Profile cover photo
Profile photo
pinkepinke
23 followers -
Geldsystem, Finanzsystem, Geldordnung, Finanzkrisen, Wirtschaftskrisen, Sozial- und Armutskrisen, Hintergründe, Reformen, Lösungen, Saldenmechanik
Geldsystem, Finanzsystem, Geldordnung, Finanzkrisen, Wirtschaftskrisen, Sozial- und Armutskrisen, Hintergründe, Reformen, Lösungen, Saldenmechanik

23 followers
About
pinkepinke's posts

Post has attachment
GLÜCKWUNSCH
5 Jahre Stagnation in Deutschland
Welch eine wirtschaftspolitische Leistung!
https://tinyurl.com/jfartb4
Photo

Post has attachment
Zur weiteren Verbesserung der #Wettbewerbsfähigkeit (als zentral erklärtes Ziel der Wirtschaftspolitik) braucht Deutschland vor allem eines: niedrige #Löhne. Hier ist man weiterhin auf dem richtigen Weg! Daran wird auch ein #Mindestlohn von lächerlichen 8,50 € (wer weiß schon genau, wenn überhaupt, wann er dann kommt) nichts ändern. Deutschland dokumentiert damit nachdrücklich, dass es auf eine Steigerung der #Binnennachfrage keinen Wert legt und auch weiterhin vor allem im Ausland die Schuldner für seine Guthabensünder finden möchte. Das gibt noch Ärger.


http://www.flassbeck-economics.de/die-realloehne-sinken-im-deutschen-aufschwung/

Post has attachment
#Mindestlohn

Koalitionsvertrag: 8,50 Euro Mindestlohn soll es geben, allerdings brutto und erst ab 2015, was den ohnehin vergleichsweise geringen Betrag noch stärker entwertet. Weiter heißt es: „Produktivität und Lohnhöhe (müssen) korrespondieren, damit sozialversicherungspflichtige Beschäftigung erhalten bleibt.“ Da darf man aber mal sehr gespannt sein, wie die Kommission, die mangels wissenschaftlicher Erkenntnisse danach die Höhe des Mindestlohns “überprüft” und “gegebenenfalls” anpasst, das jeweils errechnen wird.
Photo

Post has attachment
Kavaliersdelikt?

"Es gab schon immer Kriminalität in der Wirtschaft. Wenn aber Kriminalität derartige Proportionen annimmt, dann stellt man sich die Frage, ob es sich hier um lauter Einzeltäter in einer Organisation handelt oder ob die Organisation an sich kriminell ist...Was jetzt ans Tageslicht gekommen ist, ist nur ein kleiner Teil der miesen Tricks der Finanzbranche."

Post has attachment
#Inflation #Deflation

Das Ergebnis zielstrebiger Besessenheit ist eine Missachtung der wahren Zusammenhänge. So bringen die "Defizit-Falken" gegenwärtig ihre Argumente nicht etwa in einen historischen oder sozioökonomischen Kontext, sondern präsentieren sie wie selbstverständlich als ahistorische Wahrheiten. Sie argumentieren beispielsweise nicht, dass es die Inflation nur dann abzuschaffen gilt, wenn sie tatsächlich existiert. Vielmehr behalten sie ihren wirtschaftspolitischen Kurs auch dann bei, wenn die Inflation gar nicht vorhanden ist, und in Wirklichkeit Deflation das eigentliche Problem darstellt. Es gilt also in ihren Augen nicht nur „one size fits all“, sondern auch noch zu jeder Zeit.

Post has attachment
O Inflation … kein Weihnachtslied
 

Post has attachment
#Riester #Rente #GroKo

Schilda in Reinform

"Natürlich hat sich auch deshalb die Euphorie hinsichtlich privater Vorsorge gelegt, weil die Zinsen derzeit sehr niedrig sind. Wenn nicht investiert wird, gibt es auch keine Rendite. Wenn alle versuchen zu sparen, aber niemand sich verschulden will, muss der Zins sinken. Die Zinssenkung zeigt unmittelbar wie falsch die Idee war, mit mehr Sparen für die Zukunft vorsorgen zu wollen. Wenn selbst ein Zins von Null in großen Teilen der Welt nicht ausreicht, die Unternehmen zum Investieren zu bewegen, dann gibt es eben heute keine Rendite auf die „Rentenprodukte“ und später – auch unabhängig von den Verwaltungskosten – keine vernünftige Rente."

Post has attachment
#Finanzkrise #Island

Es geht offensichtlich auch anders: Man kann statt der Banken auch die Bürger retten.

Post has attachment
Vom Mythos der Machtbalance
Beitrag von pinkepinke .

Post has attachment
Mindestlohn

Wait while more posts are being loaded