Profile cover photo
Profile photo
Jörg Kantel
3,668 followers -
Sei Sand im Getriebe der Zeit
Sei Sand im Getriebe der Zeit

3,668 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment
Hanno Böck beschreibt eine Sicherheitslücke im Apache Webserver mit dem Namen »Optionsbleed«, über die es offenbar Angreifern gelingen könnte, bei bestimmten Konfigurationen Speicherfragmente eines Webservers aus­zu­lesen. Verantwortlich ist ein Fehler bei der so genannten OPTIONS-Me­tho­de.

Post has attachment
Melanie Safka sang schon 1972 in London voller Hoffnung den Frieden herbei. Da die Hoffnung ja bekanntlich zuletzt stirbt, hoffe ich mit ihr. Auch wenn es zur Zeit nicht gut für den Frieden aussieht.

Post has attachment
Ich komme einfach nicht hinterher. Daher muß ich heute mal wieder eine Linkschleuder für Programmierer und Webentwickler und sonstige an Technik Interessierte en bloc heraushauen:

Post has attachment
Die Plakate bringen es an den Tag: Fritz Felgentreu ist Martin Schulz – nur besser rasiert.

Post has attachment
Am heutigen Montag gibt es von Packt Publishing im Rahmen der täglich wechselnden und freien (frei wie 🍺 Freibier) Ebook-Download-Aktion einen Titel für die Webworker unter Euch: »Professional CSS3« von Piotr Sikora erzählt Euch auf über 330 Seiten (PDF-Fassung), was Ihr alles über CSS3 wissen solltet, aber nie zu fragen wagtet. Als Tools zur Automatisierung werden SASS und Gulp.js eingesetzt und da das Buch 2016 erschienen ist, sollte es auch noch hinreichend aktuell sein.

Post has attachment
Wo ich meinen Wochenendhiatus schon unterbrochen habe, kann ich auch gleich noch eine Frage an die Weisheit der Cloud da draußen stellen: Weiß jemand von Euch, wie man Tufte-LaTeX (Book, Quellcode auf GitHub) mit Pandoc vermählt? Ich möchte mein geplantes und fast fertiges Processing.py-Buch damit in Form bringen.

Post has attachment
Weil JavaScript das nächste große Ding ist, muß ich heute mal wieder meinen geheiligten Wochenendhiatus unterbrechen. Denn Packt Publishing bietet heute im Rahmen seiner freien (frei wie 🍺 Freibier) und täglich wechselnden Ebook-Download-Aktion die dritte Auflage von »Node.js Web Development« an. Autor ist David Herron und der zeigt auf 350 Seiten (PDF-Fassung) wie Ihr mit dem »serverseitigen« JavaScript-Framework die Skriptsprache vom Browser befreit und damit Webanwendungen entwickeln könnt. Folgt man dem Inhaltsverzeichnis, ist das Buch auch für Anfänger geeignet (mindestens rudimentäre JavaScript-Kenntnisse sollten aber vorhanden sein).

Post has attachment
Endlich ist es Freitag und endlich geht diese lange, arbeitsreiche, naßkalte und regnerische Woche zu Ende. Daher soll Euch das Bild des kleinen Sheltie, wie er fröhlich aus dem Tunnel hüpft, darüber hinwegtrösten, daß es die nächsten zwei Tage keine oder nur wenige Updates hier im Schockwellenreiter geben wird. Zwar doktore ich immer noch an meiner Achillessehnenentzündung herum und daher wird es keine (hunde-) sportlichen Aktivitäten geben, aber ich möchte ein wenig lesen und schreiben und auch mit Processing.py, dem Python-Mode von Processing spielen. Außerdem will und soll die kleine Fellkugel nicht zu kurz kommen.

Post has attachment
Seit ich vor Jahrzehnten auf einem Konzert in Berlin Giora Feidman live erlebt hatte, bin ich mit dem Klezmer-Virus infiziert. Ich liebe diese Musik, die auf ihren Instrumenten so schön die menschliche Stimme imitiert und die Seele zum Schwingen bringt. Daher möchte ich Euch heute das Klezmer- und Weltmusik-Ensemble Kleztory vorstellen, das zwar in Montreal beheimatet ist, deren Musiker aber aus aller Welt stammen.
Wait while more posts are being loaded