Profile cover photo
Profile photo
Bali Kino
39 followers -
Ausgewähltes gehobenes Programm mit cinéastischer Ausrichtung und umfangreichem Kinderprogramm.
Ausgewähltes gehobenes Programm mit cinéastischer Ausrichtung und umfangreichem Kinderprogramm.

39 followers
About
Bali Kino's posts

Post has attachment
Do. 27.7. - So. 30.7.2017 um 16.00 Uhr

PÜNKTCHEN UND ANTON

Pünktchen liebt Anton und Anton liebt Pünktchen. Das ist nun einmal so, da dürfen andere Kinder ruhig spotten. Und da macht es auch gar nichts, dass Pünktchens Vater ein reicher Strumpffabrikant ist und Anton sehr arm. Die beiden halten zusammen. In Not besonders, und Anton ist in Not. Einen Vater hat er nicht mehr, und seine Mutter ist krank geworden. Nun muss er das Geld verdienen, nachmittags und abends, in dem Wirtshaus, in dem seine Mutter sonst kellnert. Nur damit sie den Job nicht verliert. Da kann er Pünktchens Hilfe schon gebrauchen. Irgend jemand muss dem Lehrer ja schließlich erklären, warum Anton im Geschichtsunterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es allerdings nicht übertriebe mit der guten Absicht! Abends nämlich, wenn ihre Erzieherin Fräulein Andacht sich vom Ganoven Robert schöne Augen machen lässt, stiehlt sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer. Damit Antons Mutter zur Erholung in die Berge fahren kann. Klar, dass das nicht unbemerkt bleibt. Und gut, dass Anton aufpasst, als Robert dem Fräulein Andacht die Schlüssel zur Strumpffabrikantenvilla stibizt. So kann er den Einbruch verhindern, und bei der Gelegenheit gleich Pünktchens Eltern kennenlernen…

Regie Thomas Engel
Deutschland/Österreich 1953
91 Minuten
empf. ab 6 Jahren

#kino #kids


Post has attachment
Do. 20.7. - Mi. 26.7.2017 um 20.30 Uhr
Do. 27.7. - Mi. 2.8.2017 um 18.00 Uhr

IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS

Ostberlin, im Frühherbst 1989. Wilhelm Powileit, hochdekoriertes SED-Parteimitglied und Patriarch der Familie, wird heute 90 Jahre alt. Für die DDR, in die er 1952 aus dem mexikanischen Exil zurückkehrte und die er aus Überzeugung mit aufbaute, naht der 40. Geburtstag - es wird der letzte sein. Wilhelm und seine Frau Charlotte, einander in inniger Verbitterung verbunden, rüsten sich für Wilhelms Ehrentag. Nachbarn, Genossen und singende Pioniere treten an, um dem Genossen Powileit zu gratulieren, Blumen zu überreichen und ihm einen weiteren Orden zu verleihen. Charlotte hofft auf die Unterstützung der Familie: ihr Sohn Kurt, der 1956 aus den Arbeitslagern der UdSSR nach Ostberlin gekommen ist, und in Ostberlin als Historiker arbeitet, Kurts russische Frau Irina, die er heimlich betrügt, und auch Charlottes erwachsener Enkel Sascha haben ihre festen Plätze im parteikonformen Jubiläumsspektakel. Doch Sascha wird heute nicht wie gewohnt den Tisch fürs kalte Buffet aufbauen. Er ist, nur wenige Tage zuvor, in den Westen abgehauen. Die Nachricht platzt in die Festgesellschaft wie eine Bombe. Während Kurts Schwiegermutter Nadeshda Iwanowna in Wodka geschwängerter Runde ihre russischen Weisen anstimmt, rechnet die verzweifelte Irina mit ihrer Schwiegertochter Melitta und der ganzen Gesellschaft ab. Haushaltshilfe Lisbeth fegt die Scherben zusammen und auch Charlottes Freundin Stine versucht zu retten, was zu retten ist. Doch je weiter das Fest dem Ende zugeht, umso mehr brechen sich Geheimnisse ihre Bahn... Die Veränderung ist nicht mehr aufzuhalten. Es ist die Zeit des abnehmenden Lichts.

Regie Matti Geschonneck
Deutschland 2017
101 Minuten
FSK 0, empf. ab 14 Jahren

#kino


Post has attachment
Do. 20.7. - Mi. 26.7.2017 um 18.00 Uhr
Do. 27.7. - Mi. 2.8.2017 um 20.30 Uhr

DER TRAUMHAFTE WEG

Griechenland im Sommer 1984, die Europawahlen stehen bevor. Kenneth, ein englischer Musiker, und Theres, eine junge Deutsche, sind ein Paar. Sie singen auf der Straße, um sich ihre Ferien zu finanzieren. Als Kenneth die Nachricht erhält, dass seine Mutter verunglückt ist, reist er allein nach England, wo seine Mutter seit ihrem Unfall im Koma liegt. Im Herbst besucht er Theres, die mit ihrer Mutter in einer westdeutschen Kleinstadt lebt. Er verbringt die Nacht mit ihr in einem Hotel. Theres erscheint ihm als Rettung, aber es fehlt ihm die Kraft, sie erneut zu gewinnen. Theres bekommt neun Monate später einen Sohn. Sie lässt das Kind bei ihrer Mutter, um wie geplant mit dem Studium zu beginnen.

Vier Jahre später hat Kenneths Mutter das Bewusstsein noch immer nicht wiedererlangt. Kenneth hat sich in einen Zustand zunehmender Verwahrlosung und ins Heroin geflüchtet. Als er nach längerer Abwesenheit wieder zuhause auftaucht, bittet ihn sein Vater, Morphium zu besorgen, um die Mutter sterben zu lassen. Kenneth erfüllt die Bitte seines Vaters. Die Tat und der Tod der Mutter wird für ihn zum Auslöser, England endgültig den Rücken zu kehren. Zur gleichen Zeit beendet Theres ihr Studium und geht mit ihrem Sohn als Lehrerin nach Berlin.

Berlin, heute. Ariane, eine 40jährige Fernsehschauspielerin und Mutter einer 10-jährigen Tochter, steht zusehends ratlos vor ihrem eigenen Leben. Aus der Krise und dem Verlangen, ihr Leben zu ändern, wächst die Entscheidung, sich von ihrem Mann, dem erfolgreichen Anthropologen David, zu trennen.

David liebt seine Frau. Aus Respekt vor ihrer Entscheidung sucht er sich eine Wohnung. Sie liegt in einem neuen Appartementhaus am Hauptbahnhof. Wenn er aus dem Fenster schaut, sieht er einen Obdachlosen, der sich mit seiner Hündin an der Treppe zur U-Bahn niedergelassen hat. Es ist Kenneth, der nicht weiß, dass auch Theres mit ihrem mittlerweile erwachsenen Sohn in Berlin lebt.

Regie Angela Schanelec
Deutschland 2017
81 Minuten
FSK ab 12 Jahren
empf. ab 14 Jahren

#kino


Post has attachment
... ab 26.8.2017 ...

EIN CHANSON FÜR DICH

Lilliane (Isabelle Huppert) war einst unter dem Namen Laura als Chanson-Sängerin bekannt, doch diese glorreichen Tage liegen lange hinter ihr: Mittlerweile arbeitet sie in einer Pastetenfabrik und führt ein einsames, eintöniges Leben. Das alles ändert sich jedoch, als sie den deutlich jüngeren Boxer Jean (Kévin Azaïs) kennenlernt. Jean erkennt in ihr den Star von früher und die beiden verlieben sich ineinander. Schlussendlich überzeugt Jean Lilliane sogar davon, wieder auf die Bühne zurückzukehren...

In EIN CHANSON FÜR DICH spielt Isabelle Huppert eine Frau, die ein Comeback wagt - auf der Bühne wie in der Liebe. Die ergreifend-poetische Romanze von Regisseur Bavo Defurne wird stimmungsvoll untermalt mit der Musik von Pink Martini.

Regie Bavo Defurne
Frankreich, Belgien, Luxemburg 2017
90 Minuten
FSK ab 6 Jahren
empf. ab 14 Jahren
Original mit dt. Untertiteln

...im Rahmen der ISABELLE HUPPERT - Woche im August


Post has attachment
Do. 13.7. - Mi. 19.7.2017

WALTER STEFFEN FILMWOCHE um 18.00 Uhr und 20.30 Uhr

Zur Eröffnung der Filmwoche am 13.07.2017 wird WALTER STEFFEN nach Berlin kommen, um die beiden Vorstellungen dieses Tages zu präsentieren und für Filmgespräche zur Verfügung stehen.

Walter Steffen hatte nach dem Abschluss seiner Hochschulreife jede Menge an Nebenjobs bis er zum Film kam. So arbeite unter anderem als Skilehrer, Trucker, Hafen- & Fabrikarbeiter und Autor. Durch ein Praktikum bei den Münchner Kammerspielen und Assistenzen bei verschiedenen TV-und Filmproduktionen sammelte Walter Steffen Erfahrungen im Bereich der Regie. 1985 begann er als Regisseur für Image- und Lehrfilme und fing 1991 als Drehbuchautor für das Fernsehen. So schrieb er etliche TV-Movies und war an Serien wie Der Clown, Edel & Staeck u.v.a. beteiligt. Neben seiner Autorenarbeit für fiktionale Filme, hat sich Walter Steffen auf unabhängige Kino - Dokumentarfilme spezialisiert, die er selbst produziert und verleiht.

... zu den Filmen

Post has attachment
Do. 13.7. - So. 16.7.2017 um 16.00 Uhr
Do. 20.7. - So. 23.7.2017 um 16.00 Uhr

Conni & Co 2 – Das Geheimnis des T-Rex

Jedes Jahr im Sommer verbringen Conni und ihre Freunde die Ferien auf der Kanincheninsel vor den Toren von Neustadt. Die Insel ist ein echtes Kinder- und Naturparadies – doch das gerät in Gefahr! Der Bürgermeister Neustadts, Connis ehemaliger Schuldirektor Möller, will ein gigantisches Hotel an dem schönen Ort errichten und hat vor den Anwohnern ein gewichtiges Argument: neue Jobs. Eine schwere Situation für Conni, zumal ihr Vater Jürgen auch noch der Architekt des Bauvorhabens werden soll. Als Hund Frodo einen Dinosaurierknochen auf der Insel findet, könnte dies die Rettung sein, doch dann geht der wertvolle Fund verloren und ausgerechnet Connis bester Freund Paul ist schuld daran, dass kein Beweis für die Existenz des Knochens verbleibt. Aber so leicht lässt sich Conni nicht unterkriegen. Stattdessen nimmt sie den Kampf zur Rettung der Kanincheninsel auf…

Regie Til Schweiger
Deutschland 2017
96 Minuten
ohne FSk
empf. ab 8 Jahren

#kino #kids


Post has attachment
Do. 6.7. - Mi. 12.7.2017 um 20.30 Uhr

DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ

Ein traumhafter Sommertag. Ein Garten. Eine grün umrankte Veranda. An einem Gartentisch sitzen eine Frau und ein Mann, von Bäumen umgeben, durch die hin und wieder ein sanfter Wind weht. In der weiten Ebene in der Ferne liegt Paris.

Ein Zwiegespräch zwischen der Frau und dem Mann, ein Fragen und Antworten. Es geht um Erfahrungen in der Liebe, um die Kindheit, um Erinnerungen, um das Wesen des Sommers und darum, was Männer und Frauen unterscheidet, um weibliche Sicht und männliche Wahrnehmung.

Mit Blick auf die Terrasse, die Frau und den Mann, sehen wir im Haus dahinter den Schriftsteller, der sich diesen Dialog gerade ausdenkt und ihn auf seiner Schreibmaschine tippt. Oder ist es umgekehrt? Erzählen ihm die beiden, was er dann nur noch zu Papier bringen muss: Einen letzten langen Dialog zwischen Mann und Frau? (Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Peter Handke)

Regie Wim Wenders
Deutschland 2017
98 Minuten
FSK ab 0 Jahren
empf. ab 14 Jahren

#kino


Post has attachment
Do. 6.7. - Mi. 12.7.2017 um 18.00 Uhr

MICHELANGELO: LIEBE UND TOD

Michelangelo gilt als einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance, so bedeutend wie außer ihm wohl nur noch Leonardo da Vinci.

Um dem zeitgenössischen kunstinteressierten Publikum das Leben und Wirken des Genies Michelangelo näher zu bringen, wirft die Dokumentation „MICHELANGELO: LIEBE UND TOD“ anhand einer Ausstellung in der National Gallery of London einen neuen Blick auf die Biographie des Künstlers. Dabei geht es nicht nur um die Beziehung zu seinem Zeitgenossen da Vinci, sondern auch um sein breitgefächertes Betätigungsfeld, dass neben der Bildhauerei auch Malerei, Architektur und Poesie umfasste – neben seinem wohl berühmtesten Werk, der David-Statue, die in der Galleria dell’Accademia in Florenz steht, ist er etwa auch für die Deckenmalerei der Sixtinischen Kapelle und zahlreiche Bauwerke verantwortlich. Mehr Informationen zum Film finden Sie auch unter www.exhibitiononscreen.com/de-de/our-films/season-4/michelangelo-life-and-love

Regie David Bickerstaff
Großbritannien 2017
90 Minuten
FSK ab 0 Jahren
empf. ab 14 Jahren
Dokumentation
Exhibition on Screen

#kino #kunst

Post has attachment
Do. 29.6. - Mi. 5.7.2017 um 20.30 Uhr

DER KÜNSTLERGARTEN: DER AMERIKANISCHE IMPRESSIONISMUS

Der Amerikanische Impressionismus orientierte sich an französischen Vorbildern wie Renoir und Monet, ging jedoch schon bald seine eigenen Wege. Über einen Zeitraum von 30 Jahren enthüllte diese Stilrichtung ebenso viel über die amerikanische Nation, wie über deren Kunst als kreatives Kraftwerk…

Der Film basiert auf der immens populären Wanderausstellung „The Artist’s Garden: American Impressionism and the Garden Movement, 1887–1920“, die an der Pennsylvania Academy of the Fine Arts startete und im Florence Griswold Museum in Old Lyme, Connecticut endete.

Regie Phil Grabsky
Großbritannien 2017
87 Minuten
FSK ab 0 Jahren
empf. ab 14 Jahren
Dokumentation
Exhibition on Screen

#kino #kunst


Post has attachment
Do. 29.6. - Mi. 5.7.2017 um 18.00 Uhr

RÜCKKEHR NACH MONTAUK

Es gibt eine Liebe im Leben, die du nie vergisst. Der Schriftsteller Max Zorn kommt zu seiner Buchpremiere nach New York. Seine junge Lebensgefährtin Clara ist ihm vorausgereist, um an der US-Veröffentlichung mitzuarbeiten. In seinem Roman schreibt Max vom Scheitern einer Liebe in dieser Stadt. Nicht ganz zufällig trifft er Rebecca wieder, die Frau von damals (Nina Hoss). Sie ist inzwischen eine sehr erfolgreiche Anwältin, ursprünglich aus Ostdeutschland und seit 20 Jahren in New York. Sie beschließen, noch einmal ein Wochenende miteinander zu verbringen. Es ist Winter in Montauk, dem kleinen Fischerhafen mit dem berühmten Leuchtturm am Ende von Long Island. Zwei Strandstühle am windgepeitschten Meer. Sie warten auf zwei Menschen, die einander für lange Zeit verloren hatten. Nun kehren sie zurück, voller Trauer um das versäumte Leben und Hoffnung auf die Zukunft. Die Körper erinnern sich, aber sie wissen nicht, ob sie die Zeit ungeschehen machen können. In Montauk werden sie es herausfinden.

Mit RÜCKKEHR NACH MONTAUK hat sich Volker Schlöndorff einen lang gehegten Wunsch erfüllt: einen Film zu machen, der hier und heute spielt, ohne literarische oder politische Ambitionen. Einfach nur Kino. RÜCKKEHR NACH MONTAUK basiert auf einem Originaldrehbuch des irischen Schriftstellers Colm Tóibín („Brooklyn“) und Volker Schlöndorff, mit versteckten Anspielungen auf die Novelle „Montauk“ von Max Frisch, dessen „Homo Faber“ Regisseur Schlöndorff bereits 1991 verfilmte.

Regie Volker Schlöndorff
Deutschland 2017
106 Minuten
FSK ab 0
empf. ab 14 Jahren

#kino

Wait while more posts are being loaded