Profile

Cover photo
Georg Krejci
Lived in Windhaag bei Freistadt, Österreich
118 followers|276,141 views
AboutPosts

Stream

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
Selbst NUR auf einem Parkplatz wie hier in Pöttsching/Bgld kann es angeregte Diskussionen geben !   :-)

Frauen-Cafe:
Wir Burgenländerinnen in Pöttsching/Bzk.Mattersburg 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.964281413604402.1073741854.100000676561483&type=1
 ·  Translate
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
Samstag, den 18. April 2015 durch den Bezirk Mattersburg, um bei einem gemütlichen Kaffee über die Arbeit der SPÖ- Frauen in den Gemeinden und über die bevorstehende Landtagswahl zu informieren.
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
TTIP ist für globale Konzerne die beste Gelegenheit um Gesetze zum Schutz von KonsumentInnen, ArbeitnehmerInnen und Umwelt loszuwerden.
 ·  Translate
1
Have him in circles
118 people
missingthe “missing real” realcm's profile photo
Ringo Ferreia's profile photo
Helmut Priller's profile photo
Hyplas Amstetten's profile photo
Christian Peterka's profile photo
Katrin Daferner's profile photo
Marina Sanchez's profile photo
Benjamin Hübner's profile photo
Paul Reisenauer's profile photo

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
Serge Latouche ist der Vordenker der französischen Décroissance-Bewegung, die das Wachstum zurückfahren will. Im Gespräch verrät er, warum er nicht an einen verträglichen Kapitalismus glaubt und weshalb er als Ökonom nicht viel von der Ökonomie hält.
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
Michael Brie ist Mitarbeiter am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung auf dem Feld von Theorie und Geschichte sozialistischer Transformation.
Das hellblaue Bändchen ist zugleich der erste Text in der Reihe »Beiträge zur kritischen Transformations­forschung« des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
http://bilgungwissen.blogspot.com/2015/04/polanyi-neu-entdecken.html

Quelle: www.vsa-verlag.de 
 ·  Translate
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
„Institution“ ist kein passender Name für die Troika, da stellt sich doch jeder was Vernünftiges und Substanzielles, was Ideen reiches und Kreatives darunter vor ...

Ein kleiner Tipp:
Der EZB-Chef Draghi,  früher Vice President bei Goldman Sachs , hätte nach Norden reisen müssen, aber da hätte er seine ideologisch-verbrämten Ansichten revidieren und überdies noch eingestehen müssen, dass Schweden in fast allen volkswirtschaftlichen Performance-Indikatoren besser als die Eurozone liegt . . . o h n e dieser anzugehören!
 ·  Translate
Die Troika heißt nun: "Die Institution" / Raider heißt jetzt Twix - ändern tut sich nix / oder doch, vielleicht schon?!
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
Phänomen Crowdworking Crowdworking-Plattformen wie »Mechanical Turk« oder »Clickworker« sind die Vorboten einer neuen Arbeitsorganisation. 

Bei den Internetmarktplätzen für Arbeit gibt es in der Regel große Machtasymmetrien zwischen Auftraggebern und Crowdworkern. Bei Mechanical Turk zum Beispiel liegt deshalb der durchschnittliche Stundenlohn bei nur 1,25 Dollar.
Bezahlt wird oft nur, wer zuerst eine Lösung einreicht, die den Anforderungen des Auftraggebers entspricht !!!
 ·  Translate
1

Georg Krejci

Shared publicly  - 
 
Bertolt Brecht wurde am 10.2.1898 in Augsburg geboren. Schon als Schüler provozierte er mit seinen Texten, als junger Dramaturg feierte er bei den Münchner Kammerspielen seinen ersten Erfolg mit dem Drama "Trommeln in der Nacht", das ihm den Kleist-Preis einbrachte (1922).

Doch Brecht zog es nach Berlin, wo er in Zusammenarbeit mit Kurt Weill u. a. "Die Dreigroschenoper" inszenierte (1928). Vor allem wegen der marxistischen Ideen in seinen Abhandlungen, Dramen und Gedichten musste Brecht 1933 Deutschland verlassen.

Bei seiner Rückkehr 1947 brachte er wunderbare neue Werke mit aus dem Exil, so "Das Leben des Galilei" und "Mutter Courage und ihre Kinder". Mit dem "Berliner Ensemble" erfüllte sich 1949 Brechts Traum vom eigenen Theater. Er starb am 14.8.1956 in Berlin.
 ·  Translate
1