Profile cover photo
Profile photo
Dr. A. und D. Kuroszczyk
7 followers
7 followers
About
Posts

Post has attachment
Neu im Team – Frau Dr. med. dent. Viktoria Zinser

Wir freuen uns Ihnen unsere neue Kollegin Frau Dr. Zinser - Zahnärztin und Fachzahnärztin für Oralchirurgie – vorstellen zu können.

Seit dem 1. Juni 2018 verstärkt Frau Dr. Zinser unser Behandlerteam. Ihr Spezialgebiet ist die Oralchirurgie.

Dieses Fachgebiet innerhalb der Zahnheilkunde beschäftigt sich ausschließlich mit operativen Eingriffen in der Mundhöhle. Auch die Diagnostik und Therapie von Mundschleimhauterkrankungen fallen in dieses Fachgebiet.
In unserer Praxis werden alle chirurgischen Eingriffe durchgeführt:

• Implantation von Zahnimplantaten
• Operative Entfernung von verlagerten Zähnen, Wurzelresten
• Wurzelspitzenresektionen
• Knochenaufbau
• Ästhetische Weichgewebschirurgie
• Entfernung von Weichgewebstumoren
• Korrekturen an Zahnfleisch und Kieferknochen
• Zystenoperationen
• Parodontalchirurgische Operationen
• Lippenbändchenkorrekturen
• Herdsanierung

Wir legen Wert darauf, Ihnen die Angst vor einem chirurgischen Eingriff zu nehmen und die Behandlung so schonend wie möglich durchzuführen. Auf Wunsch erfolgt der Eingriff in zahnärztlicher Hypnose, im Dämmerschlaf oder in Vollnarkose, sodass Schmerzen und Unannehmlichkeiten nahezu ausgeschlossen werden können.
In unserer Praxis legen wir und so auch Frau Dr. Zinser großen Wert auf eine ausführliche Beratung und Aufklärung.

Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin – telefonisch unter Telefonnummer 06131 – 22 44 44 oder über unsere Online-Terminanfrage: www.zahnpoint-mainz.de/terminformular.php

Lernen Sie Frau Dr. Zinser kennen: LINK = https://www.zahnpoint-mainz.de/team.php#team-zinser
Photo

Post has attachment
Ob bei Kindern und Jugendlichen mit herausnehmbaren oder festsitzenden Zahnspangen behandelt wird, hängt von der jeweiligen Fehlstellung ab. Ganz nach Wunsch kann die Farbe der Zahnspange variieren, knallig bunt oder dezent und unauffällig - fast alles ist machbar. Hier eine kurze Erklärung häufig vorkommender Begriffe....
https://www.zahnpoint-mainz.de/1-13-447-Vor--und-Nachteile-unterschiedlicher-Zahnspangen.html
Photo

Post has attachment
Effektive Wurzelkanalbehandlung zum Erhalt der eigenen Zähne

Ein erkrankter Zahn kann mit mehr als neunzig prozentiger Wahrscheinlichkeit gerettet werden, wenn die Behandlung präzise ausgeführt wird. Bei einer Wurzelbehandlung kommt es darauf an, dass die Wurzelkanäle vollständig freigelegt, desinfiziert und versiegelt werden.

Wenn jedoch Bakterien im Wurzelkanal verbleiben, kann die Entzündung erneut ausbrechen und u.a. das umliegende Knochengewebe gefährden. Eine Folgebehandlung ist in jedem Fall erforderlich.

Mehr erfahren: http://www.zahnpoint-mainz.de/1-12-844-Revisionsbehandlung-und-Wurzelspitzenresektion.html

Post has attachment
Das Zahnpoint - Team wünscht eine schöne Osterzeit.
Photo

Post has attachment
Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen rechtzeitig kontrollieren lassen

Das kindliche Gebiss sollte möglichst frühzeitig beim Zahnarzt auf Zahn- und Kieferfehlstellungen hin kontrolliert werden.
Sollten wir bei der Untersuchung Ihres Kindes Hinweise auf eine Zahn- oder Kieferfehlstellung feststellen, werden wir ausführlich mit Ihnen darüber sprechen und Ihr Kind zu einem geeigneten Kieferorthopäden überweisen.

Mehr Informationen zur Feststellung und Behandlung von Zahn-
und Kieferfehlstellungen erhalten Sie in unserer Patienteninformation:
http://www.zahnpoint-mainz.de/1-13-75-Der-richtige-Zeitpunkt-f%c3%bcr-die-kieferorthop%c3%a4dische-Behandlung.html
Photo

Post has attachment
Zahnrettungsbox sichert Überleben des Zahnes

Unfallbedingte Zahnverletzungen sind ein häufiges Ereignis.
Ausgeschlagene Zähne können mit besten Aussichten auf Einheilung
und Dauererhalt wieder in den Kiefer zurückgepflanzt werden.
Voraussetzung: Die Gewebe, die der Wurzel des ausgeschlagenen
Zahnes anhaften, dürfen keinen Schaden nehmen. In einer Zahnrettungsbox
können Zähne bis zu 48 Stunden bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.

Diese ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich.

Was Sie bei einem Zahnunfall beachten sollten erfahren Sie hier: http://www.zahnpoint-mainz.de/1-21-87-Zahnrettungsbox-sichert-%c3%9cberleben-des-Zahnes.html
Photo

Post has attachment
Parodontaler Screening Index (PSI) zur Früherkennung der Parodontitis

Je früher Erkrankungen des Zahnhalteapparates erkannt werden, desto besser sind sie behandelbar. Mit dem Parodontalen Screening Index kann der Zahnarzt einen guten Überblick über den Zustand des Zahnhalteapparates gewinnen.
Mehr erfahren: http://www.zahnpoint-mainz.de/1-7-780-Parodontaler-Screening-Index-(PSI)-zur-Fr%c3%bcherkennung-der-Parodontitis.html
Photo

Post has attachment
Photo

Post has attachment
Photo

Post has attachment
Photo
Wait while more posts are being loaded