Profile

Cover photo
Christian Andersen
48 followers|31,267 views
AboutPostsPhotosYouTube

Stream

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Making-Of: Kamera auf Slider montiert mit Motor, Steuerung und Akkupack.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
+Daniel Flinkmann Der wäre doch auch noch was :P.
 
Car company makes stroller with dads in mind.

The European car company Skoda's VRS Mega Man-Pram features hydraulic suspension, wing mirrors, oversized brake caliper and 20-inch wheels with all-terrain rubber tires.

Unfortunately, they may never actually sell it. 

What do you think? To much?

http://www.iol.co.za/motoring/cars/volkswagen/skoda-s-pimped-out-pram-for-cool-dads-1.1553433#.UfLq-GTOt3w
1
Daniel Flinkmann's profile photo
 
Ähm. Nein ;-)
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
2
Dirk Wuennenberg's profile photo
 
Och Herrjee....
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Sehr schön!
 
Netzneutralität frei nach Al Capone: hilf-telekom.de/remix/2372
 ·  Translate
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
1
Add a comment...
In their circles
75 people
Have them in circles
48 people
Daniel Flinkmann's profile photo
Monika Andrae's profile photo
Zoltan Hubai's profile photo

Christian Andersen

Shared publicly  - 
1
Christian Andersen's profile photoAlexander Wegner's profile photoDaniel Flinkmann's profile photo
5 comments
 
Jepp, mit einem Motor, der automatisch angesteuert wurde (inkl. dem Auslösen der Kamera): https://plus.google.com/104385212951967661452/posts/EvscdBeCHaj
 ·  Translate
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Sehr coole Idee!
 ·  Translate
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Wow, da bekommt man ja schon vom Hinsehen ein wenig "Angst"... :-O
 
Karlsruhe, Germany. I shot this image yesterday evening with my iPhone. It's not edited. 
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Klasse!
 
Tuscany Morning Light.

This photo was shot during the May 2013 photo workshop in Tuscany.
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
 
Da Poste ich sogar mal die Welt... und analysiere mal ein bisschen das gesagte:
Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH bestätigt die wüstesten Netz - Theorien

Sprecher der Geschäftsführung Telekom Deutschland GmbH der Telekom, Niek Jan van Damme (http://www.telekom.com/konzern/vorstand/10570):
"Ich gehe diesen Versuch, den Status quo auf 2018 anzuwenden, nicht mit. In fünf Jahren, wenn wir das alte Netz abschalten wollen, werden wir in einer Internetwelt mit höheren Zugangsgeschwindigkeiten, neuen Partnerschaften, neuen Geschäftsmodellen, neuen Tarifen leben."

Neue Partnerschaften? Neue Geschäftsmodelle?
Wenn ich das lese, kommt mir dieser Blogpost in den Sinn: http://www.ramoth.de/1367/warum-die-drossel-eben-doch-ein-angriff-auf-die-netzneutralitat-ist/
Diese "Neuen Partnerschaften" und "Neuen Geschäftsmodelle" können sich nach meinem Dafürhalten praktisch nur um den Vertrieb von managed services drehen. Viel mehr Optionen gibt es da nicht. Sollte das der Fall sein, war es das mit der Netzneutralität. Das freie Netz ist verkauft, in Scheiben geschnitten und in Essig eingelegt.

Weiter heisst es in dem Artikel selbst:
Wehren können sich Telekom-Kunden nur bis 2018. Bis dahin soll niemand gezwungen werden, seinen Anschluss auf die neue Technologie umzustellen.

Negierende Formulierungen. Nett. Machen wir die Positivformulierung draus: AB 2018 können Kunden gezwungen werden, die neuen Anschlüsse und die neuen AGB zu akzeptieren. Endlich ein offenes Wort zum Bestandsschutz.

van Damme nochmal zitiert:
"Wer den Wasserhahn ständig laufen lässt, bezahlt auch mehr als Otto-Normalverbraucher"
Und nochmal: WER DEN WASSERHAHN IMMER LAUFEN LÄSST ZAHLT DESWEGEN MEHR FÜR DAS WASSER! ER ZAHLT NICHT MEHR FÜR DIE BEREITSTELLUNG DES WASSERROHRES! Wie kommt die Telekom nur permanent darauf, die Leistungserbringung der Transportierten Ware für sich zu beanspruchen? Für ein Wasserrohr zahle ich eine Grundgebühr, wie viel Wasser ich durch die Leitung jage, ist dann egal. Die "Wasserrechnung" handle ich im Falle des Internet mit den Diensteanbietern aus. Kosten der Onlinevideothek, Abokosten, was auch immer. Die Telekom stellt nur das beschissene Wasserrohr wenn man denn diesen Vergleich ziehen möchte, SIE PRODUZIERT NICHT DAS WASSER!!!

UND NUN DAS HIGHLIGHT:
Laut dem Artikel (letzter Absatz) führt die Telekom schon jetzt Gespräche mit Inhalte-Anbietern, um Dienste vom Datenvolumen auszunehmen. Das soll natürlich "diskriminierungsfrei" angeboten werden, was nach Ansicht der Telekom heisst, dass mit jedem "darüber geredet" wird, der fragt...

Ich hab allerdings doch den Verdacht, dass es am Ende schlicht eine Frage der Kohle ist und damit Startups und finanzschwache Unternehmen selbstverständlich diskriminiert werden.

Und jetzt sag noch mal einer Verschwörungstheorien oder was! DAS da oben, sind offenkundig Aussagen des Deutschland-Chefs der Telekom, präsentiert in einem Presseerzeugnis, das ich nicht zwingend zu meinen Favoriten zähle, das aber durchaus zu den renommierteren gehört.

ICH HAB PULS!
Sharing ist Caring!
Teilen bitte.

Ich geh erstmal kotzen.
http://www.ramoth.de/1386/telekom-deutschland-chef-bestatigt-die-wustesten-netztheorien/
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Reaktivierung meines Blogs: Ein kurzer Reisebericht meines Teneriffa-Urlaubs ist dort nun zu finden.
 ·  Translate
1
Add a comment...

Christian Andersen

Shared publicly  - 
 
Endlich habe ich den Teaser zu meinem zweiten Zeitraffer-Film fertig :-): Tenerife Clouds.
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
In their circles
75 people
Have them in circles
48 people
Daniel Flinkmann's profile photo
Monika Andrae's profile photo
Zoltan Hubai's profile photo