Profile cover photo
Profile photo
Christian Jakubetz
2,295 followers -
Yes is the answer
Yes is the answer

2,295 followers
About
Christian's posts

Post has attachment
Nachher schau ich ein bisschen Fernsehen. Fußball, weil ich gerne sehen würde, wie es Wolfsburg zerreißt.

Aber sonst? Schau ich eigentlich noch Fernsehen? Mal nachgerechnet - und dann festgestellt. Nö. Nicht mehr wirklich.

2017 ist deshalb: Das Jahr, in dem das Fernsehen starb. Und bei Netflix und Co. neu geboren wurde. http://bit.ly/2rcKVyi

Post has attachment
Zwei Tipps für die digitale Fortbildung: Ein Camp in München und eine Werkstatt in Stuttgart. http://bit.ly/2qqV8Kv

Post has attachment
Fake News, das Wort wirft sich so leicht dahin. Dabei handelt es sich um ein Unwort, das man nur dann nutzen sollte, wenn es wirklich zutrifft (und das ist eher selten der Fall) - http://bit.ly/2r0V5nk

Post has attachment
Letztes Jahr haben alle genölt: 2016, du A...! Ein RIP-Storm nach dem anderen. So gesehen ist 2017 echt friedlich. Sogar Keith Richards lebt noch. Dummerweise werden wir aber in unserem Alter uns irgendwann wieder tendenziell mehr nach 2016 als nach 2017 fühlen...

http://bit.ly/2qmmscJ

(By the way: Es gibt ne neue Seite, die den grundsätzlichen Gedanken des Buchs fortführt. Vielleicht gibt's dann bald auch wieder ein Buch...)

Post has attachment
Hab ne Karte für den TSV 1860 - und frage mich jetzt: Wie verrückt muss man sein, um Fußball zu schauen? http://bit.ly/2rXRLI0

Post has attachment
Wie die HuffPo ihre App zur Tempomaschine umgebaut hat - und wie groß der Druck auf Crowdfunding-Weltrekordler ist. http://bit.ly/2r3YRwn

Jetzt habe ich mir das nochmal und nochmal angeschaut. Insgeheim gedacht, dass ich vielleicht letzte Woche etwas schnell dran war mit meiner Kritik an Spiegel Daily. Viel mit Kollegen und Freunden diskutiert, mir andere Meinungen angehört.

Aber es hilft nix, im Gegenteil: Je mehr ich über Spiegel Daily sinniere, desto mehr komme ich zu der Auffassung, dass es sich dabei um ein Projekt handelt, das das ganze Nicht-Verständnis etablierter Medien für die digitale Welt zeigt. Wenn man ernsthaft ein Daily-Projekt etabliert, das dann erstmal 72 Stunden Pause macht, dann ist irgendwas schief gegangen.

http://bit.ly/2rtE1qQ

Post has attachment
Die Mobile-Media-Zukunft: Mehr Instagram, noch mehr Android und ganz viel Smartphone. http://bit.ly/2pVuEk4

Post has attachment
Eine neue Studie aus den USA sagt den Tageszeitungen: Bleibt lieber bei euren Leisten. Weil ihr damit mehr Leser vergrätzt als dass ihr neue User dazu bekommt.

Das klingt erstmal nach einem tollen Grund, die Digitalaktivitäten wieder zurückzudrehen. Dabei könnte es ja auch einen ganz anderen Grund für diese Entwicklung geben: nämlich dass die bisherigen Investitionen und Entwicklungen schlichtweg die falschen waren. Oder einfach nicht ausreichen...
http://bit.ly/2qy7COB

Post has attachment
Ich habe mal wieder ein paar Equipment-Tipps für euch. Allerdings mit Zeug aus meinem Keller. Was man lernt: OMG, time flies.

Und nebenbei: Nur mal angenommen, ich hätte vor ein paar Jahren beschlossen, dass meine Entwicklungsphase im digitalen Journalismus jetzt allmählich vorbei sei...aber seht selbst!

http://bit.ly/2pY9FsT
Wait while more posts are being loaded