Profile cover photo
Profile photo
Ausseer Wassermann
3 followers
3 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment
Verstärkung im Team des Ausseer Wassermann!
Johanna Köberl, ist gelernte Drogistin und hat verschiedenste Kurse und Ausbildungen im Sinne ganzheitlicher Gesundheitsvorsorge absolviert. Als diplomierte Shiatsu-Praktikerin und langjährige Mitarbeiterin der Sonderkrankenanstalt der PV in Bad Aussee konnte sie umfassende Erfahrungen im Bereich Rehabilitation und Prävention gewinnen.
In den vergangenen Jahren führte sie ihr Engagement in die Politik, wo sie viele Jahre als Bundesrätin und 1. Vizebürgermeisterin der Stadtgemeinde Bad Aussee tätig war. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit lag auch hier im Bereich Gesundheit und Soziales, in deren Rahmen sie unter anderem die Ausseer Gesundheitstage in Leben rief.
Natur und Gesundheit sind damit traditionell zwei wichtige Werte im Leben der Ausseerin, die sie seit jeher begleiten. Dem Thema Wasser kommt in beiden Bereichen große Bedeutung zu. Seit Sept. bringt sie ihr umfangreiches Know-how im "Ausseer Wassermann" im Key-Account-Management ein.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Ausseer Wassermann Presseservice Februar 2015
Gesundheit/Ernährung/Wasser

AUSSEER WASSERMANN PRÄSENTIERT SICH ALS MITGLIED DER "AUSSEER SELEKTION"
Der Ausseer Wassermann zählt zu den Produkten mit dem Prädikat „das Beste aus dem Ausseerland“.

Unter der Marke „Selektion Ausseerland-Salzkammergut“ versammeln sich ausgewählte Erzeugnisse aus dem Ausseerland. Zu diesen regionalen Qualitätsprodukten zählt auch der AKVOMED des Ausseer Wassermann. Anlässlich einer Selektionssitzung wurde das innovative Produkt den Mitgliedern präsentiert.

Bad Aussee, 24. Februar 2015 – Besondere regionale Anbieter aus dem Ausseerland werden eingeladen, unter der Dachmarke „Selektion Ausseerland-Salzkammergut“ ihre Erzeugnisse präsentieren zu dürfen. Sie sind exklusiv in gekennzeichneten Geschäften sowie direkt bei den Erzeugern und Anbietern erhältlich. Die Vermarktung der Produkte und Dienstleistungen mit dem Slogan „haftig & echt“ ist seit vielen Jahren eine Erfolgsgeschichte der Region. Anlässlich der letzten Selektionsveranstaltung wurden die Produkte des Ausseer Wassermann den Mitgliedern vorgestellt. Das innovative Wasserbelebungsgerät zählt damit zu einem erlesenen Kreis. Hochwertige Produkte aus dem Altausseer Salzberg oder Seesaibling und die Seeforelle aus dem Wildfang der Österreichischen Bundesforste zählen ebenso dazu wie viele Produkte heimischer Trachtenerzeuger oder der beliebte Ausseer Lebkuchen.

Innovation aus dem Ausseerland
Unter der Leitidee „Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch“ überzeugten die beiden „Wassermänner“ Günter Erhart und Chlodwig Haslebner die Besucher von ihrem einzigartigen Produkt. „Das Thema Wasserbelebung ist grundsätzlich nicht neu. Wir haben aber eine völlig neue Funktionalität in diese Branche gebracht und sind sehr stolz, das auch unter dem Namen Selektion Ausseerland-Salzkammergut vermarkten zu dürfen“, betonten die Beiden.

Wasserimplosion und individuelle Bio-Transmitter
Der Ausseer Wassermann ist in der großen Riege der Wasserbelegungsgeräte das erste individuell einstellbare System auf Basis der Wasserimplosion. „Durch die Implosionsverwirbelung wird der Molekül-Cluster des Wassers neu geordnet. Daraus resultiert ein erhöhter Ordnungszustand der Moleküle“, sagt Chlodwig Haslebner, der naturwissenschaftliche Forscher hinter dem Projekt. Das Ergebnis lässt sich dabei einfach zusammenfassen. Die durch Leitungen und Speicher technisch veränderte Wasser-Molekularstruktur bewegt sich nach der Behandlung durch den Akvomed vom Ausseer Wassermann wieder hin zu einer von ursprünglichem Quellwasser. Die Wasserimplosion für Haushaltsgeräte ist eine Novität, doch erst die individuelle Skalierbarkeit macht das Produkt weltweit einzigartig.

Corporate Data
„Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch“ lautet die Leitidee des Ausseer Wassermanns. Der einzigartige AKVOMED vom Ausseer Wassermann gibt dank einer individuell befüllbaren Strömungskammer und seiner speziellen Implosionsverwirbelung Wasser seine natürliche Energie zurück. Entwickelt wurde dieses System von den beiden Bad Ausseern Günter Erhart und Chlodwig Haslebner. Ursprünglich für den Eigenbedarf konzipiert, wurde der AKVOMED aufgrund des großen Interesses vieler gesundheitsbewusster Menschen zum Serienprodukt. In Zusammenarbeit mit dem Luma-Gesundheitsteam arbeiten die Experten vom Ausseer Wassermann in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Schulung.

Weitere Informationen unter www.ausseer-wassermann.at
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Als Sponsor gratulieren wir Linda Grabner zu Ihren Skisprungerfolgen ganz herzlich! Weiterhin noch viele "belebte", erfolgreiche und gesunde Sprünge und Flüge!

http://www.meinbezirk.at/liezen/sport/erfolge-fuer-heimische-skispringerin-d1246199.html
Add a comment...

Post has attachment
Ein Artikel im Magazin "Ausseer" Ausgabe: 5-2014, der Stadtgemeinde Bad Aussee.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Ausseer Wassermann Presseservice Oktober 2014

Gesundheit/Ernährung/Wasser

PETER ROSEGGER WIRD AUSSEER WASSERMANN
Der bekannte Rosegger-Darsteller Chlodwig Haslebner feiert Erfolge mit dem ersten offenen und individuell einstellbaren Wasserimplosionssystem der Welt.

Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch – unter dieser Leitidee feiert Chlodwig Haslebner mit seinem Team Erfolge. In den 1980er Jahren spielte er in der viel umjubelten Serie „Waldheimat“ den jugendlichen Peter Rosegger. Seit dieser Zeit beschäftigt sich Chlodwig Haslebner mit erfolgreichen Therapiemethoden und naturwissenschaftlichen Innovationen. Ein Ergebnis ist der Akvomed des Ausseer Wassermann. Er ist das erste individuell einstellbare Wasserimplosionssystem der Welt.

Bad Aussee, 21. Oktober 2014 – An den Weihnachtsfeiertagen des Jahrs 1983 startete die Fernsehserie „Waldheimat“ auf ORF und ZDF. Die Jugend- und Historienserie erzählte auf heitere und besinnliche Weise das Leben Peter Roseggers. Dargestellt wurde der österreichische Schriftsteller und Poet von Chlodwig Haslebner. Der Erfolg der Serie war für den Bad Ausseer auch die Initialzündung zur Gründung seiner umfassenden Forschungen. Er beschäftigte sich mit neuen Methoden und Wegen zur Aktivierung körperlicher und geistiger Gesundheit und dem nachhaltigen Umgang mit der Natur. Das Element Wasser ist dabei ein bevorzugtes Forschungsobjekt von Chlodwig Haslebner. 

WASSERBELEBUNG FÜR ZUHAUSE
Seine Forschungsarbeit führte Chlodwig Haslebner auch auf die Suche nach einem geeigneten Wassersystem für den eigenen Privathaushalt: „Wasser ist das wichtigste Element und die Grundlage allen Lebens. Im Ausseerland-Salzkammergut haben wir das große Glück, Wasser höchster Qualität in großen Mengen zur Verfügung zu haben. Leider verliert das Quellwasser durch die technische Aufbereitung und die langen Transport- und Lagerwege wichtige Teile seiner natürlichen Kraft“. Am Markt etablierte Systeme erfüllten nicht die Ansprüche des engagierten Forschers. Aus diesem Grund traf er sich im Jahr 2002 mit dem heutigen Geschäftsführer des Ausseer Wassermann, Günter Erhart. Gemeinsam analysierten sie Untersuchungsergebnisse der Kirlianfotografie, der Terminalpunktdiagnostik nach Dr. Voll von Feldversuchen. Das Ergebnis bestätigte die Skepsis gegenüber marktüblicher Geräte: „Keines der getesteten Systeme entsprach unseren Vorstellungen oder konnte die gewünschten Eigenschaften vereinen“, sagt Haslebner. Deshalb machten sich die beiden gemeinsam an die Entwicklung eines eigenen Systems. 

DER AUSSEER WASSERMANN
Chlodwig Haslebner und Günter Erhart entwickelten in der Folge das erste individuell einstellbare Belebungssystem auf Basis der Wasserimplosion. Das Ergebnis waren zwei Geräte für den Eigengebrauch, die sie auf einfache Weise in die Hauswasserleitung eingebaut haben. Aufgrund des großen Interesses vieler gesundheitsbewusster Menschen wurde aus den Unikaten ein serienreifes Produkt, der Akvomed. In weiterer Folge spezialisierten sich Chlodwig Haslebner und Günter Erhart mit ihrem Team auf Weiterentwicklung und Forschung des Systems. Somit schaffte es der Akvomed sogar in die Aufnahme der erlesenen Produkte der „Ausseer Selektion“. Heute ist der Akvomed das erste serienreife, offene und individuell einstellbare Wasserimplosionssystem der Welt. Es besteht aus einer Implosionswirbelkammer, einer Strömungskammer mit Wirbelstraße und acht individuell befüllbaren Informationszylindern. Die Nutzer können damit die natürliche Kraft des Wassers wiederherstellen, ihre Resilienz gegenüber Umwelteinflüssen stärken und die Energie ihres Trink- und Nutzwassers für ihre Bedürfnisse optimieren.

CORPORATE DATA
„Der Ausseer Wassermann belebt Wasser und Mensch“ lautet die Leitidee des Ausseer Wassermanns. Der einzigartige AKVOMED vom Ausseer Wassermann gibt dank einer individuell befüllbaren Strömungskammer und seiner speziellen Implosionsverwirbelung Wasser seine natürliche Energie zurück. Entwickelt wurde dieses System von den beiden Bad Ausseern Günter Erhart und Chlodwig Haslebner. Ursprünglich für den Eigenbedarf konzipiert, wurde der AKVOMED aufgrund des großen Interesses vieler gesundheitsbewusster Menschen zum Serienprodukt. In Zusammenarbeit mit dem Luma-Gesundheitsteam arbeiten die Experten vom Ausseer Wassermann in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Schulung. 
Weitere Informationen unter www.ausseer-wassermann.at 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Kommhaus
Altausseer Straße 220
8990 Bad Aussee, Austria
Tel.: +43 3622 55344-22
Fax: +43 3622 55344-17 
E-Mail: presse@kommhaus.com
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Der erste Wasserversuch 2002! Als wir zu dieser Zeit die erste Version des AKVOMED 800 entwickelten, erwähnten wir Verwandten und Bekannten gegenüber: Wenn man Obst und Gemüse eine bestimmte Zeit in das durch den AKVOMED "behandelte" Wasser einlegt, sollte es eigentlich länger halten. Kritisch wurde ein Versuch gestartet, um uns das Gegenteil zu beweisen.

Dieses Bild zeigt das Versuchsergebnis mit zwei Nektarinen nach 15 Tagen. Der gravierende Unterschied hat uns damals sogar selbst überrascht. - Inzwischen wurden solche Versuche mehrmals wiederholt und bestätigt.

So wurde dieser erste Versuch durchgeführt:
Die linke Nektarine wurde einige Minuten in das durch den AKVOMED 800 behandelte Wassere schwimmend eingelegt. Die rechte Nektarine wurde einige Minuten in unbehandeltes Wasser aus der gleichen Wasserleitung schwimmend eingelegt. Die Nektarinen wurden, so wie auf dem Bild ersichtlich, auf einem Teller in der Speisekammer aufbewahrt.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded