Profile cover photo
Profile photo
L.I.S.A. - Das Wissenschaftsportal
568 followers -
Lesen Informieren Schreiben Austauschen - read inform write exchange
Lesen Informieren Schreiben Austauschen - read inform write exchange

568 followers
About
Posts

Post is pinned.
IN EIGENER SACHE

Wir, die Redaktion von L.I.S.A. Wissenschaftsportal Gerda Henkel Stiftung, werden mit dem Jahreswechsel unsere Aktivitäten hier auf GooglePlus einstellen.

Unseren Followern hier danken wir ganz herzlich für die jahrelange Lektüre unserer Beiträge und wünschen für die weitere Zukunft alles Gute!

Ihre L.I.S.A.Redaktion

P.S. Wer uns weiterhin in den Sozialen Netzwerken folgen möchte, findet uns auf Facebook und bei Twitter sowie bei Instagram unter portal_lisa.
Add a comment...

Post has attachment
Lori Zippay (Director of Electronic Arts Intermix, New York) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks of Video Art Distribution, the current fields of activity as well as the current challenges of internet-based market approaches have been discussed. In her talk, Lori Zippay, Director of Electronic Arts Intermix in New York, disusses the Electronic Arts Intermix (EAI), a non-profit organisation founded in 1971. EAI fosters the creation, exhibition, distribution and preservation of media art. #imai
Add a comment...

Post has attachment
Szenen körperlicher wie psychischer #Gewalt verursachen unterschiedliche Wirkungen zwischen Faszination und Schrecken: Sie verstören und irritieren, provozieren Ekel und Lust, können Massenpaniken auslösen und Schaulustige anlocken. Durch dieses Attraktions- und Abstoßungspotenzial stellen uns Gewaltbilder immer wieder vor eine harte ästhetische, moralische und parteipolitische Wahl: Besser hin- oder doch lieber wegsehen?

Dieser Frage ist die interdisziplinäre Tagung "Hin und Wegsehen! Erscheinungsformen der Gewalt im Wechselverhältnis von Bild und Betrachter“ nachgegangen, die am 01. und 02. Juni 2018 im Warburg-Haus, Hamburg stattgefunden hat. #kunstgeschichte
Add a comment...

Post has attachment
Neue Episode aus der Videoreihe: Das Massengrab der #Maya (Episode 3)

Um die Knochen und Schädel aus der künstlichen Höhle in #Uxul analysieren zu können, hat Dr. Nicolaus Seefeld die Fundsituation realitätsgetreu nachgebildet. Hierfür dient ein Haus in der Altstadt von #Campeche, das der Archäologe eigens hierfür angemietet hat. Zusammen mit einem mexikanischen Forensiker konnte der Wissenschaftler so herausfinden: Zahlreiche der im ehemaligen Wasserreservoir bestatteten Individuen wurden enthauptet oder sogar zerstückelt. #forensik #mexiko
Add a comment...

Post has attachment
Walter Laqueur gehörte zu den Intellektuellen einer Generation, die das 20. Jahrhundert in fast all seinen Ausschlägen nach unten wie nach oben erlebt hat. Seine Zeitzeugenschaft menschlicher Katastrophen wie den Nationalsozialismus, aber auch sein persönlicher Aufstieg nach 1945 haben ihn zu einem Historiker werden lassen, der mit ethnologischem Blick auf seine Themen blickte. Im September des Jahres ist Walter #Laqueur im Alter von 97 Jahren gestorben. Wir haben die Historikerin Prof. Dr. Barbara Stambolis um ein Interview über diesen außergewöhnlichen Wissenschaftler und Publizisten gebeten.
Add a comment...

Post has attachment
Renate Buschmann (Director of imai foundation, Duesseldorf) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation | The conference broached the issue of the interaction of #artproduction, #artmarket and #exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks of #VideoArtDistribution, the current fields of activity as well as the current challenges of internet-based market approaches have been discussed. The director of the imai foundation in Duesseldorf, Renate Buschmann, introduces the first field of discussion: The historical development of Video Art Distribution.
Add a comment...

Post has attachment
#gts7000 - Der Geschichtstalk | 10. Januar 2019, 20 Uhr, Super7000 | Auf dem letzten #Historikertag in Münster wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des deutschen Historikerverbandes (#VHD) eine politische #Resolution beschlossen, die seitdem zu einer ausserordentlich kontroversen Debatte geführt hat. Als ob sich das Thema des Münsteraner Historikertags "Gespaltene Gesellschaften" mit geheimer Kraft eben derer bemächtigt hätte, die es doch eigentlich wissenschaftlich diskutieren wollten.
In der neuen Ausgabe unseres Public-History-Live-Talks ist es nicht unser Ziel, die bestehenden Gräben zu vertiefen, sondern nach Verlauf, Ursachen, Kontext und Ergebnissen dieser Kontroverse zu fragen, die vielen als symptomatisch für unsere Gegenwart erscheint. #histag18 #gts #geschichtstalk #historikerverband
Add a comment...

Post has attachment
Butovo als Beispiel einer russischen Gedenkkultur "von unten" - Jubilämsbeitrag von Alumna Ekaterina Makhotina | Im Forschungsweblog "#Erinnerungskulturen. #Erinnerung und #Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa" der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien ist der 100. Beitrag erschienen. In dem Jubiläumsbeitrag beleuchtet Dr. Ekaterina Makhotina, Alumna der Graduiertenschule und Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für Osteuropäische Geschichte der Universität Bonn, die Entwicklung der russischen Gedenkstätte #Butovo bei #Moskau. Auf diesem ehemaligen NKWD-Schießplatz wurden zwischen 1937 und 1938 im Rahmen des "Großen Terrors" der #Stalinzeit mehr als 20.000 Menschen ermordet. Wie Makhotina aufzeigt, ist Butovo ein gutes Beispiel für eine russische Gedenkkultur "von unten", die sich unabhängig von staatlichen Geschichtspolitiken entwickelt und diese letztlich sogar beeinflusst.
Add a comment...

Post has attachment
Axel Wirths | Words of Welcome | The conference broached the issue of the interaction of art production, #artmarket and #exhibition concerning the #mediaart on an international level. The historical development and specific tasks of Video Art Distribution, the current fields of activity as well as the current challenges of internet-based market approaches have been discussed. In the first video of this series, Axel Wirths, Director of 235 Media in Cologne, started off the conference with some words of welcome.
Add a comment...

Post has attachment
Dirk van Laak zu Gast im #ThomasiusClub am 04. Juli 2018 | Der Zeithistoriker van Laak lehrt seit 2016 an der Universität Leipzig. Ein besonderes Thema seiner Forschung sind Infrastrukturen. Damit sind praktisch angeeignete Prozesse der #Vergesellschaftung und Vernetzung gemeint, die sich auf alle sozialen Beziehungen auswirken. Van Laak nimmt dies als Bedingung moderner Gesellschaften neu in den Blick. Wir interessierten uns für die Reichweite dieser Perspektive. #Zeitgeschichte
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded