Profile cover photo
Profile photo
Gunter Dueck
16,852 followers -
Nachdenker (tu ich), Vordenker (versuch ich), Querdenker (sagen alle von mir)
Nachdenker (tu ich), Vordenker (versuch ich), Querdenker (sagen alle von mir)

16,852 followers
About
Gunter's posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Schiffe bauen, nicht Deiche, ein Interview zu Digitalisierung https://agora42.de/dueck-digitalisierung/

Post has attachment
Der Martin Schulz hat mich fasziniert, wo ich doch im Buch Flachsinn über das Hypen und das anschließende Niedermachen von Fußballern und anderen Stars, auch Politikern, hergezogen bin. Erst Messias, dann kreuziget ihn... Darüber wollte ich ein DD schreiben, aber es ist dann eine Art verwuselter Geschichte draus geworden, die sehr viele Spitzen enthält und dann vielleicht nicht leicht zu schlucken ist. Vor allem wird gar nicht klar, ob ich eine Position beziehe und schon gar nicht welche, das geht in der Lyrik einfach zu Gunsten der Ästhetik und der Story unter. Das Schreiben hat einfach Freude gemacht - was schert es mich, was sachlich herauskam?

Hier der Link:

http://www.omnisophie.com/dd289-ein-schulz-effektchen-erster-teil-keine-fortsetzung-in-sicht/



Post has attachment

"Wir hielten Digitalisierung lange für ein Nerd-Phänomen ohne Auswirkung auf die Realwirtschaft. Nun rechnen wir doch damit, so ab 2025."

"Unsere Firma leidet unter zu großem Wasserkopf. Deshalb haben wir uns entschlossen, starkes Wachstum auf unsere PowerPoints zu schreiben."

Post has attachment
Mich ärgert es immer sehr, wenn ich wieder einmal Bahnverspätungen habe. Das ist im Prinzip nicht nötig, denn in Japan oder in der Schweiz geht es ja ohne sie. Vielleicht ärgere ich mich auch noch heute, dass ich in den 90er Jahren keinen Termin bei der Bahn bekam ("Bloß nicht IBM!"), obwohl wir damals schon Flugpläne optimieren konnten - und mit Big Data könnte es heute sicher viel besser gehen. Stellen Sie sich vor, Parkautomaten würden sich in 20 Prozent der Fälle um einen Euro nach oben (klar!) verrechnen und "tut mir leid, geht nicht anders" versichern, "die Buchung ist eben schon durch, sorry". Das würden wir nicht hinnehmen, aber dass jetzt jeder fünfte Zug zu spät kommt, schlucken wir? Ab und zu eine vertane Stunde zählt nichts?

Hier der Link:

http://www.omnisophie.com/dd288-bahnverspaetungen-sind-nicht-pech-sondern-gier-maerz-2017/

Post has attachment
Über Berater-Luftpumpen, Cargo-Kulte und Flachsinn: http://www.netzpiloten.de/windhunde-cargo-kulte-wandel/

Post has attachment
Es wird oft geklagt, dass neue Miarbeiter gar nicht mehr ausgebildet werden. Learning by Doing! Das heißt: "Mach es wie wir." Die älteren Mitarbeiter sind ja keine Lehrer, und nicht einmal die letztern wissen immer, warum man etwas genau so schon immer tut, wie man es tut. Nun aber zerfallen die Arbeiten in halbautomatisierte Aufgaben und hochkomplexe. Dann aber kann kein Prekär-Billigzeitlöhner aufsteigen, weil zwischen den beiden Seiten keine Brücke ist. Es gibt keinen Karrierepfad mehr, sagt man wohl dazu. Und nun? Jetzt bekommen wir "es" prinzipiell nicht mehr auf die Reihe.

Hier der Link:

http://www.omnisophie.com/dd287-fertigexperten-gesucht-neuausbildung-nicht-moeglich-maerz-2017/


Wait while more posts are being loaded