Profile cover photo
Profile photo
Dämmline Dämmsysteme
2 followers -
Wir bauen Ihre Dämmung mit System nach maß ... !
Wir bauen Ihre Dämmung mit System nach maß ... !

2 followers
About
Posts

Post has attachment
Promo Trailer
Add a comment...

Post has attachment
Denken Sie dran, Einblasdämmung bring....
Photo
Photo
2016-08-09
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Luftschicht ?!
Bei der so genannten "Kerndämmung" handelt es sich darum eine Fassade nachträglich energetisch zu dämmen, die vorhandene Luftschicht in dem Mauerwerk zu verfüllen.
Egal in welcher Region man unterwegs ist, mindestens einmal die Woche darf ich mir von jemanden hören, dass nachträgliche Dämmung, also Einblasdämmung nicht gut sein für ein Haus.
...
Es gibt dann jeweils zwei Varianten:
Es ist nicht nötig zu dämmen, weil die vorhandene Luftschicht der beste Isolator sei und somit die Wärme im Mauerwerk gespeichert wird.
Dieses ist schon möglich, ABER
Ein Mauerwerk ist niemals 100 % dicht, schon alleine durch Lüftungsfugen, oder Lüftungsöffnungen.
Oftmals ist das Mauerwerk oberhalb / dachseitig nicht verschlossen sondern komplett offen.
Dadurch entsteht ein ständiger Luftaustausch und die Innenwand wird somit abgekühlt, die Theorie von der Luftschicht als Wärmespeicher ist somit nicht gegeben !
Das gleiche Phänomen haben wir wiederum beim Dachboden und Dachschrägen.
Die Dachschrägen sind meistens nach oben offen und nach unten nur mit einer Verblendung versehen und Dachböden enden meistens in den Dachschrägen und erhalten dadurch auch eine Luftzirkulation.
Dadurch wird der Boden gekühlt und im übertriebenen sinne fällt die Kälte von der Decke in den Wohnbereich.
Ist der Dachboden ausgebaut und bewohnt, entsteht somit die so genannte "Fußkälte" für den jeweiligen.
Somit ist eine nachträgliche Dämmung erwiesenermaßen doch sehr sinnvoll !
Die zweite Aussage wiederum ist, dass durch nachträgliche Dämmung mittels Einblasdämmung Schimmel entsteht...
Schimmel kann nach der Einblasdämmung nur entstehen, wenn diese nicht ordentlich und fachgerecht ausgeführt worden !
Schimmel/Feuchtigkeit bildet sich an den Punkten wo nicht gedämmt oder mangelhaft gedämmt wurde.
Für eine Fassade sind nur Kerndämmstoffe zugelassen, die bauaufsichtlich geprüft worden.
Diese sind zum Beispiel: Steinwolle, Knauf Supafil, EPS, SLS usw.
Diese sind diffusionsoffen offen und leiten entstehende Feuchtigkeit in das Außenmauerwerk ab, wo die Feuchtigkeit dort wie vorher auch nach außen abgetragen wird.
Somit ist theoretisch und praktisch erwiesen, dass durch eine nachträgliche Kerndämmung die ordentlich ausgeführt wurde kein Schimmel entsteht und die ganzen Vorurteile und bedenken vollkommen unnötig sind !
Wie sagte vor kurzen ein Schimmelexperte und Umweltberater aus Thiendorf zu mir...
"Eine Kerndämmung ist das beste was
nachträglich bauphysikalisch möglich ist"
Photo
Photo
2016-08-05
3 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded