Profile cover photo
Profile photo
fRanKon
About
Posts

Post has attachment
Operation Wurstlos

30 Layer - 1 Mio MU

Die sommerlichen Abende im Biergarten insBIERierten uns dazu, nicht nur immer sitzend die lokalen Portale zu malträtieren, sondern auch mal wieder ins Feld zu springen. Es sollte gleichzeitig eine gute Gelegenheit werden, ein paar Jungfröschlein zu zeigen, dass man nicht nur Felder bauen kann, die im ein oder zweistelligen MU Bereich angesiedelt sind – und ihnen auch selbst die Chance zu geben dies zu tun.

Nun denn - KKo11o kramte einen schon länger gehegten Plan aus seiner Schublade. Das Ganze war flächenmäßig überschaubar, die Wege gut befahrbar und die RES in und um Ilmenau nicht einzuschätzen. Spannung war somit vorhanden – genau wie kurze Zeit später alle nötigen Keys.

Schnell fanden wir einen Termin, der aber genauso schnell wieder verworfen wurde, da das reale Leben manchmal dann doch mehr Zeit erfordert, als die Ingressleidenschaft es gern hätte. Den zweiten Termin im Auge, arbeiteten wir Planer an der Realisierung – es sollte ja schließlich nach Erfurt rein gefeldert werden. Tage vorher begannen wir hier und da ein paar unauffällige Vorbereitungen zu treffen, dass am eigentlichen Tag der Aktion nicht ganz so viel Cleaning getan werden muss.

Dann war es soweit, Montagabend, trafen wir uns bis auf Team Erfurt – wie sollte es anders sein –, bei bestem Wetter im Biergarten und alle wurden mit den Plänen der „Operation Wurstlos“ vertraut gemacht. Das Linker-Autoteam bekam schon glänzende Augen als wir die Größe bekanntgaben.

Herzklopfen bekamen einige – weil unsere örtlichen RES das 8er Portal in der Nähe des Biergartens natürlich witterten und sich auf uns zu bewegten. Verwirrung stiftete da auch die zufällige Anwesenheit von ErwinZimtstuli, den wir kurzentschlossen fragten, ob er nicht Lust hat vorbei zu kommen; was er hatte.

Die RES hatte dann offenbar doch keine Lust mehr bei uns vorbei zu schauen – nun ja – uns ist ja bekannt, dass einige von ihnen Crossfaction aktiv aus dem Weg gehen. Somit machten wir uns auf den Weg.

Drei Autos starteten in den Süden – die Erfurter Crewteile marodierten in der Landeshauptstadt und ein zwei Autos machten sich in nördlicher Richtung zum Cleaning auf. Unser OP hatte es sich unterdessen in seinem Sessel gemütlich gemacht und gab die ersten Anweisungen. Die partielle Mondfinsternis auf einem roten Mond im Osten bestaunten wir auf der Fahrt und werteten ihn als gutes Omen.

Die ersten Portale fielen, andere wurden geflippt. Damit sollte den RES auch langsam klar geworden sein, dass da doch mehr als Biergarten passieren wird – spätestens als wir bei wanninja im Dorf waren – hieß es Alarm – wir zogen aber erst mal zum Südost-Anker weiter und wollten den ersten Link schießen. Da reagierte wanninja auch schon und blockierte uns. Nachdem Kind33 dann zurück zu ihm an „seine Kirche“ fuhr um diese wegzureißen war auch etwas aktivere Gegenwehr zu spüren – aber ich schoss von „meiner Kirche“ - dem Anker den ersten Link Richtung Norden. Nachdem dieser Link stand flippte puffy87 ein voll gelinktes blaues Portal in Frauenwald und der Weg war frei für den 2. Basislink. Navno linkte sofort zum Südostanker – der Süden war abgesichert.

Nach einer spannenden Weile und einigem Cleaning innerhalb Ilmenaus von SelectxXx und emwave konnte dann das Erste Feld gegen 22 Uhr von KKo11o geschlossen werden. Ein kleines Testfeld mit ca. 21.000 MU stand – erster verhaltener Jubel machte sich breit.

Die RES jubelten nicht – sie wurden in der Comm aktiv – wanninja schrieb mir „kommt da noch was? Ich seh die Straße noch …“ und ArvidRegenberg konnte es sich auch nicht nehmen lassen, uns an seinen gedanklichen Ergüssen mit „true. Bitte Ilmenau nicht beschämen“ teilhaben zu lassen. Nun ja, das sich jemand schämen muss, wollten wir natürlich nicht, fühlten uns wahrgenommen und machten weiter.

KKo11o bastelte sich dann seinen Weg Richtung Norden frei und bekam spontan noch von Lilamitu und oOmaXYmOo Unterstützung. Die beiden kannten Arnstadt bei Nacht noch nicht – und somit verbanden sie dieses kulturelle Highlight gleich mit etwas Begrünung, drei Mal wie sie am Ende meinten. Allerdings wurde das Ganze auch mit ein paar MU belohnt – sie haben dann auch ein paar Felder geschlossen.

Etwas Sorgen machte uns „Team Höffner“ was schon recht lange warten musste und wir fragten immer mal ob sie noch wach seien. Allerdings wollten wir ja die Spannung für unsere Jungfrösche noch n bissl erhöhen. Der Druck war in mehrerlei Hinsicht dann doch schon sehr hoch :) – wie ich nach der Operation erfuhr. Dann durften auch sie starten, das erste Feld in Erfurt stand.

Unser OP reichte fleißig die Ziele weiter und erklärte die anstehenden Aktionen sehr schön bildhaft, dass auch schön was gelernt werden konnte, was ja auch ein Teil des Ganzen war.

Als dies aber getan war und puffy87 und navno sich vom Süden auf den Heimweg machen konnten, lief es wie am Schnürchen. Ein Portal nach dem andern fiel – die Seiten wurden vom Team Erfurt und nun KKo11o bereinigt und bald schon gab es Jubel - „Silber Illuminator“ ... dann einige Portale weiter – die Feldgröße bewegte sich unterdessen auf die 50k MU zu – gab es auch schon Gold!

Team Ankerkirche beschäftigte sich unterdessen mit Kinderschokolade, wild schreienden Katzen unter dem Auto und was sonst noch in der Stille der Nacht so zu finden ist und man als Ankerwache so macht. „Da kommt n Fahrrad ... ach nee – der hat nur Äpfel dabei“ ... „schau mal das Auto – kommt die hier vorbei“ ... naja so vertrieben auch wir unsere Zeit und freuten uns über den immer dichter werdenden grünen Teppich.

Schön war der Gedanke, dass wanninja seine Straße nicht mehr anschauen musste – wir konnten ihn schließlich nicht so leiden lassen.

Am Ende gab es noch mal einen leichten Schock, da ein Fröschlein in Erfurt die freien Flächen für sich nutzte. Die Ansage vom OP „das hat uns jetzt die 1 Mio MU gekostet“ motivierte dann gegen 1:00 Uhr noch mal. Wir konnten Kontakt zu dem „Störer“ aufnehmen, der dann peinlich berührt sein Portal flippte - Danke. Somit konnte dann letztlich doch das 1 Mio MU Ziel und die avisierten 30 Felder erreicht werden.

Das Ganze war wohl doch nicht so zum Schämen und ArvidRegenberg nahm den grünen Teppich zum Anlass und sammelte darunter fleißig AP um Level 13 zu erreichen – Glückwunsch dafür!

Alle Beteiligten sind wohlbehalten, froh und ziemlich fertig in ihre Betten gefallen – es war schließlich Montag – am Dienstagmorgen gab es dann hier und da sehr kleine Augen.

Vielen Dank an alle die uns unterstützten auch an die, die uns an der Intel verfolgten. Es hat großen Spaß gemacht.

Zahlen / Badges
D0Nskibiersky | agentmawi | mecce = Goldene Illuminator-Badge
Gesamt: 29+1 Felder - 1.053.610 MU (ohne Jetfelder)

Feld-Idee:
@KKo11o

Planung
@KKo11o | @fRanKon

Keyfarming:
@agentmawi @mecce @d0Nskibiersky

Operator:
@hatten_wir_auch

Teilnehmer
@kind33 @fRanKon @chelli @navno @puffy87 @rabbitbeast @KKo11o @d0Nskibiersky @SelectxXx @agentmawi @mecce @emwave @Lilamitu @oOmaXYmOo

Blaue Gegenwehr
@wanninja

SitRep:
@fRanKon

#enlilmenau #ingress #SitRep
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Entstanden für die Steampunk Party am 11. April 2012

Die Models wurden von Locutus (www.locutus.frankon.de) mit Blender gebaut - final wurden sie dann in C4D gerendert und in Photoshop die Postproduktion erledigt.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Steampunk (11 Fotos)
11 Photos - View album
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded