Profile cover photo
Profile photo
Prostatakrebs Selbsthilfe GRIESE GEGEND
12 followers -
ICH für mich - DU für Dich - WIR für uns
ICH für mich - DU für Dich - WIR für uns

12 followers
About
Posts

Post has attachment
InterNet Apotheken – Vorteile die eher Nachteile sind!

In den vergangenen Jahren hat sich im Bereich der medizinischen Versorgung sehr vieles verändert. Sicherlich kann in den allermeisten Fällen auch von einer für die Patienten nachvollziehbaren Verbesserung gesprochen werden. - Nach einer massiven Werbe-Kampagne in den letzten Jahren haben sich die sogenannten Internet-Apotheken mehr und mehr im Bewusstsein den Menschen als ein neues Angebot verbreitet; verknüpft mit dem scheinbar kundenfreundlichen Argument des „besonders Preiswert“. Nachdem nun auch noch ein höchstrichterliches Urteil für noch mehr scheinbare „Freiheit“ auf auf dem Markt sorgte, lässt sich bestimmt noch mehr erkennen, das kann am Ende nicht gut gehen. - In Etappen werden es die Patienten teuer bezahlen müssen, was sie jetzt scheinbar einsparen. Denn das Gerichtsurteil wird zur Folge haben, dass spürbar mehr Apotheken schließen müssen; auch weil der Gesetzgeber mit der Renovierung überholter Gesetze und Verordnungen eine Anpassung an die neue Wirklichkeit versäumt hat. - Wer durch die großen Innenstädte in Deutschlands geht, wird zunächst sagen, ob da in der Georgstraße nun fünf oder nur noch zwei Apotheken vorhanden sind, bringt keinen wirklichen Service-Verlust. Aber wer bei uns in Mecklenburg morgen Abend ganz dringend ein Rezept einlösen möchte und jetzt schon Weltreisen unternehmen muss, für den wird es bitter, wenn nicht sogar gesundheitsgefährdend; von einer fachlichen, personenbezogenen Beratung ganz zu schweigen.

Mit diesem Thema müssen sich auch an Krebs erkrankte Menschen befassen. Und darum wurde Frau Dr. Kerstin Kutter (Vellahn) eingeladen, Interessierten die Hintergründe zu erläutern. Welche Auswirkungen haben das aktuelle Urteil und die fehlenden Korrekturen im Bereich der Gesetze.

Das Motto der Veranstaltung lautet „InterNet Apotheken – Vorteile die eher Nachteile sind!“. Die Veranstaltung findet statt am zweiten Dienstag im März (14.März 2017) und sie beginnt um 17.00 Uhr, im Gemeinderaum der Vellahner Evangelischen Kirche (Kirche, Nordeingang - Am Kirchberg 9). Dauer der Veranstaltung 90 Minuten. - Auch wenn die Einladung von der Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ ausgesprochen wird, so richtet sie sich doch an alle an diesem Thema interessierten. Weitere Informationen zur Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ erhalten Interessierte bei Christel Prüßner in Dersenow (038848-139007) und auch im Internet http://prostata.schaaletreff.de. Das aktuelle Jahresprogramm wird Interessierten gerne übersandt; es ist auch im Internet abgedruckt zu finden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Unser Jahresprogramm 2017 ist fast fertif

10.1. Vollversammlung der Gruppe – Rückschau 2016 – Planung 2017 - – Wahl der Gruppenleitung

14.2. „Beraten - Erfahrungen - Einfach nur mal wieder erzählen“
Hier kann sich noch kurzfristig eine Ergänzung ergeben

14.3. „InterNet-Apotheken – Vorteile, die eher Nachteile sind“
Referentin Dr.Kerstin Kutter (Apothekerin in Vellahn)

11.4. „Was erwartet der Arzt von mir? - Was erwarte ich von meinem Arzt?“
Das Verhältnis Arzt / Patient – Dr. Wolfgang Warnack (UroOnkologe, Hagenow)

9.5. "Liebe geht durch den Magen - Die Gesundheit auch!"
Ernährung bei Krebs - Grundlagen, die uns wichtig sein sollten!; H.-J. König (Wismar)

13.6. „TATORT 110 – und die ganz andere Wirklichkeit“ - eine Kripo-Beamtin berichtet aus ihrem Alltag

7.9.7. „Altstadt und Schützenfest Boizenburg“ Teilnahme unserer SHG mit einem Informationsstand (Mitarbeit erwünscht!)

11.7. „Das machen wir jetzt einfach mal…!“ - Was? Das wissen nur die Mitglieder unserer SHG

8.8. „Beraten - Erfahrungen - Einfach nur mal wieder erzählen“
Hier kann sich noch kurzfristig eine Ergänzung ergeben – es steht noch eine Anfrage offen

12.9. "Entspannung für den ganzen Körper - Progressive Muskel Relaxation"
Katrin Pietsch (Besitz) gibt einen Einblick in die leichten und doch sehr wirksamen Übungen. - Dazu gehören auch kurze Übungen, die keinen besonderen Aufwand erfordern. (ausnahmsweise wird ein Teilnehmerbeitrag von Euro 5,00 erhoben)

7.10. „Erster Männergesundheitstag in Mecklenburg-Vorpommern“ - veranstaltet von der Uni-Klinik Rostock in Zusammenarbeit mit den Prostatakrebs-Selbsthilfen des Landes und dem „Regionalverband Neue Bundesländer Prostatakrebs Selbsthilfe“

10.10. „Beraten - Erfahrungen - Einfach nur mal wieder erzählen“
Hier kann sich noch kurzfristig eine Ergänzung ergeben - es steht noch eine Anfrage offen

14.11. "Wenn Kunst der Seele auf die Sprünge hilft"
künstlerisches Schaffen hilft mehr, als wir ahnen. - Grit Boss (Banzin) experimentiert kunstvoll mit Farben und Materialien

12.12. Besinnlicher Jahresausklang in einer Gaststätte
Photo
Photo
29.01.17
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Wir treffen uns zu einem ruhigen und themenfreien Abend in Vellahn. Damit haben wir das zweite Jahr erstaunlich gut erleben dürfen. - Nur mal so zur Erinnerung: Noch im Januar 2015 sagte die "Tante" der IKK im Blick auf die Bitte, die Kosten für die Werbung zu übernehmen, die bei einer SHG auf dem flachen Lande schnell in den dreistelligen Bereich gehen: "Das fördern wir nicht!!" die Erfahrung hat gelehrt, dass solche Gruppen schon nach einem halben Jahr verschwunden sind!" - Wir sind noch da (und die Werbung habe ich privat finanziert). Das wäre schon fast ein Grund zum feiern! - Aber wir freuen uns, denn wir haben mit der Gruppe Dinge lernen und erfahren dürfen, die sonst so nicht möglich gewesen wären.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Veranstaltung der Selbsthilfe GRIESE GEGEND:
„MANN BEISST HUND!“
Ab wann ist ein Ereignis wichtig genug, dass davon in der Tageszeitung berichtet wird?

Der Journalist einer Tageszeitung wird bei der bevorstehenden nächsten Veranstaltung der Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ aus seiner Arbeit berichten. Wie viele Meldungen sammeln sich im Verlaufe des Tages und nach welchen Wichtigkeits-Stufen werden sie sortiert. Ist es dabei nicht auch manches Mal schwer wegen des fehlenden Platz Verzicht zu üben?
Nach einer kurzen Einleitung und den Einblick in die Verantwortung eines Journalisten, wird für die Gäste die Gelegenheit bestehen, im Gespräch mit diesem Fachmann weitere Einblicke in seine Arbeit zu gewinnen.
Die Veranstaltung beginnt am 8. November (Dienstag) um 17 Uhr, im Gemeinderaum der Vellahner Kirche (Am Kirchberg 9, Nordeingang!). Weitergehende Informationen aus zur „Selbsthilfe „Griese Gegend“ erhalten Interessiert bei Chr.Prüßner, Telefon 038848-139007
Photo
Add a comment...

Mal so unter uns: GOOGLE+ ist reichlich unpraktisch, es kann sic da mt TWITTER zusammen tun!
Add a comment...

Post has attachment

WAS IST EIGENTLICH GESUNDHEIT
Eine Besinnung auf uns selbst

Schon der Blick auf unsere Sprache lässt erkennen, dass sich rund um das Wort GESUND eine eigene kleine Welt aufgebaut hat. Selbst in Bereichen, bei denen wir es zunächst gar nicht erwarten möchten sprechen die Menschen von Gesundheit und Krankheit. So kann eine Volkswirtschaft kränkeln oder gesund sein.
Ist ein Mensch gesund, bei dem nach einem chirurgischen Eingriff ein Teil des Körpers nicht mehr vorhanden ist? Oder bringt die sogenannte Gesundheitsindustrie ausschließlich Dinge auf den Markt die zur Gesundung der Kranken dienen?
Der Konflikt zwischen „Krank“ und „Gesund“ wird sehr deutlich, wenn die Geburt eines Menschen in einem Krankenhaus erfolgt und mit der Krankenkasse abgerechnet wird.
Ganz konkret ein Blick auf den Patienten, der sich nach der Diagnose „Krebs“ und den dann folgenden Therapien mit für ihn überaus positiven Werten konfrontiert sieht; ist dieser Mensch nun „gesund“ oder „krank“?
Wo liegt der gemeinsame Nenner?
Die Prostatakrebs-Selbsthife „Griese Gegend“ lädt ein. Nach einem kurzen Referat von Chr.Prüßner wird sich bei den Gästen dieses Nachmittags im Gespräch eine Welt eröffnen, die Krankheit und Gesundheit ganz neu beschreiben hilft.
13.September 2016 - 17 Uhr - in Vellahn - im Gemeinderaum der Evang.Kirche (Wittenburger Str.12) – Auskunft und weitere Informationen: 038848-139007
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Gesundheitspolitik beginnt an der Basis
und die Basis sind wir!

Dass „Politik“ immer wieder mit einem schlechten Beigeschmack verbunden wird, hat seine Ursache bestimmt auch darin, dass die Zusammenhänge in einem staatlichen Gebilde so kompliziert gestrickt erscheinen. Und all zu oft werden dann „die da oben“ für Entscheidungen verantwortlich gemacht, die Missfallen bei den Betroffenen auslösen.
Ein Beispiel zeigt sich im Bereich der Maßnahmen für unser aller Gesundheit, wenn wieder einmal „Die“ Krankenkasse eine Genehmigung verweigert. Nur wenigen wird dann bewusst sein, dass an der immer wieder neuen Festlegung von Richtlinien auch Patientenvertreter beteiligt sind.
Bei der Zusammenkunft der Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ wird im August Peter Glief aus Zossen zu Gast sein.
Peter Glief ist Leiter einer Selbsthilfegruppe für an Prostatakrebs Erkrankter und gehört seit langer Zeit auch zum Gesundheitspoltischen Ausschuss im Bundesverband Prostata-Krebs-Selbsthilfe e.V. (BPS). Und aus dem Ausschuss heraus werden immer wieder Patientenvertreter berufen, die zusammen mit den Vertretern der Krankenkassen-Verbände und Ärzteverbände die unter anderem die Richtlinien vereinbaren, die für die Gesundheitsversorgung jedes einzelnen Patienten vorgesehen sind.
An einzelnen Beispielen wird Peter Glief zeigen, welche Arbeit die Patientenvertreter leisten. Somit wird auch erkennbar, wie weitreichend das Wirken der Selbsthilfegruppen in unserem Land ist.
Die Veranstaltung beginnt am 9. August, um 17 Uhr im Gemeinderaum der Vellahner Kirche (Wittenburger Str. 12 / Eingang Nordseite!)
Diese Veranstaltung ist öffentlich. Sie wird nach etwa 90 Minuten beendet sein.
Informationen zur Prostatakrebs-Selbsthilfe „Griese Gegend“ erhalten Interessierte bei Chr. Prüßner in Dersenow (038848-139007) und auch im Internet http://prostata.schaaletreff.de. Das aktuelle Jahresprogramm wird Interessierten gerne übersandt; es ist auch im Internet abgedruckt zu finden.
Add a comment...

Post has attachment
14. Juni 2016
--> WENN DIE SEELE MITLEIDET <---
beim Treffen im Juni ist der Psycho-Onkologe Thomas Becker vom PKZ Lüneburg (Kooperationspartner) zu Gast
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Leider muss das Thema für das Mai-Angebot unserer SHG geändert werden. Der ursprünglich vorgesehene Referent ist erkrankt...
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded