Profile

Cover photo
Rudolf Horbas
41 followers|363,811 views
AboutPostsPhotosVideosReviews

Stream

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
Schon etwas älter, aber immer noch aktuell und interessant. Wie skrupellos kann man sein?
 ·  Translate
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
"Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun."
Max Goldt, Der Krapfen auf dem Sims, 2001

Na denn, Herr Mascolo, Sie Unflat!
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
So schauts aus: "Gemeint sei damit, dass sämtliche der Politik vorgelegten Bedrohungsszenarien stets von Polizei und Strafverfolgern stammten, die damit neue Befugnisse zur Bekämpfung forderten. Die dafür erforderlichen technischen Set-Ups existierten wiederum bereits, nämlich als Anwendungen für die Geheimdienste. Politiker aber hätten bei Ablehnung von neuen Überwachungswünschen zu befürchten, für einen zukünftigen Anschlag verantwortlich gemacht zu werden, der angeblich hätte verhindert werden können."
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
Panorama von Samerberg (bin vorgestern zum Gasthof Alpenrose geradelt, um SZ Seite 3 vom Samstag zu überprüfen)
 ·  Translate
1
Frank Fleschner's profile photoRudolf Horbas's profile photo
2 comments
 
Ein Portrait des Familienbetriebs mit seiner eigenwilligen Wirtin. Ich habe es verstanden als Versuch, Seehofer und seinem CSU-Bayern noch in letzter Minute etwas entgegenzusetzen. (Leider nicht online verfügbar.)

Ich habe es nicht geschafft einzukehren: Ich hatte kein Geld dabei, und es wurde dunkel (ich hatte die 55 km Anfahrt unterschätzt). Die Tour war auch ein spontaner Entschluss gewesen, auf der Flucht vor einer Regenfront.

Die Gegend am Samerberg ist schon enorm malerisch, ich werde meine Schwiegereltern da mal hinlotsen müssen. Interessant sah auch das Naturbad Samerberg aus!
 ·  Translate
Add a comment...
Have him in circles
41 people
Ulrich Schneider's profile photo
Jens Mander's profile photo
Christine Ohnsorg-Sokoli's profile photo
Jan Hippen's profile photo
Thomas Görblich's profile photo
Hanna und Hermann Gebhardt's profile photo
Stefanie Subke's profile photo

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
Kaum komme ich am Irschenberg an, zieht es zu. Aber immerhin 45 km bis dorthin die schönste Sonne gehabt! (Der Heimweg war dafür etwas trüb und kalt.)
 ·  Translate
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
OMFG!!1!
"Der Launch-Code für die in den USA stationierten Minuteman-Atomraketen war offensichtlich für fast zwei Jahrzehnte die Kombination "00000000". Die Wahl fiel auf diese Kombination, da die obersten Entscheider im Militär während der heißen Phase des Kalten Krieges die Startzeit der Raketen bei einem möglichen Angriff auf die USA so kurz wie möglich halten wollten."
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
Jetzt wird mir einiges klar! Und ich hatte mich schon lange gewundert ...
 ·  Translate
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
Kaum zu glauben, dass der NPD-Brief nicht irgendwie strafrechtliche Konsequenzen hat ... aber zum Glück hatte jemand eine passende Erwiderung!
 ·  Translate
1
Add a comment...

Rudolf Horbas

Shared publicly  - 
 
Das ist soooooo gemein :-(
 ·  Translate
1
Add a comment...
People
Have him in circles
41 people
Ulrich Schneider's profile photo
Jens Mander's profile photo
Christine Ohnsorg-Sokoli's profile photo
Jan Hippen's profile photo
Thomas Görblich's profile photo
Hanna und Hermann Gebhardt's profile photo
Stefanie Subke's profile photo
Work
Occupation
Freelancer für alles, was mit Web zu tun hat
Links
Contributor to
Story
Introduction
Basic Information
Gender
Male
Gute Pizza in wunderschöner Lage. Wir wandern jedesmal mindestens einmal von Kosirina an der Küste entlang hin (ca. 1h), die meisten Gäste kommen über die Straße oder per Boot. Persönlicher Verbesserungswunsch: Kapern für die Pizza! (Man wusste nicht mal, was das ist.) Host, if You read this: Please get kapare for the pizze! They weren't available in 2014 :-)
Public - 2 weeks ago
reviewed 2 weeks ago
Die Matjes-Dillhappen (im REWE an der Fischtheke gekauft) sind ein Traum! Ich habe noch nie bessere gegessen.
Public - 5 months ago
reviewed 5 months ago
Leider wurde das Geschäft ca. 2012 aufgegeben. :-( Ich vermisse den Fleischsalat!
Quality: ExcellentAppeal: Poor to fairService: Poor to fair
Public - a year ago
reviewed a year ago
Wir waren gestern Mittag zufällig mit unseren beiden Kindern da, bevor wir ins Südbad gingen. Eigentlich wolllten wir ins Centro Espanol, aber das hatte zu (offen ab 17.00). Zum Glück! Ich habe schon lange keine so freundliche, auf Qualität bedachte Wirtschaft mehr besucht. (Dabei wären wir fast wieder rausgegangen, weil der Charme der Inneneinrichtung doch etwas betagt ist. ) Meine Frau wollte erst mal was Warmes trinken und suchte sich einen Tee von der Karte aus. Der äußerst freundliche Kellner (Inhaber?) riet ihr aber zu einem frisch gebrühten Ingwertee (mit frischem Ingwer!) und Honig vom Imkerverein (der Verein hält dort regelmäßig seine Tagungen ab). Ich habe kurzentschlossen auch umdisponiert und war begeistert von dem großen Glas scharfen, süßen Getränks. Das Angebot besteht zum großen Teil aus Balkan-Gerichten (Cevapcici, Rasnici u.ä.) und internationalen Gerichten (z.B. amerikanisches Steak), aber auch paniertem Fischfilet. Die Kinder hatten Pfannkuchensuppe, die nicht mit Instantbrühe, sondern offensichtlich mit einer selbst zubereiteten Brühe gemacht war. Selten! Meine Frau nahm rumänische Krautwickerl mit Polenta (der Inhaber ist Rumäne, die oben einen Klecks saure Sahne drauf hatten. Sehr selten, dass man mal sowas bekommt! Ich hatte eine hervorragende gegrillte Leber mit selbst gemachten, knusprigen Pommes, Djuvec-Reis, Zwiebeln und Ajvar. Die Portionen waren sehr großzügig bemessen. Die Kinder bekamen nach dem Essen eine "Überraschung" (je 1 Duplo-Riegel) und wir einen Espresso (den angebotenen Schnaps hätten wir um die Tageszeit nicht vertragen). Preislich war es recht günstig, die Leber z.B. kam auf etwas über 9 Euro. Wir gehen auf jeden Fall wieder hin (die Kinder wollen das nächste Mal Palatschinken, den haben wir leider nicht mehr geschafft). Leider wohnen wir nicht in München und waren nur wegen eines Handballturniers des Sohnes in der Gegend, sonst wären wir da öfter mal zu Gast. Der Kellner meinte noch, dass zu Fußballspielen wohl viel los ist (Public Viewing), dann ist es wohl weniger gemütlich für Familien. Aber ansonsten: Ein wirklich toller Tipp für alle, die gute (!) Hausmannskost zu schätzen wissen.
• • •
Public - 3 years ago
reviewed 3 years ago
7 reviews
Map
Map
Map
Sehr freundlicher, kompetenter Familienbetrieb!
Public - 9 months ago
reviewed 9 months ago
Uriger Gasthof mit einfachen, sauberen Zimmern und ausgezeichnetem Essen (Hausmannskost). Sehr freundlicher Wirt (kocht selbst). Frühstück ist reichhaltig. Wir waren auf der Durchreise zum ersten Mal da und sind auf der Heimreise gleich noch einmal dort vorbeigefahren -- die Kinder wollten das so. :-)
Quality: ExcellentFacilities: Very goodService: Excellent
Public - 2 years ago
reviewed 2 years ago
Trotz Muster und Rückrufnummer wurde eine wesentlich zu dicke Scheibe für eine Schranktür abgeliefert, die dann nur auf Drängen muffelig zurückgenommen wurde. "Ich hab halt nix anderes." Tja, dann halt nicht ...
Public - 4 years ago
reviewed 4 years ago