Profile cover photo
Profile photo
Marco Tralles
55 followers -
Freelancer for Web-Development + Screen-Design & Project-Management
Freelancer for Web-Development + Screen-Design & Project-Management

55 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment
Add a comment...

Post has shared content
Atemberaubend: Die ALS Association, die die ganzen Spenden der Sich-Mit-Eiswürfeln-Duschenden einsammelt, soll 2013 mehr als die Hälfte der eingenommenen Spenden (die sich auf insgesamt 24 Million Dollar beliefen) für Gehälter ihrer Mitarbeiter, insbesondere für überaus fürstliche Vorstandsgehälter ausgegeben haben. Die Präsidentin kassiert über 300.000 Dollar Jahresgehalt, und in ähnlichen Größenordnungen geht es die Hierarchie abwärts noch eine Weile weiter. Details im Artikel.

#icebucketchallenge  
Add a comment...

Post has shared content
Tut mir Leid Leute, aber heute muss ich mal emotionalen Dampf ablassen.

Die letzte Zeit war sehr ermüdend und ein Spießenrutenlauf sondergleichen. Erst machte eine Studie die Runde, in der ein angeblicher Zusammenhang zwischen Autismus und Gewalttaten gesehen (oder besser suggeriert) werden sollte, dann kam die angebliche Autismus-Diagnose des Täters Elliot Rodgers, die er gar nicht hatte (aber immer noch fröhlich weiter von den Medien verbreitet wird).
So viel Hass und Ablehnung, wie nicht nur mir, sondern Autisten allgemein in den letzten Tagen entgegenschlug, muss erstmal verarbeitet werden. Von "da wird schon etwas dran sein, man hört ja immer öfter, dass Autisten zu Mordserien/Gewalttaten neigen" bis zu "Autisten gehören registriert und gechippt, nur um auf Nummer sicher zu gehen" war alles zu lesen und ich weiß gerade nicht, wie viel Zeit es benötigen wird, diesen Schaden wieder gut zu machen.
Ich bekomme viele Mails von Lesern, viele davon auch Autisten, die mir ihre Lebensgeschichten sowie Erfahrungen nach ihrem Outing erzählen, mal traurig, mal lustig, aber auch manchmal so schockierend, dass ich es gar nicht fassen kann und ich Schwierigkeiten habe, mich emotional zu distanzieren. Ich bin kein Psychologe, aber ich möchte helfen. Ich weiß leider oft nicht wie, außer zu sagen: Du bist nicht allein.

Ich werde tatsächlich häufiger (von Nicht-Autisten) gefragt, warum Autisten denn Angst hätten sich zu outen. Ein täglicher Blick in die Medien genügt, um die Antwort zu finden: diskriminierende Vergleiche, Klischees und schreckliche (meist faktisch falsche) Berichterstattungen, die natürlich beim Leser ihre Spuren hinterlassen und das Bild des "gemeinen Autisten" schüren.
Das gilt leider nicht nur für Autisten, sondern für Minderheiten allgemein. Es ist alles wie immer: es muss Sündenböcke geben. Die, die anders sind. Hat noch jemand einen X-Men Flashback?

Nein, liebe Medien, Autismus macht niemanden zum Mörder. Und wenn wir es noch so laut herumschreien müssen, bis es auch der Letzte hört.

An dieser Stelle möchte ich mich aber auch bei den Journalisten bedanken, die ihre Arbeit gut machen, nicht auf effektvolle Überschriften à la "Schaut da, da sind die Monster" setzen, sondern wissenschaftlich fundierte Artikel liefern und aufklärerische Arbeit leisten. Danke! Von euch muss es noch viel mehr geben!

Dazu ein schöner Beitrag von Autland Nürnberg: http://autlandnuernberg.wordpress.com/2014/05/27/autismisnotacrime/

Und Autzeit: http://autzeit.wordpress.com/2014/05/21/was-menschen-zu-massenmordern-macht/

Das verwendete Bild (ausnahmsweise nicht von mir) stammt von dieser Seite (free to use): http://musingsofanaspie.com/2014/05/26/autismisnotacrime-flash-blog/
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Hallo ihr Lieben, demnächst wird es mal wieder einen neuen Comic geben, versprochen! Zuvor möchte ich aber noch auf eine Aktion aufmerksam machen, die nicht nur mir, sondern vielen Autisten am Herzen liegt.

Einige von euch haben vielleicht schon von MMS (“Magic Mineral Solution” oder auch "Miracle Mineral Solution") gehört, der neueste "Knüller" der Alternativmedizin aus den USA, das von AIDS über Krebs so ziemlich alles heilen soll und tadaaa, wer hätte es gedacht: natürlich auch Autismus. MMS enthält als Wirkstoff Chlordioxid, das als industrielles Bleichmittel zur Desinfektion verwendet wird. Dieses Mittel wird im Wege der Behandlung autistischen Kindern oral wie rektal eingeführt, um Bakterien, Pilze etc., die angeblich Autismus auslösen, abzutöten. (Natürlich hat Autismus keine genetische Komponente, nie nich, das könnte man ja nicht heilen! Also wird gleich mal ein eigener Auslöser erfunden, den man mit Bleiche beikommen könnte... WTF?). Wenn es dem Kind dann richtig schlecht geht (Fieber, Erbrechen, Durchfall), wirkt die ganze Prozedur, denn das ist das eindeutige Zeichen, dass der Autismus den Körper verlässt (denkt jetzt auch jemand von euch an "Der Exorzist?").

Eine Gruppierung, "Spirit of Health", die diese Behandlung propagiert, wird demnächst in Hannover eine Veranstaltung unter dem Titel "Autismus heilen" mit genannter Methode abhalten. Das darf einfach nicht sein, daher würde ich mich sehr freuen, wenn ihr diesen offenen Brief an die Stadt Hannover und das Hannover Congress Zentrum, in dem die Veranstaltung stattfinden soll, mit unterschreibt.
Kein Autismus Bleaching! Bleiche gehört nicht in Kinderkörper, verdammt noch mal!

http://innerwelt.wordpress.com/2014/04/15/offener-brief-an-das-hannover-congress-centrum-und-die-stadt-hannover-betriebsausschuss-stadtische-hafen-und-hannover-congress-zentrum/

Hier die sehr deutliche Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung zu MMS:
http://www.bfr.bund.de/cm/343/bfr-raet-von-der-einnahme-des-produkts-miracle-mineral-supplement-mms-ab.pdf

Und ein ausführlicher Beitrag von ScienceBlogs: The lowest of the low: Trying to bleach autism away
http://scienceblogs.com/insolence/2012/05/25/selling-bleach-as-a-cure-for-autism/
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Natürlich gibt es auch junge Leute, die sich nicht mit Computern auskennen.

Nach einer Idee von https://twitter.com/RAeSTimR/status/412601875901730816
Photo
Add a comment...

Post has shared content
Add a comment...

Post has shared content
"Wo ein Mitschnitt ist, ist auch ein Urheber."
Wenn die GEMA das durchzöge, hätte sie wieder alle Sympathien, wetten? ;-D
Add a comment...

Post has shared content
Add a comment...

Post has shared content
Der erste überzeugende Grund, der mir bislang eingefallen ist, warum das Leistungsschutzrecht für Zeitungsverlage unbedingt kommen muss:

Weil, wenn der Bundestag überraschend von Klugheit gestreift und es nicht kommen würde, die Verleger auch dann, wenn die letzte Zeitung pleite macht, immer noch sagen würden, "Google ist schuld an unserem Untergang!"

So werden sie zumindest die Chance haben, rechtzeitig zu erkennen, dass sie selber was falsch machen.

#LSR  
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded