Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Martin Fredrich (bartschatten)
338 Follower -
GrenzGringos - Schenk' ein, Digga!!
GrenzGringos - Schenk' ein, Digga!!

338 Follower
Über mich
Beiträge

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Also Männer..... 😂😂😂😂 Hier ist das was Ihr immer wollt!
Foto

Die multimedialen Aburteilungen Christian Lindners, dem eine Art Verrat am Großenganzen vorgeworfen wird, offenbaren einmal mehr die konsenssehnsüchtige, kollektivistische, "völkische" Stimmung, die in diesem Land herrscht, die Mentalität eines Mittellagevolkes, die Bekundung des Willens, sich um Kanzlerin, "Tatort"-Kommissar und Nationaltrainer zu scharen.

"Es ist schließlich klar, worin die Aufgabe eines Abgeordneten besteht: die Weltkanzlerin beim Regieren zu unterstützen, statt in der Opposition herumzuhaidern"

(Alexander Wendt).

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt

Zensurgesetz: Lindner-FDP landet als Bettvorleger

Was hatte Christian Lindner im Wahlkampf nicht alles versprochen: Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz sollte verschwinden, das Erneuerbare-Energiengesetz kann nicht reformiert werden und muss weg, der Soli sowieso, dafür ein Merkel-Untersuchungssausschuß und die „weltbeste Bildung“ her.

Nichts von alledem wird passieren. Das geht aus den vorläufigen Sondierungsergebnissen hervor. Was bis jetzt zusammengeschrieben wurde, ist nur ein Schwall heißer Luft. Nichts wird sich ändern, die Politik macht unbeirrt weiter, wie bisher.

Lindner und seine FDP, die am meisten versprochen* haben (siehe oben das Video zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das Achse des Guten Autor Joachim Steinhöfel vor der Wahl mit Christian Lindner führte) und die größten Hoffnungen geweckt haben, stehen jetzt schon als die größten Wahlbetrüger da. Am unverzeihlichsten ist das totale Einknicken beim Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Die Zensur soll nicht nur bestehen bleiben, sondern weiter entwickelt werden. Ein wörtliches Zitat aus den Sondierungspapieren zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz:

„Der Staat muss ein deutliches Zeichen gegen Hass und Hetze im Netz setzen. Dies gilt auch für die sozialen Netzwerke. Im Netz müssen die Persönlichkeitsrechte wie die Meinungsfreiheit geschützt werden. Wir wollen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz durch eine Neuregelung weiterentwickeln.“

Vera Lengsfeld (http://www.achgut.com/artikel/zensurgesetz_lindner-fdp_landet_als_bettvorleger)
*https://www.youtube.com/watch?v=gVWrbR8xMo8

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Irrationale Idioten sind immer die anderen. Immer! Abgesehen davon ist das Gleichnis ja wohl absolut abwegig. Als ob es in Deutschland eine Autolobby gibt und diese Einfluss auf die Politik hat. Totaler Quatsch!
Foto

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Can't wait 2.0
Ursprünglich geteilt von ****
Wer nicht warten kann 2.0
Animiertes Foto

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Can't wait anymore...
Ursprünglich geteilt von ****
Wenn man nicht warten kann......
Animiertes Foto
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…