Profile cover photo
Profile photo
Boadicea12
12 followers
12 followers
About
Posts

Post has attachment
Sardinien – Italiens zweitgrößte Insel und Ort einzigartiger prähistorischer Hinterlassenschaften, war im Jahr 2018 das Ziel der Reisesehnsüchte von Boadicea12. Insbesondere die in der Bronzezeit zu voller Blüte entwickelte Nuraghen-Kultur bildete einen der Schwerpunkte, der von Arge-Archäologie organisierten einwöchigen Tour. Wie in den Jahren zuvor, hatte Klaus wieder die Reiseleitung inne und brachte uns mit seinem Wissen und viel Sachkunde die Geheimnisse dieser Insel näher.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mein alter Freund Gerhard war wieder mit dabei! Und auch zwei nette Österreicherinnen - Susi und Barbara - waren Teil der zehnköpfigen Reisegruppe.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Da Boadicea12 einen Tag früher anreiste, ergab sich nach der Landung in Olbia die Gelegenheit zu einem morgendlichen Rundgang durch die sardische Stadt.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Im Hafen von Olbia gleich erste Hinweise auf die geschichtsträchtige Vergangenheit Sardiniens…
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Ganz überraschend stößt Boadicea12 nahe dem Zentrum Olbias auch auf die Überreste einer punischen Wehrmauer…..
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Etwas außerhalb der Stadt versetzt einen die Farbenpracht des sardischen Frühlings in ehrfürchtiges Staunen….
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Nun aber schnell zurück in das Hotel, um dort die Ankunft von Klaus und der Wiener Reisegruppe abzuwarten und gemeinsam mit ihnen in das Abenteuer Sardinien zu starten.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Auf dem Weg zum Agriturismo-Hotel in Arzachena gestattet ein kurzer Zwischenstop bei uralten Wohn- und Grabstätten erste Einblicke in die facettenreiche prähistorische Vergangenheit der Insel.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Erst am späten Abend des Anreisetages stoßen auch noch Sabine und Gerhard zur Gruppe. Jetzt sind wir endlich komplett!
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Am nächsten Tag machen wir uns nochmal auf den Weg nach Olbia, denn in der Nähe des Flughafens befindet sich das Brunenheiligtum Sa Testa. Die vermutlich für Rituale bestimmte Anlage wurde bereits in nuraghischer Zeit (1600-850 v.Chr.) genutzt.
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded