Profile cover photo
Profile photo
Alexander von Streit
2,262 followers -
Medienmaschine
Medienmaschine

2,262 followers
About
Alexander's posts

Post has attachment
"Die 15.000 zahlenden Leser werden die Krautreporter auch noch erreichen – und hoffentlich mehr! Damit wäre (mit der klitzekleinen Ausnahme des Perlentauchers) das erste wirkliche Online-Medium in Deutschland entstanden. Ich meine damit ein Medium im Feld allgemeiner Information, das sich - wie auch immer - aus eigener Kraft finanziert und das nicht Ableger eines größeres Medienhauses ist." 

Post has shared content
Was das BR Medienmagazin von mir zu Krautreporter wissen wollte
Unser designierter Chefredakteur und einer der Initiatoren, +Alexander von Streit, war im Radio und hat über Krautreporter geschwärmt. Morgen kommt der redaktionelle Beitrag dazu, hier schon einmal vorab das ungekürzte Interview: 

Post has attachment
"Bei Krautreporter wird nicht in erster Linie Journalismus finanziert, hier wird der erfrischend größenwahnsinige Versuch finanziert, die erste Redaktion aufzubauen, die einzig und allein ihren Lesern verpflichtet ist. An deren Zufriedenheit – und nicht an Klickzahlen – lassen wir uns messen." +Frederik Fischer ist einer der Krautreporter. Wir starten, wenn wir bis 13. Juni mindestens 15.000 Mitglieder haben. Macht es möglich!

Post has attachment
"Die zur Megamaschine mutierte Welt muss erklärt werden. Ich nehme es in Kauf frontal in sie reinzuknallen, wenn ich ihr nachspüre." Warum Andrea Hanna Hünniger bei www.krautreporter.de mitmacht.

Post has attachment
Zehn fantastische Gründe, Krautreporter zu unterstützen. Nummer 7 hat mir die Tränen in die Augen getrieben.


Post has attachment

Post has attachment
Guten Journalismus finanzieren? +TiloJung wird auf seine ganz besondere Art über die Europawahlen berichten. Unterstützen! 

Post has attachment

Post has attachment
Was kommt, was geht im Jahr 2014? +VOCER-Autoren geben einen Ausblick auf das nächste Medienjahr. Heute: +Stefan Plöchinger 

"Am meisten hat mich überrascht, dass Thomas D. und Moses Pelham mitgemacht haben - die sich jahrelang nicht mal die Hand gegeben haben. Ich glaube, dass die beiden das größte Risiko eingegangen sind": Für die Kampagne #Mundpropaganda der +GQDeutschland küssen sich heterosexuelle Männer - als Protest gegen Intoleranz. Ein +Vocer Interview von Johannes Kram mit GQ-Editor-at-Large David Baum. http://www.vocer.org/de/artikel/do/detail/id/618/warum-herbert-groenemeyer-mit-august-diehl-knutscht.html
Wait while more posts are being loaded