Profile cover photo
Profile photo
Bernhard Rypalla
35,481 followers -
Photography: What I see is what you get!
Photography: What I see is what you get!

35,481 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has shared content
"Ein bewusst angestrebter Akt von Kulturzerstörung"
Bischof Dröge ruft internationale Gemeinschaft zu Protest gegen die von der türkischen Regierung geduldete Massenkonfiszierung von Kirchen, Klöstern und Grabstätten

Berlin, 3. Juli 2017 - "Das Vorgehen des türkischen Staates gegen die aramäischen Christen in der Türkei ist ein rücksichtsloser Umgang mit der kleinen christlichen Minderheit in der Türkei, der nur als ein bewusst angestrebter Akt von Kulturzerstörung gedeutet werden kann" kritisiert Bischof Dr. Markus Dröge der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesischen Oberlausitz und zugleich Vorsitzender der EMOK (Evangelische Mittelost Kommission. "Ich fordere die internationale Gemeinschaft auf, gegen die Massenkonfiszierungen in Tur Abdin im Südosten der Türkei Protest einzulegen. Es ist nicht hinnehmbar, dass die staatliche Religionsbehörde "Diyanet" das jahrtausendealte syrisch-orthodoxe Kulturerbe an Dritte veräußert und in Museen oder in Moscheen umwidmen will. Ein Staat, der so handelt, isoliert sich zunehmend international."

Bis heute wird den Aramäern in der Türkei verwehrt, Minderheitenrechte für sich in Anspruch zu nehmen. Das elementare Recht auf Religionsfreiheit, kann von den Aramäern nicht ausgeübt werden. Eigentumserwerb, der Bau oder Erhalt von Kirchen oder die Ausbildung von Priesternachwuchs wird massiv behindert. Ein offizieller Unterricht der aramäischen Sprache, der Sprache Jesu, wird den Christen verboten. Insgesamt ist die Lage der kleinen christlichen Minderheit von erheblicher Willkür und Rechtsunsicherheit geprägt.

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded