Profile

Cover photo
354 followers|12,475 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

SciViews

Shared publicly  - 
 
Letzte Woche gründete ein Team junger Kommunikationsdesigner einen YouTube-Kanal ("Kurzgesagt") und befüllt ihn seitdem mit schön animierten Erklärfilmchen auf Deutsch und Englisch. Bereits die ersten zwei Videos haben eine ganz bemerkenswerte Qualität. Den Kanal sollte man im Auge behalten!

Wie funktioniert Evolution? ("Wie funktioniert Evolution?", 12 min)
Das Sonnensystem - Unser Zuhause im Weltall ("Das Sonnensystem", 7 min)
 ·  Translate
3
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
In einer neuen Folge der "Significant Details"-Interviewserie sitzt Anne S. Ulrich vor der Kamera. Und zwar auf einem besonderen Möbelstück: Einem Sofa, das ihr Großvater gebaut hat. Die Professorin für Biochemie am Karlsruher Institut für Technologie erzählt nicht nur, warum dieses Polstermöbel für ihre Arbeit unverzichtbar ist, sondern auch, warum sie komplexe chemische Strukturen statt mit Computersimulationen gern mit Schere, Buntstift und Papier begreift.

Significant Details: Prof. Anne S. Ulrich
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Was tut ein Edelweiß im Büro von Prof. Petra Schwille? Es ist das "signifikante Detail" der Max-Planck-Direktorin, und es ermöglicht uns, einen ganz persönlichen Blick auf ihre Forschung zu werfen.

Aufmerksam, gut gelaunt, präzise und sympathisch beschreibt die Biophysikerin, wie sie am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried die Zellteilung erforscht - auf allerkleinster Ebene, Molekül für Molekül.

Significant Details: Prof. Petra Schwille (14 min)

Dies ist der erste Film in einer Reihe von Video-Interviews mit Wissenschaftlerinnen. Über das Projekt berichtet Dokumentarfilmerin und Biologin Kerstin Hoppenhaus in ihrem Blog:
 
http://www.scilogs.de/wblogs/blog/significant-details
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
"Was ist die Matrix?" Immerhin für Zebrafische lautet die Antwort: Ein Haufen schwarzweißer Streifen. In einer Petrischale. In der Ecke eines abgedunkelten, mit teuren Geräten vollgestopften Labors in Massachusetts.

Dort beobachten Forscher, wie die Hirnzellen der genetisch manipulierten Fische grün aufleuchten, wenn sie auf komplexe Sinneseindrücke aus der Umwelt reagieren. Die Wissenschaftler versuchen, die grundlegenden Prinzipien zu entschlüsseln, nach denen Schaltkreise im Gehirn zusammenarbeiten.

Zebrafische in der Matrix (3 min)
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
"Die Zukunft der Gletscher" mit fünf interaktiv wählbaren Klimaszenarien. Dritter Preis bei www.imaginary.org bzw. Mathematics of Planet Earth 2013 (mpe2013.org).

Hier geht's zum Artikel und zum Film:
 ·  Translate
1
SciViews's profile photo
 
übrigens erstmals auf deutsch
 ·  Translate
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Dünnschichtsolarzellen könnten künftig eine wichtige Rolle spielen. Sie wandeln Sonnenlicht effizient in Strom um und sind so biegsam, dass sie sich an vielen Flächen problemlos anbringen lassen. Dieser Film (11min) des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) von Ende 2011 berichtet, wie HZB-Forscher flexible und hocheffiziente Zellen entwickeln. Sie optimieren Kristallisationsprozesse und chemische Reaktionen, arbeiten mit ultrakurzen Laserpulsen und Ultraschall, testen ihre Produkte mit dem Sonnensimulator und nutzen sogar Synchtrotronstrahlung aus dem Elektronenspeicherring BESSY, um ihre Materialien auf Herz und Nieren zu prüfen.
 ·  Translate
1
Add a comment...
Have them in circles
354 people
Libertas Academica's profile photo
Daphne Brown's profile photo
Dirk Webb's profile photo
Molecular Devices's profile photo
Qinglong Guo's profile photo
Sarah Tudesco's profile photo
Brian Malow's profile photo
Holy Cup's profile photo
Mohamad Amir Barati's profile photo

SciViews

Shared publicly  - 
 
"Significant Details" ist eine ansprechende Reihe sehr persönlicher Videointerviews mit Forscherinnen - alle zu finden in dieser Playlist:

http://www.youtube.com/playlist?list=PLlVHa_QX2TZTjjMBq1uAxOs82PzzIc4gu

Die Wissenschaftlerinnen offenbaren darin viel: Die Gespräche beginnen mit einem für die Damen bedeutsamen, persönlichen Gegenstand (vom Speckstein-Eisbär bis zur Begonie) und gehen recht bald ans Eingemachte. Es geht um wissenschaftliche Erkenntnisse genau so wie um persönliche Rückschläge, und um ein Leben für die Forschung, das für Frauen manchmal besondere Härten bereit hält.

Wer ein paar dieser sehenswerten Filme geschaut hat, kann nun auch dabei helfen, die nächste Staffel der Serie noch besser zu machen, und bei einer Umfrage im Blog der Dokumentarfilmerin mitmachen:

http://www.scilogs.de/wblogs/blog/significant-details/sigdet/2013-07-08/besser-geht-immer
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Wie Zwerghamster vielleicht die Welt vor Adipositas retten könnten, und um die persönliche Bedeutung einer "La Paloma"-Spieluhr geht es im neuen Video aus der Interviewserie "Significant Details".

Sehr sympathisch zeigt sich hier Dr. Annika Herwig, Tierphysiologin und Leiterin einer Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe an der Universität Hamburg. Die junge Wissenschaftlerin spricht nicht nur über ihre Arbeit, sondern auch über die besonderen Möglichkeiten und Herausforderungen und die Suche nach einem "Hafen" in der Welt der Forschung.

Significant Details: Dr. Annika Herwig (10 min)
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Gedankengesteuerte Roboterarme und telepathische Kommunikation: Was klingt wie Sciencefiction ist in den Laboren von Miguel Nicolelis Realität - dank ins Gehirn implantierter Elektroden. Gelähmte Menschen könnten so bald mechanische Gliedmaßen steuern.

Hardware für das Gehirn (26 min)

Der brasilianische Neurowissenschaftler entwickelt mit seinem Team an der Duke University in den USA so genannte Gehirn-Computer-Schnittstellen. Mit ihnen wird die elektrische Aktivität eines Gehirns ausgelesen, analysiert und umgewandelt, etwa in Steuersignale für künstliche Extremitäten.

In diesem Videointerview spricht er mit Arvid Leyh von dasgehirn.info (http://dasgehirn.info) ausführlich auch über seine Forschungsarbeit.

So gelang es dem Neurowissenschaftler kürzlich, Ratten mit einer Gehirn-Computer-Schnittstelle einen neuen Sinn zu verleihen: Sie konnten das für sie eigentlich unsichtbare Infrarotlicht zielsicher "erfühlen", weil Nicolelis ihr Gehirn an einen speziellen Sensor anschloss.

Und auch von einer weiteren, Aufsehen erregenden Arbeit berichtet der Forscher: der Entwicklung einer Schnittstelle zwischen zwei Rattenhirnen, mit deren Hilfe zwei Tiere direkt interagieren und voneinander lernen konnten, ohne dass sie sich sahen - telepathisch, gewissermaßen.

Ein erklärtes Ziel des Hirnforschers: Menschen die Fähigkeit zu verleihen, ein robotisches Exoskelett steuern zu können. Doch bis dahin muss das Team um Nicolelis noch gewaltige technische Anstrengungen leisten. Zunächst einmal soll - wenn alles optimal verläuft - ein Querschnittsgelähmter medienwirksam auf diese Weise den Anstoß zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ausführen.
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Mit der ihr eigenen zauberhaften Art erläutert Exoplanetenforscherin Lisa Kaltenegger ihre Suche nach fernen Welten. Karsten Schwanke (er dürfte den meisten vor allem als Meteorologe bekannt sein) trifft sie im Haus der Astronomie in Heidelberg:

Wo leben die Anderen? (4 min)

Dieses Video des Wissensmagazins "WQ TV" ( http://www.wq-tv.de ) ist seit gestern auch auf dem YouTube-Kanal der Telekomstiftung zu sehen, die dieses Internet-Wissenschaftsmagazin fördert. Es richtet sich an Schüler zwischen 12 und 19 Jahren - die professionell produzierten Filme sind aber auch für deutlich ältere Zielgruppen interessant.

Zurück zu den Exoplaneten: Wer noch mehr über Lisa Kalteneggers Forschung erfahren möchte, dem sei auch dieses achtminütige Video nahegelegt, in dem sie ihre Arbeit noch genauer beschreibt:

Signale ferner Welten - Atmosphären um extrasolare Planeten

Und in den "Halben Heidelberger Sternstunden" nahm sich die Astronomin in zwei Vorträgen besonders viel Zeit, ihre Forschung vor interessiertem Publikum vorzustellen: http://youtu.be/ugphzkaXyWw (18 min) und http://youtu.be/f_1p6iqvJAw (16 min)
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Mehr Reichweite für Elektroautos

Am besten, man liest erst einmal die Pressemitteilung von vor ein paar Tagen (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10122/333_read-6318//year-all/), denn sie hilft beim Verständnis. Das Thema dieses DLR-Werbevideos – 5min unkommentierte Animationen, untermalt mit elektronischer Musik – ist allerdings spannend: Das DLR will Elektroautos zu größerer Reichweite verhelfen und baut darum an einem Kolbenmotor, der die Autobatterien während der Fahrt effizient wieder auflädt und der überdies mit verschiedenen Treibstoffen funktioniert: Ob Benzin, Biokraftstoff, Ethanol, Wasserstoff – der Freikolbenlineargenerator verträgt alles. Ein weitere Besonderheit: Die Kolbenbewegung wird nicht in eine Drehbewegung der Kurbelwelle umgesetzt, sondern direkt in Elektrizität.

Die Stuttgarter DLR-Forscher behaupten übrigens, sie seien "weltweit die ersten, denen es gelungen ist, einen solchen Energiewandler bestehend aus Verbrennungsteil, Lineargenerator und Gasfeder erfolgreich in Betrieb zu nehmen." Aber es handelt sich ohnehin nur um einen Prototypen. Wie weit die Serienreife des komplexen Bauteils entfernt ist, darüber kann nun spekuliert werden.
 ·  Translate
1
Add a comment...

SciViews

Shared publicly  - 
 
Bottles and Oceanography

Der physikalische Gehalt dieses Beitrags ist bescheiden. Umso schöner ist er gemacht und bietet zudem eine präzise Anleitung für ein Experiment, das Kindern und Jugendlichen eine der Grundlagen der Ozeanographie nahebringt, indem es die Frage beantwortet, wie eigentlich Meeresströmungen entstehen. 5min, englisch
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have them in circles
354 people
Libertas Academica's profile photo
Daphne Brown's profile photo
Dirk Webb's profile photo
Molecular Devices's profile photo
Qinglong Guo's profile photo
Sarah Tudesco's profile photo
Brian Malow's profile photo
Holy Cup's profile photo
Mohamad Amir Barati's profile photo
Contact Information
Contact info
Email
Story
Tagline
Filme aus der Wissenschaft
Introduction
 "SciViews" zeigt Filme aus der Wissenschaft. Sie stammen aus den Redaktionen des Verlags "Spektrum der Wissenschaft", von "Nature" und "Scientific American" oder von ausgewählten Forschungseinrichtungen.

Impressum: http://www.spektrum.de/impressum
Links