Profile cover photo
Profile photo
Martin Knechtel
45 followers
45 followers
About
Posts

Company culture at Valve (made Half-Life and Counter-Strike): you select your work. You hire those better than you. Your peer performance review influences your colleagues' ranking and money. Scales successfully since 16 years. Currently 293 employees. http://media.steampowered.com/apps/valve/Valve_NewEmployeeHandbook.pdf
Add a comment...

Here is why I will NOT buy a Samsung Galaxy Tab 2 7.0

My question was: "will 3G also work in Germany, if I buy a Galaxy Tab 2 7.0 on my California trip at any carrier (Verizon, AT&T, ...) ?"

Answer 1. Sales department: "you have reached the sales support group and we will not be able to assist with your inquiry [...] visit our website again and choose to email Technical Support"

Answer 2. Technical Support:  "we are not trained on the product that you are using [...] We could've helped you if we had information on it and do not want to give you any wrong information. We hope you can understand our limitations."

Click on feedback link opens a tab and closes it immediately. Seems they are frightened of feedback. Rightly.
Add a comment...

Post has attachment
Makler bekommen "Wegezoll". Wohnungssuchende zahlen für die Serviceleistung "aufschließen". Von 50 Maklern war einer(!) bereit, einen Auftrag zur Wohnungssuche anzunehmen http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2012/makler101.html
Add a comment...

Post has attachment
Auszug aus dem neuen Buch "Radikal führen" von Reinhard Sprenger: "Unternehmen müssen sich, wenn sie zukunftsfähig sein wollen, um Störungen herum organisieren, weil nur die permanente Austragung von Krisen fit hält."
Aber auch: "Effizienz ist wichtig - aber nicht alles. Sie sollten Schlanksein nicht mit Magersucht verwechseln."
Add a comment...

Post has attachment
http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-2012-34.html, Artikel "Die Kraft der Stillen". Interessant:

'Im
Gehirn vieler introvertiert eingestufter
Probanden wurde dabei eine höhere
elektrische Aktivität nachgewiesen, egal
ob sie arbeiteten oder sich ausruhten.
Introvertierte, so die Entdeckung, sind
häufig auch dann neuronal stimuliert,
wenn sie keine Reize von außen empfangen.
Wegen dieser von Natur aus höheren
Gehirnaktivität haben die Stillen offenbar
ein stärkeres Bedürfnis, sich gegen Reizüberflutung
abzuschirmen.'

und

'Insbesondere
Unternehmen, die viel Eigeninitiative von
ihren Angestellten verlangten, arbeiteten
profitabler, so Grant, wenn sie von introvertierten
Chefs geführt würden. Seine
Studien stellen das Idealbild des lautstarken,
bestimmenden Bosses auf den Kopf.
„Diese Art von Chefs neigt zu stark
dazu, die eigene Person in den Mittelpunkt
zu stellen. Die Vorschläge der Mitarbeiter
kommen seltener zum Zuge“'
Add a comment...

Neulich im LIDL: Wie Bio können Biokarotten aus Israel eigentlich sein im Vergleich zu den "normalen" Karotten aus Rheinland Pfalz?
Add a comment...

Konfiguration Airport Express sensationell einfach. 4 Klicks und sie hängt im vorhandenen WLAN. Ohne Passphrase eingeben. Ohne mich mit WDS oder anderen technische Details zu nerven, die mir dabei ganz egal sind.
Add a comment...

Post has shared content
Aufbrechen! "auch wenn es Millionen Arbeitsplätze kostet, so wie Frieden in Europa Kasernenschließungen mit sich bringt."
Ich bin morgen (Montag 12.12.2012) als Experte zum Bundestag zu einer öffentlichen Anhörung geladen und musste schon vieles schriftlich vorher einbringen. Um 13 Uhr werde ich gehört, dann kommt noch irgendwie + vielleicht die ARD vorbei. Wusste gar nicht, dass das alles schon im Netz steht. Eben kam ein Kommentar von
+Ulf Brandes

Mehr Bundestagsdrucksachen müsste man lesen! ZB diese -- +Gunter Dueck ausgesprochen lesenswert über Veränderungsprozesse in der digitalen Wirtschafts- und Arbeitswelt: http://www.bundestag.de/internetenquete/dokumentation/Sitzungen/20111212/A-Drs__17_24_048-A_-_Stellungnahme_Dueck.pdf.

Viele, viele wahre und wichtige Dinge spricht er aus, zB den Unterschied zwischen einer guten Idee (die wir hierzulande lobpreisen und mit Unsummen fördern) und ihrer erfolgreichen Umsetzung (die alle ganz selbstverständlich "erwarten").
Faszinierend (und leicht gruselig), dass sowas im Bundestag per Expertenhearing zur Sprache kommen muss, und nicht längst allgemeine Geschäftsgrundlage ist.
Add a comment...

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded