Profile cover photo
Profile photo
Huonker GmbH
11 followers
11 followers
About
Communities and Collections
View all
Posts

Post has attachment
07/18 Huonker Mitarbeiter feiern Sommerfest gemeinsam mit ihren Familien

Bei schönstem Wetter fand am vergangenen Freitag, den 27. Juli 2018 das diesjährige Sommerfest der Huonker GmbH statt. Gemeinsam mit ihren Familien konnten Huonker Mitarbeiter ein vielfältiges Programm erleben.

Wie gewohnt startete am Freitag um 16:00 Uhr das Sommerfest auf dem Firmengelände der Huonker GmbH. In diesem Jahr waren die Tore auch für Familienmitglieder geöffnet. Bei einem Firmenrundgang konnten sich Interessierte das gesamte Gelände und die verschiedenen Arbeitsplätze anschauen. Nach dem Rundgang standen dann köstliche Leckereien bereit. Neben feinsten Grillspezialitäten und einem großartigen Salatbuffet, konnten auch leckere Cocktails an der Strandbar genossen werden. Die kleinsten Besucher freuten sich über eine Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballontiere, ein Mal- und Basteltisch, frische Zuckerwatte und eine ganze Reihe verschiedenster Fahrzeuge, die sie auch rege nutzten.

Bis weit in den Abend saßen Kolleginnen und Kollegen mit Ihren Familien beisammen und genossen die milden Temperaturen und die angenehmen Gespräche.
Photo
Add a comment...

Huonker als „Stärkstes Team“ beim 13. Villinger Stadtlauf geehrt

Sieben Teilnehmer starteten am vergangenen Sonntag, den 15. Juli 2018 beim 13. Villinger Stadtlauf gemeinsam als Mannschaft für die Huonker GmbH und erreichten dabei den 1. Platz als „Stärkstes Team“.

Bei optimalem Wetter lief die Mannschaft unter dem Motto des Villinger Stadt-laufs „Laufend mithelfen“ durchschnittlich rund 9,4 Runden durch die Villinger Innenstadt. Eine Runde entspricht dabei 2,2 Kilometer (eine viertel Badische Meile). Für die Läufer bedeutete dies durchschnittlich eine beeindruckende Leistung von 20,7 Kilometer. Als Rundensieger und somit stärkstes Team er-hielt die Huonker Mannschaft einen Pokal sowie einen Gutschein von der Volksbank Villingen. Insgesamt spendet die Volksbank Villingen nun 17.291 Eu-ro an den Caritasverband für die Unterstützung sozialer Projekte im Schwarz-wald-Baar-Kreis.

Einen herzlichen Glückwunsch und Dank an unsere Läufer!

Add a comment...

Post has attachment
Ausgelassener Firmenausflug nach Burkheim am Kaiserstuhl

Als „feuchtfröhlich“ könnte man den diesjährigen Firmenausflug am vergangenen Samstag nach Burkheim am Kaiserstuhl beschreiben. Grund hierfür, eine Erlebnisweinprobe im Schwendi-Keller Burkheim mit fünf Weinen von drei regionalen Erzeugern.

Nachdem im vergangenen Jahr die Löwenbrauerei in Bräunlingen besichtigt wurde, stand für dieses Jahr eine Weinprobe in rustikaler Atmosphäre auf dem Programm. Nach einem kurzen Sektempfang im Schwendi-Keller Burkheim ging es auf einer kleinen Weinberg- und Städleführung an den umliegenden Weinbergen und den wunderschönen Gassen des kleinen, sehenswerten Städle Burkheim vorbei.

Burkheim bei Vogtsburg liegt am Westrand des Kaiserstuhls, der mit seinen milden Wintern und warmen Sommern zu den wärmsten Orten Deutschlands zählt. Gleichzeitig bietet sich das Gebiet durch seine mit Löss bedeckten Böden als hervorragendes Weinanbaugebiet an.

Nach der Weinbergführung konnten sich alle Teilnehmer auf einen leckeren Bauernschmaus mit selbstgemachten Salaten und Bauernbrot freuen.

Sehr humorvoll präsentierte anschließend Weinbauingenieur Günter Kromer fünf ausgewählte Kaiserstühler Weine. Darunter befanden sich drei Weine vom nahegelegenen Weingut Landerer (ein Spätburgunder Rotwein, ein Rosé Saignée und ein Rivaner) sowie zwei Burkheimer Weine (ein Grauer Burgunder und ein Gewürztraminer). Mit lustigen Sprüchen, Gedichten und Geschichten aus der früheren Zeit untermauerte Günter Kromer seinen Vortrag und erhielt dafür immer wieder deutlichen Applaus.

Nach der Weinprobe konnten sich alle Teilnehmer am Kaffee- und Küchenbuffet bedienen und auch die vorgestellten Weine kaufen, bevor es dann auch schon wieder zurück nach Villingen ging.
Photo
Photo
20.06.18
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Erfolgreiche Umstellung auf IATF 16949:2016 und Umwelt 14001:2015

Bis September dieses Jahres müssen Unternehmen auf die neuen Version der ISO 9001, ISO 14001 und ISO/TS 16949 umstellen, sonst verlieren die Zertifikate ihre Gültigkeit. Huonker konnte die Umstellung bereits vergangene Woche erfolgreich umsetzen.
Während es bei der Umweltnorm eine Übergangsfrist von drei Jahren gab, muss die neue IATF Norm (Qualitätsmanagement-System-Standard der Automobilindustrie) seit März 2018 direkt im Anschluss an die abgelaufene ISO/TS 16949 auditiert werden. Wesentliche Neuerung bei der IATF Norm ist, dass sie hingegen der alten ISO/TS 16949 keinen eigenständigen QMS-Standard vorgibt, sondern nur in Verbindung mit der ISO 9001:2015 verstanden werden darf. Bei beiden Normen lag in diesem Jahr der Fokus verstärkt auf den Erwartungen interessierter Parteien , der Einbeziehung des gesamten Lebenswegs vom Einkauf, über die Produktion bis hin zum Versand sowie ein risikobasiertes Denken. Die Anforderung an die Führung hat sich in diesem Zusammenhang ebenfalls verstärkt. Wesentliche Neuerung bei beiden Normen war die Umstellung auf die sogenannte "High Level Structure". Der große Vorteil ist, dass durch die einheitliche Struktur Qualität und Umwelt nun leichter integriert werden können.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Großer Besuch - Chef Erfa Mitglieder es wvib zu Besuch

Ein ganzer Tag stand bei uns im Zeichen des Chef Erfa Besuchs. Neben einem offenen und strukturierten Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern wurden auch aktuelle Themen wie der Fachkräftemangel in der Region sowie die Attraktivität eines Arbeitgebers diskutiert. Am Ende des Tages konnten wir großes Lob ernten, aber auch Themen zur Verbesserung wurden angesprochen, die es nun umzusetzen gilt.

https://www.wvib.de/erfahrungsaustausch/chef-erfa/3028-huonker-der-spezialist-fuer-verbindungen-aus-kunststoff-und-metall
Add a comment...

Post has attachment
03/18 Begeistertes Interesse bei der Jobs For Future 2018

Vom 08. bis 10. März 2018 fand auf dem Messegelände in Schwenningen die diesjährige Jobs For Future statt. Auch die Huonker GmbH war drei Tage als Aussteller vor Ort. Ausbilder, Auszubildende, duale Studenten und die Personalabteilung kamen durchweg begeistert von den drei Messetagen in Schwenningen zurück.

„Bei den Schülern war ein wirkliches Interesse erkennbar“, berichtete Ausbilder Kai Horvat, der am Freitag zusammen mit einem Auszubildenden aus dem Werkzeugbau und einer dualen BWL-Studentin den Standdienst absolvierte. Der Donnerstag startete hingegen wie in den vergangenen Jahren erst recht verhalten. Vormittags zogen vor allem Schulklassen durch die Messehallen, aber bereits ab dem Nachmittag war das gesamte Messegelände gut besucht. Bester Tag war wie immer der Samstag. Hier war das Standteam mit den beiden Personalern Bernd Gaßner und Gabi Hoffmann, sowie dem Ausbilder Kai Horvat und einem dualen Maschinenbaustudenten bis zum Messeende voll ausgelastet. „Wir konnten viele interessante Gespräche führen und hatten sehr viel Spaß!“, fasste Gabi Hoffmann die diesjährige Jobs For Future zufrieden zusammen.

Neben den vielen interessanten Messegesprächen sorgte auch ein selbstgebautes Glücksrad der Auszubildenden aus dem Werkzeugbau für Begeisterung. Zahlreiche Giveaways wurden hiermit ausgegeben und erfreuten die Standbesucher.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Huonker erweitert Produktionsstandort in Villingen-Schwenningen

In den vergangenen drei Monaten schaffte die Huonker GmbH für den Standort in Villingen-Schwenningen eine Reihe neuer Spritzgussmaschinen an. Eine weitere wird im Frühjahr noch folgen.
Die Investitionen für die aktuelle Erweiterung der Spritzerei belaufen sich inklusive Peripherie auf rund 700.000 Euro. Damit hat Huonker die Produktion von Kunststoff- und Metallverbindungen sowie hochkomplexen Kunststoffteilen deutlich aufgestockt. Ziel ist, die neuen Spritzgussmaschinen zu vollautomatisierten Anlagen aufzubauen, um das erforderliche Jahresvolumen abdecken zu können.
Die Erweiterung der Produktion findet vorerst innerhalb der bestehenden Räume statt. Nachdem das Lager Ende 2014 in ein neues Hochregallager gezogen ist, wurden bereits einzelne Spritzgussmaschinen in den neu gewonnenen Produktionsbereich verlagert. Seit vergangenem Jahr ist nun klar, dass noch weitere Anlagen folgen werden. „Die neuen Aufträge sind sehr vielversprechend“, erklärt Geschäftsführer Markus Blank, der die Erweiterung sowie die Neuaufträge betreut. „Wir werden eine ganz neue Reihe hochkomplexer Kunststoffteile für den Elektrotechnikbereich fertigen.“
Die neuen Maschinen punkten vor allem durch ihre Präzision, ihre Flexibilität und hohe Energieeffizienz. Ergänzt werden sie in dieser Halle durch eine ebenfalls neu installierte zentrale Materialversorgung. „Von ihr versprechen wir uns eine noch effizientere Produktion durch eine bedarfsgerechtere Versorgung“, erläutert Markus Blank die Vorteile neben einer höheren Energieeffizienz, Materialeinsparungen und stabileren Prozessen.
Auch in der Verwaltung wurden durch die Einführung der Kaizen Philosophie in die Unternehmensstruktur viele Prozesse überarbeitet. Neben der Umgestaltung des Pausenbereichs im vergangenen Jahr, wurden drei neue Besprechungszimmer zentral an die Verwaltung angegliedert. Sie reduzieren seither deutlich Laufzeiten und wertvolle Verschwendungsleistung. Das Thema Kaizen beziehungsweise die Veränderung zum Besseren wird bei Huonker großgeschrieben. Sie ist wichtige Basis der aktuellen Firmenstrategie.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Fakuma 2017 – Produktneuheiten beeindrucken Besucher

Mit 1.876 Ausstellern und 48.375 Fachbesuchern konnte auch die diesjährige Fakuma in Friedrichshafen vom 17. bis 21. Oktober 2017 eindrucksvoll zeigen, was die Kunststoffbranche zu bieten hat. Erstmalig vorgestellt hat Huonker den neuen Produktbereich Elektronik- und Sensorgehäuse mit M8 oder M12 Steckverbindungen inklusive der Einpresszonentechnologie. Aufgrund zahlreicher Anwendungsmöglichkeiten war der Zuspruch überaus positiv. Weitere Aufmerksamkeit zog auch ein Hybridbauteil aus Kunststoff und Metall mit 57 Einlegeteilen auf sich, welches durch seine 58 bar Druckdichtigkeit im explosionsgeschützten Bereich Anwendung findet. Auch der Bereich kunststoffgebundene Magnete konnte Produktneuheiten mit angespritzten Magneten vorweisen, welche auf großes Interesse gestoßen sind. Als Spezialist für Verbindungen aus Kunststoff und Metall zählt die Fakuma als internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung für Huonker zur wesentlichsten Messe. Huonker bietet in der Kunststoffverarbeitung innovative Lösungen von der Entwicklung über Prototypen bis hin zur Serienfertigung von Stanzteilen, Hybridbauteilen, komplexen Baugruppen und kunststoffgebundenen Magneten. Neben den ausgezeichneten Besucherzahlen der diesjährigen Fakuma, war auch das Standteam der Huonker GmbH mit der Messe sehr zufrieden und startet nun in die vielversprechende Nachbearbeitung.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
08/17 Feuerlöschübungen, Gesundheitschecks und Grillgenuss

Hans-Georg HuonkerFeuerlöschübung, Gesundheitscheck, Grillen und mehr – viel war beim diesjährigen Sommerfest der Huonker GmbH geboten.

Ganz besonders gefreut hatte man sich über fünf Vertreter der Feuerwehr Marbach, die mit zwei Feuerwehrautos vor Ort waren. Mitgebracht hatten sie einen Löschtrainer und vier Übungslöscher, um den Mitarbeitern der Huonker GmbH während des Sommerfestes den praktischen Umgang mit Feuerlöschern näher zu bringen. In entspannter Atmosphäre wurde in Kleingruppen der Brand eines Mülleimers simuliert, der daraufhin auch selbst gelöscht werden musste. Da auch das Wetter optimal mitspielte, kam es neben der Übung auch zur ein oder anderen Wasserschlacht.

Wem dies zu aufregend war, konnte beim Gesundheitscheck am Infostand der Krankenkasse BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg teilnehmen. Mit Hilfe eines optischen Messverfahrens wurden Fragen zur gesunden Ernährung, der körperlichen Fitness oder dem Body-Mass-Index beantwortet. Spannend wurde es hierbei auch immer wieder, wenn es um die Ermittlung des biologischen Alters ging.

Für die sportlich Aktiven stand eine Torwand bereit, bei der sich vom Hobbyfußballer bis hin zum Fußballprofi alle austoben konnten.

Traditionell sorgte Geschäftsführer Hans-Georg Huonker am Grill den ganzen Abend für den kulinarischen Genuss und so konnte bis weit in den Abend hinein fröhlich gefeiert werden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Sieben Mitarbeiter der Huonker GmbH starteten am 16. Juli 2017 als Mannschaft beim 12. Villinger Stadtlauf. Unter dem Motto „laufen mithelfen“ spendeten unsere Läufer durch ihre Teilnahme 156,00 Euro, die der Caritas zugutekommen und für soziale Projekte eingesetzt werden. Insgesamt machten sich 2.750 Läufer, so viele wie noch nie, auf den ca. 2,3 km langen Rundkurs durch die Villingen Innenstadt. Am Ende wurde eine Gesamtspende in Höhe von 18.932 Euro erlaufen.

Seit vier Jahren nimmt die Huonker Mannschaft wieder jährlich am Villinger Stadtlauf teil. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Teilnehmer für ihre hervorragende Leistung und die tolle Unterstützung!
Photo
Commenting is disabled for this post.
Wait while more posts are being loaded