Jetzt wird noch stärker in den Parteien auch und besonders bei Machtpolitikern in der ersten Reihe, die vor allem auf die Stimmenverteilungen schauen, die Erkenntnis reifen, dass das Internet und dessen Auswirkungen ernst zu nehmen ist und es nicht reicht, von “rechtsfreien Räumen” etc. zu reden.

Die Arbeit progressiverer Netzpolitiker, die tatsächlich Kompetenz in diesen Themen besitzen, wurde heute Abend ein gutes Stück einfacher.
Shared publiclyView activity