Profile cover photo
Profile photo
DAWEMA Onlinemarketing
8 followers -
Onlinemarketing mit nötiger Transparenz.
Onlinemarketing mit nötiger Transparenz.

8 followers
About
Posts

Post has attachment
Ab Oktober wird Google-Chrome mit dem Firefox Browser gleichziehen und ebenfalls Sicherheitswarnungen deutlicher ausgeben.

Betroffen sind alle Seiten ohne SSL-Zertifikat.
Add a comment...

Post has attachment
Wie man mit seiner Fanpage eine andere Fanpage liked.

Nach den letzten Änderungen von Facebook ist diese Funktion etwas versteckt. Im Video wird gezeigt wo ihr die Funktion findet,
Add a comment...

Post has attachment
Die Webseiten vom +Hausmeisterservice Brockmann "funktionieren".
Tipps gibt es auf unserer Website.
Add a comment...

Post has attachment
Onlinemarketing - die ungenutzte Chance

Für kleine und mittelständische Unternehmen gibt es sehr interessante Wege, online zu werben. Unser aktueller Beitrag beschreibt unter anderem die Möglichkeiten, die Sie haben, um Ihre Zielgruppe in Ihrer Region zu erreichen.

Noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Übrigens: Wir sind durch Google zertifiziert.
Add a comment...

Post has attachment
Die Webseiten der Gewerbeschau Bevern 2015

Wir haben ein paar Informationen zur Erstellung der Webpräsenz der Gewerbeschau Bevern in einem Blogbeitrag zusammengetragen.

http://www.dawema.de/blog-beitrag/gewerbeschau-bevern.html
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Die Webseiten vom Chor Bevern sind nun offiziell eine Fallstudie.

Die Website des Chor Bevern wurde mit dem CMS Contao erstellt. Da wir ein offizieller Partner von Contao sind, lag es nahe eine solch hübsche Seite als Fallstudie auf der offiziellen Contao-Seite aufzuführen.

Zur Fallstudie: https://contao.org/de/case-studies/show/953.html

Falls es euch gefällt, nicht vergessen dafür gibt es Facebook Buttons. 
Natürlich freuen wir uns sehr wenn ihr unserer Fanpage ein Like gebt.

Hier geht es zur Seite: http://www.chor-bevern.de/
Add a comment...

Post has attachment
#Google vergisst Gonzalez

Der europäische Gerichtshof hat entschieden: "Der Betreiber einer Suchmaschine im Fall personenbezogener Daten auf von Dritten veröffentlichten Internetseiten für die von ihm vorgenommene Verarbeitung verantwortlich ist."

Der Überbringer einer Nachricht darf also eine Nachricht nicht mehr liefern, wenn die in der Nachricht erwähnte Person es nicht will.

Wie doof ist das denn?

/sarkasmus on
Wenn Hitler das noch erlebt hätte, nicht auszudenken.
/sarkasmus off
Add a comment...

Post has attachment
Was weiß Google über mein Unternehmen?
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded