Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Arztpraxis Dr. med. Kathleen Winands
1 Follower -
Diabetologische Schwerpunktpraxis Templin
Diabetologische Schwerpunktpraxis Templin

1 Follower
Über mich
Beiträge

PRAXIS AKTUELL

Die Praxis bleibt an folgenden Tagen geschlossen:
05. bis 09. Februar 2018

Bitte rechtzeitig an die Rezepte für Ihre Medikamente denken!

Vertretung für Notfälle:

Praxisgemeinschaft Dr. Wendland & Dr. Klinger
(außer Mittwoch)
Obere Mühlenstraße 10A, 17268 Templin
Tel. 03987/53400

Dr. Ebert
Strahl-Goder-Str. 2, 17268 Templin
Tel. 03987/40204

Dr. Winands & Team
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Erster Eindruck

Diese Bilder unserer Praxis sollen Ihnen als Patienten einen ersten Eindruck vermitteln und zeigen, dass Patient und Personal sich bei uns wohlfühlen können.

In Szene gesetzt wurde die Praxis durch den Fotografen Tom Schweers, unterstützt von Grit Lux und Marco Mitzlaff von der praxisMACHEREI, die auch für das Design und die Gestaltung der Praxis verantwortlich sind.

https://www.arztpraxis-winands.de/erster_eindruck.html
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
In unserer modernen Diabetologischen Schwerpunktpraxis in Templin haben wir uns auf die Diagnostik und Behandlung der "Volkskrankheit" Diabetes und ihrer Folgeerkrankungen spezialisiert.

Dabei stehen die Aufrechterhaltung sowie die Verbesserung der Lebensqualität unserer Diabetes-Patienten im Vordergrund, damit sie auch mit der chronischen Krankheit ein selbstbestimmtes Leben führen können.

Unser Team, bestehend aus Diabetologin, Diabetesberaterin, Wundassistentin und speziell geschultem Praxispersonal, sichert unseren Patienten eine optimale Versorgung und Betreuung.

Ich freue mich darauf, Sie in meiner neuen Diabetologischen Schwerpunktpraxis in Templin begrüßen zu dürfen.

Dr. med. Kathleen Winands
Fachärztin für Innere Medizin
Diabetologin DDG
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
PRAXIS AKTUELL

Sprechzeiten zwischen den Feiertagen

Mittwoch, 27.12.17
9:00 - 11:00 Uhr

Donnerstag, 28.12.17
9:00 - 11:00 Uhr

Freitag, 29.12.17
geschlossen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

(Foto: CC0 Creative Commons)
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Praxis aktuell

AKUTSPRECHSTUNDE

Montag
8:00 - 10:00 Uhr
Dienstag
8:00 - 9:00 Uhr
Mittwoch
9:00 - 10:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 11:00 Uhr
Freitag
9:00 - 10:00 Uhr

Telefon: 03987/23 59 520

(Foto: shutterstock.com)
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Unerkannt oder unterschätzt: Die neuen Tücken von Diabetes

Man merkt es nicht, er tut nicht weh: Diabetes ist eine Volkskrankheit geworden. Dass er zu schmerzhaften Einschnitten in der Lebensqualität führen kann, wissen längst nicht alle. So manchem Klischee erliegen sogar Ärzte.

Dick und Diabetes - diese Gleichung stimmt oft und doch kann das Klischee in die Irre führen. "Nicht jeder Dicke wird zuckerkrank und nicht jeder Schlanke ist davor geschützt", sagt Norbert Stefan, Diabetesforscher am Uni-Klinikum Tübingen. Stereotype führen für ihn dazu, dass die Krankheit und vor allem ihre Vorstufen in Deutschland oft unentdeckt und unterschätzt bleiben. "Das ist wie ein Tsunami unter der Wasseroberfläche. Und ohne frühes Gegensteuern trifft er auf Land", so Stefan ...

Ganzen Artikel lesen:
https://www.n-tv.de/wissen/Die-neuen-Tuecken-von-Diabetes-article20130310.html
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Diabetes: Forscher tüfteln an künstlichen Betazellen

Wissenschaftler aus den USA haben intelligente, künstliche Betazellen entwickelt, die zu einer neuen Behandlung von Diabetes ohne Injektionen oder Insulin-Pumpen führen könnten. In Labor-Experimenten und bei Mäusen funktionierte der neue Ansatz bereits. Die künstlichen Betazellen (artificial beta cells, ABCs) imitieren die Funktion der insulin-freisetzenden Betazellen der ...

Weiterlesen:
https://www.aponet.de/aktuelles/forschung/20171101-forscher-tuefteln-an-kuenstlichen-betazelle.html
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Lebensverlängerndes Elixier? Kaffee stärkt Frauen mit Diabetes

Diabetiker profitieren von Kaffee. Zumindest bei zuckerkranken Frauen spricht eine Studie für eine lebensverlängernde Wirkung. Frauen mit täglich mehr als 100 mg Koffein-Konsum in Form von Kaffee (etwa eine Tasse) hatten in der Studie ein um 51 Prozent geringeres Sterberisiko als Frauen ohne Koffein-Konsum ...

Ganzen Artikel lesen:
https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/diabetes/article/944729/ernaehrung-kaffee-staerkt-frauen-diabetes.html
Kommentar hinzufügen…

Praxis aktuell

Die Praxis bleibt an folgenden Tagen geschlossen:
23. Oktober - 30. Oktober 2017
3. November 2017

Bitte rechtzeitig an die Rezepte für Ihre Medikamente denken!

Vertretung für Notfälle:
Praxis Dr. Wendland & Dr. Klinger
(außer Mittwoch)
Obere Mühlenstraße 10A, 17268 Templin
Tel. 03987/53400

Dr. Ebert
Strahl-Goder-Str. 2, 17268 Templin
Tel. 03987/40204
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Weniger süß, gleicher GeschmackSupermärkte überdenken Zuckeranteil

Süßspeisen sind aus den Essgewohnheiten der Deutschen nicht mehr wegzudenken. Dabei kann vor allem der hohe Zuckeranteil die Gesundheit belasten. Zeit für die Supermärkte, mit ihren eigenen Produkten Diabetes und Adipositas den Kampf anzusagen.

Zum Frühstück Schokoflocken, später noch ein Knusperriegel samt Pausenbrot - schon gegen Mittag könnten viele Deutsche die empfohlene Zucker-Obergrenze gerissen haben. Also runter mit dem Zucker, mahnen Mediziner. Und was tun hierbei Supermärkte und Discounter? Die Kunden kaufen ihre Produkte - und werden im deutschlandweiten Schnitt immer dicker.

"Wir haben ein massives Überfettungsproblem hierzulande", sagt der Handelsexperte Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein. Krankheiten wie Fettleibigkeit (Adipositas) und Diabetes nähmen überhand, "und die Gesundheitskosten fliegen uns um die Ohren". Die Lebensmittelbranche habe ihren Anteil an dieser Misere, kritisiert Heinemann. Discounter und Supermarktketten nehmen das Problem nun stärker in den Fokus und lassen verlauten, ...

Hier weiterlesen:
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Supermaerkte-ueberdenken-Zuckeranteil-article19937573.html
Kommentar hinzufügen…
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…