Profile cover photo
Profile photo
Klaus Wichert
About
Posts

Post has attachment
Ihr coolen deutschen Jugendlichen

"Eure Leere ist unsere Lehre. Zumindest sollte sie es sein. Diese Studie sollte uns, die wir die Leute wählen, die sagen, wohin es mit diesem Land geht, wählen, wachrütteln. Sie sollte uns fragen lassen, wo die Freiheit geblieben ist? Die der Wahl. Und wo wir die Selbstbestimmung versteckt haben, die wir Euch vorenthalten, damit Ihr so werdet, wie wir es für Euch vorgesehen haben. Wo haben wir die Freiräume hingetan, die jeder braucht, um sich zu entwickeln, um sich zu finden? Die freien Flächen, die freie Zeit?"
Add a comment...

Post has attachment
"Island stellt eine echte Bedrohung für jede indirekte oder repräsentative Demokratie dar, jedenfalls solange über diese eisigen Hinterwäldler noch berichtet wird."
Add a comment...

Post has shared content
Add a comment...

Post has attachment
Stadtwerke Karlsruhe rufen zur Beteiligung an Europäischer Bürgerinitiative auf.
Add a comment...

Post has attachment
"Wenn wir die Natur auf das reduzieren, was wir verstanden haben, sind wir nicht überlebensfähig".

Hans-Peter Dürr (Jahrgang 1929) ist ein deutscher Physiker und Inhaber des alternativen Nobelpreises. Er war Direktor am Max-Planck-Institut für Physik in München.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Medical practitioners are legally liable for their professional outcomes and can be prevented from practicing if they are deemed to be unfit as a result of poor judgment etc. Many other certified professionals are equally liable for the quality of their work.

I think it is time that professional economists are certified to practice and are then held responsible for the outcomes that arise from their work.
Add a comment...

Post has attachment
Saldenmechnik nun endlich auch bei Wikipedia

Der saldenmechanische Ansatz basiert auf reinen Buchhaltungsidentitäten, beachtet also im Grunde immer auch die Gegenbuchung beim Partner eines Geschäftsvorfalls. Das bedeutet z.B., dass der Verkauf des einen stets der Kauf des anderen ist, dass gesamtwirtschaftlich die Summe der Ausgaben einer Periode stets gleich der Summe der Einnahmen einer Periode sein muss und ähnliches mehr – sozusagen die ökonomische Anwendung der mathematischen Gleichung 2 + 2 = 4.

Und was das Kleine Einmaleins für die Mathematik bedeutet, das ist quasi die Saldenmechanik für die Geldtheorie. Sie bildet die logische Grundlage für jede Diskussion über ein neues Geldsystem. Es wäre zu wünschen, dass sich mehr Leute damit beschäftigten, anstatt nach Lösungen für Probleme zu suchen, die es volkswirtschaftlich gar nicht gibt (die also nur Symptome darstellen).

Die Beachtung dieser streng logischen Zusammenhänge passt deswegen auch nicht in die Argumentationskette des herrschenden politisch-wissenschaftlich-industriellen Komplexes. Wenn nämlich die Zusammenhänge etwas verwaschen und die letzten, wenigen harten Säulen des ökonomischen Denkens geschliffen oder gar gestürzt sind, fühlt sich der moderne "Ökonom" hierzulande am wohlsten. Wenn nichts mehr greifbar ist und sich alles einer gewissen Beliebigkeit erfreut, kann sich jeder zu jedem Thema äußern und seine ureigensten Ziele zum zwingenden Ergebnis des Wirkens ökonomischer Gesetze erklären, ohne dass ihm noch irgendjemand ins Handwerk pfuschen könnte.

#saldenmechanik #stützel #volkswirtschaftslehre #geldtheorie
Add a comment...

Post has attachment
Der Erfolg der umfassenden, "alternativlosen" Ökonomisierung unserer Gesellschaft.

Hierzu die treffende Anmerkung eines Lesers: "Hierzulande sollten jene Teile der Bevölkerung, denen an einer gedeihlichen Entwicklung unserer Gesellschaft gelegen ist, darüber nachdenken, ob die gerade in Deutschland um sich greifende Ökonomisierung nahezu aller Lebensbereiche nicht die eigentliche Ursache für die im internationalen Vergleich erschreckend schwache “Sozialkompetenz” ist. Ist nicht gerade die von den deutschen “Eliten” und den diesen nahestehenden Medien in die Hirne der Menschen hineingepflanzte Ideologie vom “wirtschaftlichen Wettkampf der Nationen”, dem auf nationaler Ebene eine durch diverse Gesetze (Hartz IV etc.) praktizierte ökonomische und soziale Ausgrenzung jener Menschen entspricht, die als angeblich “nicht ausreichend leistungsfähig” an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden, die eigentliche Ursache dieser beschämenden Entwicklung? Sind nicht gerade die dem “erfolgreichen” deutschen Exportmodell zugrundeliegenden Faktoren – Lohndumping, Prekarisierung der Arbeit, Einschnitte in die soziale Sicherheit (Hartz IV, “Rente mit 67″, drohende Altersarmut etc.) – maßgeblich dafür verantwortlich, daß beispielsweise der Kinderwunsch für zu viele junge Menschen zu einem unkalkulierbaren wirtschaftlichen Risiko geworden ist? Sollte dieses “erfolgreiche” deutsche Wirtschaftsmodell nun den übrigen Staaten übergestülpt werden, dann droht auch in diesen Staaten ein Abbröckeln der “Sozialkompetenz”. Mit etwas Sarkasmus könnte man sagen, daß Deutschland hinsichtlich der “Sozialkompetenz” dann wieder näher an die übrigen Staaten heranrücken würde."

#oecd #gleichberechtigung #rentengerechtigkeit #hartz4 #altersarmut #export #lohndumping #sozialkompetenz #ökonomisierung #studie  
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Das Fraunhofer Institut hat untersucht, welche formellen und informellen Faktoren Frauen in den Unternehmen am Aufstieg hindern und warum andererseits Frauen oft keine Führungspositionen einnehmen möchten, wenn sie ihnen angeboten werden.
Wait while more posts are being loaded