Sicher habt ihr euch schon gefragt, was aus meiner Petition "CDU/CSU + BAYER AG: Entschädigung der 3.000 Bluter des Medizinskandals" geworden ist.
Hat die neue Regierung sich unserer Sache angenommen und treibt die Entschädigung der mit HI-und Hepatitisviren infizierten Bluter zügig voran? Werden auch noch nach 2015 Entschädigungszahlungen aus dem HIV-Hilfefond fließen? Werden endlich auch die mit Hepatitis Infizierten entschädigt? Setzt sich Gesundheitsminister Hermann Gröhe/CDU tatkräftig für die Opfer des Blut-AIDS-Skandals ein? Hat sein Vorgänger Jens Spahn unser Anliegen ordentlich übergeben? Was tut Karl Lauterbach/SPD als Berater Hermann Gröhes dafür, dass endlich Gerechtigkeit geschieht?

Die traurige Antwort lautet: Die Große Koalition und die Menschen, die diese vertreten, haben bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt NICHTS getan.
Einzig eine Studie zur Erfassung unserer Lebenssituation wurde in Auftrag gegeben. Aus einem persönlichen Schreiben von Jens Spahn lese ich, dass sich dahinter die Hoffnung verbirgt, infolge der verbesserten HIV-Medikation die Höhe der Entschädigungszahlungen verringern zu können. Ungeachtet dessen, dass eine Entschädigung für geschehenes Unrecht aussteht. Ungeachtet dessen, dass wir immer noch auf eine Entschuldigung warten.

Am 17.04.2014 ist Welthämophilietag. Dieser Tag gemahnt ganz besonders an die vielen unter Qualen gestorbenen mit HI-und/oder Hepatitisviren Infizierten zu denken. Und an die 3000 Hämophilen, die mit ihren lebensbedrohlichen Erkrankungen mehr schlecht als recht überleben.

So wie ich, Andreas Bemeleit vom Internetzwerk "Robin Blood". Leider hat sich mein Gesundheitszustand in den vergangenen Monaten dramatisch verschlechtert. Ich bin vorübergehend auf den Rollstuhl angewiesen und musste meine politischen Aktivitäten zurück fahren, einfach weil mir die Kraft dafür fehlt. Es scheint fast, als ob meine geschwächte Lage dem Nichtstun der Politiker in die Hände spielt. Umso mehr freut mich, dass noch immer Menschen diese Petition unterzeichnen. Fast 20.000 Unterzeichner unterstützen mich und die anderen Geschädigten in unseren Forderungen nach Entschädigungszahlungen. Herzlichen Dank, eure Zeichen der Anteilnahme sind ein Trost angesichts der fehlenden Aktivitäten der Politiker.

Lasst uns einen zweiten Anlauf nehmen und helft mir bitte, Herrn Gröhe wachzurütteln und an seine Verantwortung für die geschädigten Bluter zu appellieren.

Email an Hermann Gröhe hermann.groehe@bundestag.de:
Sehr geehrter Herr Gröhe,
viele Wochen seit Gründung der Großen Koalition ist bis heute noch immer nichts für die Opfer des Blut-AIDS-Skandals geschehen.
Wollen Sie und Ihr Ministerium so lange warten, bis alle an den Folgen der Infizierungen durch HI- und Hepatitisviren gestorben sind? Oder setzen Sie sich als Vertreter der Christlichen Partei endlich für deren Belange ein? Nach über dreißig Jahren drängt die Zeit, es geht vielen von ihnen schlecht. Helfen Sie ihnen mit sofortigen Entschädigungszahlungen, damit sie in Würde alt werden können und endlich der Gerechtigkeit Genüge getan wird!
Mit freundlichen Grüßen
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Teilen (dann gibt s fette Punkte) und für Marcel stimmen.
 ·  Translate
1
Add a comment...
Have him in circles
24 people
michèle meyer's profile photo
Diego Alvera's profile photo
Klaus Stehling's profile photo
Ritchie Blogfried Pettauer's profile photo
Hans Durchananda's profile photo
Patrick Kockartz's profile photo

curiosity killedthecat

Shared publicly  - 
 
 
"Erst sichern wir uns den Einfluss auf die Medien, danach die Weltherrschaft" - Hat zwar noch nie einer gesagt, es gibt aber Leute, die denken so von uns. In dieser neuen Folge "Frag Marcel" beschäftige ich mich mit dem Phänomen, dass sich Leute über LGBT-Berichterstattung in den Medien ärgern.

Off-Topic: Den Bart lasse ich übrigens weiterhin stehen. Gefällt mir.
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Sven Heibel, ein Glücksfall für die CDU

Heibel ist ein Symptom, weit draußen in der Provinz. Das Krankheitsvollbild Homophobie zeigt die CDU-Fraktion (nebst CSU) im Bundestag. Die von der Union betriebene Vorenthaltung gleicher Rechts für schwule Menschen manifestiert sich in der Gesetzgebung. Und ein Gesetz ist etwas anderen als Heibels dummes Geschreibsel auf Facebook. Es steht jedem frei, sich über Heibel und seinen Facebook-Beitrag aufzuregen oder nicht. Facebook beleidigt vielleicht, beschneidet aber nicht die Freiheit. Ein Gesetz beschneidet die Freiheit. Die Union im Bundestag – und nicht Heibel auf Facebook! – sorgt dafür, dass die Freiheit schwuler Menschen in Deutschland weiterhin beschnitten bleibt.

Wie praktisch für die CDU, dass sich die schwule Welt dank Heibel genau von diesem Grundproblem ablenkt.
 ·  Translate
Ach, was eine Aufregung. Sven Heibel, CDU-Bürgermeister in irgendwo, hat die Hosen runtergelassen und zum Vorschein ist gekommen: nichts. Jedenfalls nichts Neues. Er fordert sinngemäß die Eindämmung der Homosexualität mit Hilfe des Strafrechts und selbstverständlich denkt und handelt er nur zum Schutz der Kinder (die er allerdings gar nicht hat). Wie üblich wird geschimpft und gezetert. Rücktrittforderungen und dergleichen mehr. Queer.de dokument...
1
Add a comment...

curiosity killedthecat

Shared publicly  - 
 
Bis heute weigern sich die Pharmaindustrie und die Deutsche Bundesregierung uns angemessen zu entschädigen. Daher gründete ich mit anderen Betroffenen das Netzwerk "Robin Blood".

http://robinblood.org/?page_id=90

Unser Gesuch um Hepatitis-C-Entschädigung wurde von den Parteien Bündnis 90/Grüne, DIE LINKE und SPD ausdrücklich befürwortet JEDOCH von der CDU/CSU (Jens Spahn) abgelehnt. Wir appellieren an die neue Regierung gemeinsam für sofortige Entschädigungszahlungen sorgen!
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Zwei Pflegeheime des Frankfurter Verbandes mit dem “Regenbogenschlüssel” ausgezeichnet.

Das Julie-Roger-Haus und das Sozial- und Rehazentrum West des Frankfurter Verbandes sind von dem niederländischen Konsortium „Roze 50+“ mit dem Regenbogenschlüssel ausgezeichnet worden. Der „Regenbogenschlüssel“ wird an Pflegeheime vergeben, die sich aktiv um Toleranz bemühen, vor allem gegenüber Schwulen, Lesben, Bisexuellen oder Transsexuellen.
 ·  Translate
Zwei Pflegeheime des Frankfurter Verbandes mit dem "Regenbogenschlüssel" ausgezeichnet. Foto Copyright © Frankfurter Veband Das Julie-Roger-Haus und das Sozial- und Rehazentrum West des Frankfurter...
1
Add a comment...

curiosity killedthecat

Shared publicly  - 
 
Aaron Neville "With God on our Side"
von Bob Dylan geschrieben 1963
"I've learned to hate Russians
All through my whole life.
If another war comes,
It's them we must fight."
To hate them and fear them,
To run and to hide,
You never ask questions
When God's on your side.

Heute schreiben wir das Jahr 2014 und stehen kurz davor . . . .

http://www.tagesschau.de/inland/sicherheitskonferenz-gauck102.html

Older man declare war
but it s the youth who must fight and die
. . .nicht wahr Herr Gauck . . .
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have him in circles
24 people
michèle meyer's profile photo
Diego Alvera's profile photo
Klaus Stehling's profile photo
Ritchie Blogfried Pettauer's profile photo
Hans Durchananda's profile photo
Patrick Kockartz's profile photo
Education
  • Wysocki College
    2013
Basic Information
Gender
Male
Other names
alivenkickn
Story
Tagline
Das Gestern ist Vergangenheit, das Morgen Zukunft die keiner kennt. Be Here Now
Introduction
Über meinen Blog www.alivenkickn.wordpress.com findet man im Impressum meinen realen Namen/Adresse.

Bragging rights
1964 im Wald zu den Klängen von " I can get no satisfaction" abgerockt und Bäume gefällt . . . .
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
Frankfurt/Main
curiosity killedthecat's +1's are the things they like, agree with, or want to recommend.
ICH habe SCHWULE Freunde!
webvideopreis.de

#WVP14: Die besten Videos im Netz. Jetzt gucken, voten, teilen! ICH habe SCHWULE Freunde!

2mecs
plus.google.com

2mecs - Frank & Ulli

Asia Supermarkt
plus.google.com

Asia Supermarkt hasn't shared anything on this page with you.

ondamaris
plus.google.com

ondamaris - Leben mit HIV / Aids