Profile cover photo
Profile photo
PGM Konzertagentur GmbH
28 followers -
Konzert-Highlights für München!
Konzert-Highlights für München!

28 followers
About
Posts

Post has attachment
IN THIS MOMENT - VERLEGT AUF 18.05.2016 - Theaterfabrik München!

Die zwischen dem 11. und 18. Januar geplanten Konzerte der Band In This Moment müssen in den Mai 2016 verlegt werden. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für die neuen Konzerttermine oder werden von den zuständigen Vorverkaufsstellen erstattet.

Mehr Infos: http://promoters-group-munich.de/news.html?nws_id=1631
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Mit den Eagles Of Death Metal lebt Frontmann Jesse ‚The Devil’ Hughes seinen Rock’n’Roll-Traum. Dank klassischer, tanzbarer Songs und grandioser Shows gehören sie zu den besten Live-Acts überhaupt. Nachdem Jesse Hughes zuletzt mit seinem Electro-Rock’n’Roll-Projekt BootsElectric und seinem ersten Soloalbum „Honkey Kong“ überzeugte, kehrt er jetzt mit den Eagles Of Death Metal zurück – mit einer Tournee über internationale Konzertbühnen. Am 18. Februar sowie
am 15. und 16. August folgt nun endlich der Nachschlag mit drei Shows in München, Bremen und Köln.

Es begann mit einer Idee der einstigen Schulfreunde Joshua Homme – Frontmann der Queens Of The Stone Age – und Sänger/Gitarrist Jesse ‚The Devil’ Hughes. 1998 gründeten die beiden in ihrem Heimatort Palm Desert in der kalifornischen Wüste die Eagles Of Death Metal – zunächst nur, weil ihnen der Name gut gefiel. Die großartige Musik dahinter, eine infektiöse Mischung aus Boogie, Rock und Blues, entstand erst später. Diese ungewöhnliche Basis ließ die Eagles Of Death Metal zu einer der besten Rockbands des Planeten reifen.

Mit den Alben „Peace Love Death Metal“ (2004), „Death By Sexy“ (2006) und „Heart On“ (2009) sowie einem fast übermenschlichen Live-Pensum erarbeiteten sich die Eagles Of Death Metal eine stetig wachsende Fangemeinde. Ihre Konzerte mutierten zu ausgelassenen Rock-Happenings
inklusive Posen, Schweiß und Luftgitarren. Hits wie „Cherry Cola“, „I Want You So Hard (Boy’s Bad News)“ oder „Wannabe In L.A.” dominierten auch den Mainstream. In Modekampagnen oder in Werbespots zur letzten Fußball-EM – überall tauchte der Name Eagles Of Death Metal auf.

„Heart On“ feierte weltweit Erfolge und erreichte Platz 3 der Independent Album Charts in den USA. Die internationalen Tourneen entwickelten sich zum echten Szenetipp. Dennoch legte Jesse Hughes seine Adler vorübergehend auf Eis, um mit seinem Nebenprojekt Boots Electric zu
reüssieren. Womit ihm auf Anhieb eine Sensation gelang, denn seine Mischung aus Boogie und knackiger Elektronik stieß auf große Anerkennung. Und auch sein etwas sperriger ausgefallenes Soloalbum „Honkey Kong“ konnte 2012 seine Fans nachhaltig begeistern.

Nun kommt er mit den Eagles Of Death Metal zurück, die neben Hughes aktuell aus seinen prominenten Mitstreitern Dave Catching (Gitarre, Ex-Queens Of The Stone Age), Brian O'Connor (Bass) und Schlagzeuger Claude Coleman bestehen. Ihre Rückkehr auf die Bühnen nährt die stille
Hoffnung, dass auch ein neues Album erscheinen könnte, womöglich auch mit der bekannten Riege an Gaststars – aus der Vergangenheit weiß man, dass sich kaum jemand bitten lässt, wenn Hughes zur Session ruft. Absolut sicher ist hingegen, dass die Band ihrem Ruf als eine der heißesten und unterhaltsamsten Live-Rock-Acts der Gegenwart auf den anstehenden Shows erneut gerecht wird, wie bereits die ausverkauften Shows im Juni bewiesen.
Add a comment...

Post has attachment
MARIAH CAREY

Tickets ab Freitag, 18.12.!

Internationaler Superstar zum ersten Mal nach 13 Jahren wieder auf Europa-Tour:
„SWEET SWEET FANTASY”
Vom 13. bis 19. April Konzerte in Köln, München, Zürich und Wien


Live Nation ist stolz darauf, Mariah Carey, die bestverkaufende weibliche Künstlerin aller Zeiten, im Frühjahr mit ihrer ‚Sweet Sweet Fantasy’-Tour auf europäische Bühnen zurückzuholen. Im Zuge seines ausverkauften Gastspiels in Las Vegas und eines der aufregendsten Jahre seiner außergewöhnlichen Karriere nimmt der Weltstar seine Fans mit auf eine spannende Reise, auf der er die größten Hits seiner Karriere präsentiert. Um sich bei den Legionen ihrer super-loyalen europäischen Fans zu bedanken, macht Mariah Carey mit ihrer ‚Sweet Sweet Fantasy’-Tour in sechs britischen Städten Station, bevor im April das europäische Festland auf dem Plan steht, darunter auch Shows in Köln, München, Zürich und Wien. Die Konzerte sind Mariahs erste diesseits des Atlantiks seit ihrer gefeierten, bahnbrechenden ‚Charmbracelet’-Tour, die im November 2003 in Mailand endete.

Aus ihrem Repertoire von mehr als 18 Nr.-1-Singles wird Mariah ihre größten Hits performen, darunter das zeitlose ‚Hero’, ‚Fantasy’, ‚Always Be My Baby’ und den internationalen Smash Hit ‚We Belong Together’ sowie viele mehr.
Add a comment...

Post has attachment
Der 1991 geborene Musiker und Produzent Kyrre Gørvell-Dahll alias Kygo begann vor drei Jahren, Remixe von Hits ins Internet zu stellen, und legte so den Grundstein für eine unvergleichliche Karriere. Von seinen bisher sieben Singles stiegen sechs in die norwegische Top 10, vier davon sogar auf die Spitzenposition. Seine ersten zwei selbstkomponierten Stücke, „Firestone“ und „Stole The Show“, landeten hoch in den internationalen Charts, darunter auch in der Top 3 in Deutschland. Nun wurde für Anfang Februar sein Debütalbum angekündigt. Nachdem Kygo in diesem Jahr schon auf Welttour war, in deren Rahmen er als Headliner auf dem renommierten Lollapalooza Festival in Chicago auftrat, wird er rund um den Release seines Debütalbums erneut auf große Tournee gehen und zwischen dem 29. März und 10. April für fünf Shows in Köln, Offenbach, Zürich, München und Berlin auch in Deutschland und der Schweiz Station machen.
 
Die klassische Vorbildung, die Kyrre Gørvell-Dahll mit sechs Jahren am Klavier begann, hört man seinen höchst musikalischen Tracks an. Der 24-jährige Norweger gilt als neue Speerspitze des Tropical House, das sich von der üblichen House Music durch vermindertes Tempo sowie den Einsatz exotischer Instrumente wie Flöten, Steel Drums und anderen Percussion-Elementen absetzt. Schon immer begeisterte ihn karibischer Flair in der Musik, und als er 2013 begann, an seinem Mac erste Remixe anzufertigen, flossen diese Elemente in seine Arbeit ein.
 
Anfang „bediente“ er sich einiger Hits, ohne die offizielle Genehmigung der Künstler einzuholen, weil seine Remix-Arbeit eigentlich nur ein Hobby sein sollte. Er drückte Songs von Rihanna, Passenger, Marvin Gaye oder Ellie Goulding seinen unverwechselbaren Stempel auf, stellte diese für Freunde online – und wurde vollkommen überrollt von dem Feedback aus aller Welt. So erreichte sein Remix des Ed Sheeran-Songs „I See Fire“ in rasender Geschwindigkeit über 30 Millionen Plays auf Soundcloud und mehr als 50 Millionen Klicks auf YouTube. Er erhielt erste offizielle Remix-Anfragen, darunter auch Coldplay, die ihn baten, „Midnight“ zu remixen.
 
Nunmehr auf der professionellen Seite der Musikbranche angekommen, stiegen seine Remixe regelmäßig hoch in die Charts – zunächst nur in Norwegen, dann in ganz Skandinavien. Seit Fertigstellung seines ersten selbst komponierten und produzierten Tracks „Firestone“, der im Dezember 2014 veröffentlicht wurde, avanciert Kygo zum internationalen Star, der spielend die Top 10 der Singlecharts in allen wichtigen Nationen erreicht. Nachdem er als Ersatz für den erkrankten Avicii auf dem Tomorrowland Festival einsprang, stieg sein Stern auch in den USA, wo er zwischenzeitlich eine restlos ausverkaufte Tournee absolvierte.
 
Seine Shows garantieren wildes, hingerissenes Tanzen und ungezügelte südamerikanische Lebensfreude, die bei einem so jungen Musiker aus Norwegen mehr als überrascht.
Add a comment...

Post has attachment
Der Sänger und Gitarrist Sam Hunt verbindet traditionelles, amerikanisches Songwriting, die Lässigkeit von HipHop-Grooves und ein höchst elegantes Pop-Feeling auf derart nonchalante Weise, dass er im Verlauf des Jahres zu einem der meistbeachteten Newcomer der US-amerikanischen Musikszene aufstieg. Sein Ende 2014 in den USA erschienenes Debütalbum „Montevallo“ stieg bis auf Platz 3 der US-Billboard-Albumcharts. Zahlreiche Auszeichnungen untermauern seine Einzigartigkeit und seine erste Headliner-Tournee durch die USA war innerhalb von Minuten ausverkauft. Im Februar erschien „Montevallo“ auch in Europa, im Frühjahr 2016 kommt Sam Hunt für zwei Konzerte nach Deutschland.

Sam Hunt kam 1984 in Georgia zur Welt und verfolgte seit frühen Schultagen eine ambitionierte Sportler-Karriere – mit der Aussicht auf einen Stammplatz als Quarterback in einem Profi-Team der NFL. Während seines Studiums an der Middle Tennessee University, wo er Philosophie und Wirtschaftswissenschaften belegte, lagen ihm mehrere Angebote zu Trainingscamps bei Profi-Mannschaften vor. Einige davon musste er jedoch aufgrund von Verletzungen ausschlagen. Diese Auszeiten begann er zu füllen, indem er auf einer Gitarre vor sich hin spielte und dabei erste Songs entwickelte. Durch die Ermutigung seiner Freunde begann er, die Musik ernster zu nehmen und erste Auftritte in Bars zu absolvieren.

Nachdem ein Trainingscamp bei den Kansas City Chiefs nicht so erfolgreich verlief wie erhofft, zog Sam Hunt 2008 nach Nashville, um die Idee mit der Musik weiter voran zu treiben. Auch dort wurde sein Talent, klassischen Americana Sound mit modernem Pop-Twist zu verbinden, schnell erkannt, diesmal von Profis, die ihm einen Autoren-Vertrag anboten. In den folgenden Jahren schrieb er Songs für andere Künstler, von denen einige unmittelbar zu großen Hits in der US-Countryszene avancierten – darunter „Come Over“ von Kenny Chesney, „Cop Car“ von Keith Urban und „We Are Tonight“ von Billy Currington. Ermuntert durch diese Erfolge, dachte Sam Hunt, mittlerweile bereits Ende 20, erstmals darüber nach, selber ins Rampenlicht zu treten als Sänger und Songwriter.

Im Januar 2014 erhielt er seinen ersten Plattenvertrag als Solokünstler, im August desselben Jahres erschien seine erste EP „X2C“, die, begleitet von der Hit-Single „Leave The Night On“, bis auf Platz 36 der US-Billboard Charts stieg. Schnell sprach sich herum, dass sich hinter Sam Hunt ein besonderer Songwriter verbirgt, der ohne jede Berührungsangst die klassische US-Songwriting-Traditionen mit einem modernen Rap- und R'n'B-Gefühl sowie einer feinen Prise eleganten Pops mischt, als sei es das Selbstverständlichste der Welt.

So geriet das nur wenige Monate später veröffentlichte Album „Montevallo“ zu einem der erfolgreichsten Debüts des Jahres, bescherte Sam Hunt gleich drei weitere Hit-Singles sowie eine ganze Reihe von Auszeichnungen. Darunter einen American Music Award und einen ASCAP Music Award, jeweils in der Kategorie 'New Artist of the Year'. Nach einer restlos ausverkauften US-Tournee in diesem Jahr schickt sich Sam Hunt nun an, 2016 auch Europa im Sturm zu nehmen.
Add a comment...

Post has attachment
Kein Tiziano Ferro-Konzert in München
Absage wegen Stimmproblemen
Auftritt im Zenith am 8. Dezember 2015 entfällt
Der italienische Sänger Tiziano Ferro hat sein einziges Deutschland-Konzert in München am Dienstag (08.12.15) absagen müssen. Stimmprobleme zwangen den Interpreten zu einer Pause. Dadurch entfällt u.a. der geplante Auftritt im Zenith.
Der Künstler bedauerte die Absage in einem persönlichen Statement und bat seine Fans in Deutschland um Verständnis. Leider könne er derzeit nicht singen und benötige eine gewisse Zeit, um sich zu erholen.
Die bereits erworbenen Tickets können an allen bekannten Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
ANGELO KELLY & FAMILY - 09.12.2016 - Herkulessaal

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Montag, 14.12.15!

Weihnachten mal ganz irisch!
IRISH CHRISTMAS – ANGELO KELLY & FAMILY
Ab November 2016 auf großer Deutschlandtournee
Album jetzt im Handel

Angelo Kelly (33), der jüngste Spross der berühmten Kelly Family, lebt seit einigen Jahren mit seiner Familie in Irland und ist in diesem Jahr zum fünften Mal Vater geworden. Gemeinsam mit seiner Frau Kira und den vier ältesten Kindern setzt der begnadete Musiker, der sich seit 2006 international einen Namen als erfolgreicher Solokünstler gemacht hat, nun die Tradition der Musikerfamilie fort: auf dem aktuellen Erfolgsalbum IRISH CHRISTMAS (flowfish.records) und live auf der gleichnamigen Tournee.

Derzeit steht Angelo Kelly erstmals zusammen mit seiner Ehefrau und vier Kindern als eigenständige Musikerfamilie auf der Bühne und gemeinsam machen sie mit überwältigendem Erfolg richtig gute Musik! Die diesjährige IRISH CHRISTMAS Tournee von Angelo Kelly & Family ist bereits seit langem restlos ausverkauft. Grund genug im kommenden Jahr ab Ende November den Erfolg auf einer noch größeren Europatournee fortzusetzen, die die junge Musikerfamilie auch durch 22 deutsche Städte führen wird.

Mehr Infos: http://promoters-group-munich.de/…/angelo_kelly_und_fa…/5640
Add a comment...

Post has attachment
SLEEPING WITH SIRENS - 24.02.2016 - Theaterfabrik

Neben den beiden Bands THIS IS LIFE und BEACH WEATHER wurden nun noch MALLORY KNOX als letzter Special Guest bestätigt!

Tickets gibt's im Vorverkauf!

http://site.sleepingwithsirens.net/
Add a comment...

Post has attachment
Im Oktober war Lena auf Clubtour durch Deutschland – alle Konzerte waren dabei restlos ausverkauft, einige sogar Monate im Voraus! Und das aus gutem Grund: Im Mittelpunkt der Konzerte stand Lenas aktuelles Top #2 Album „Crystal Sky“, erweitert um zahlreiche Hits ihrer Vorgänger-Alben sowie ganz besondere Coverversionen und Gastauftritte, die nicht nur Lenas persönlichen Musikgeschmack in seiner ganzen Brandbreite widerspiegelten, sondern den Konzerten auch viele wunderbare Momente verliehen. „Lena Meyer-Landrut gefällt immer besser“ (Hamburger Abendblatt), „Das Konzert von Lena Meyer-Landrut offenbart ihren Imagewandel“ (faz.net), „Moderner Sound und neuer Look: Lena reloaded – Sie hat etwas Neues in ihrer Stimme. Das steht ihr gut“ (Hamburger Morgenpost) lobt auch die Presse die Tour. Im Februar wird Lena nun aufgrund der enormen Nachfrage eine ganze Zusatztournee mit zehn weiteren Konzerten geben.
 
Einfach das zu machen, worauf sie Lust hatte. Diesem Grundsatz folgte Lena bereits mit dem Vorgänger „Stardust“. Und der Erfolg gab ihr Recht. Wieder einmal: Gold für das Album und die gleichnamige Auskopplung, oben drauf den Echo für das beste nationale Musikvideo sowie die Auszeichnung ‚Best German Act’ bei den MTV European Music Awards. Befreiter, nonkonformer und mit neuer Begeisterung an kreativen Überraschungen widmete sie sich anschließend solch wunderbaren Projekten wie den Giraffenaffen-Alben und -Hörspielen für das Kinderhilfswerk Die Arche. Lena wurde Musikpatin bei Dein Song, dem KiKA-Songwriting-Wettbewerb für Kinder, fungierte als Coach und Jury-Mitglied von The Voice Kids. Sie ging auf eine ausverkaufte Club-Tour und saß nur wenige Tage später schon wieder als Sprecherin in der deutschen Jury des Eurovision Song Contests 2013. Ihre „musikalischen Visionen“, wie Lena sich ausdrückt, reiften in dieser Zeit zusehends und damit innovative Ideen für ihren vierten Longplayer. Mit „Crystal Sky“ habe sie sich nun getraut in einen Bereich vorzudringen, den sie vorher noch nicht bedient hätte. Mit dabei gleich eine ganze Reihe namhafter Songwriter und Produzenten wie u. a. das englische Producer-Team BIFFCO (Ellie Goulding, Kylie Minogue), den Songwriter Jonny Coffer (Sam Smith, Emili Sandé, Naughty Boy) oder Kat Vinter aus der Beatgees-Schmiede, mit der sie gleich mehrere Stücke geschrieben und mit „Catapult“ gemeinsam mit Little Simz sogar einen Song eingesungen hat. Diese Namen geben eine Ahnung davon, welchen Stellenwert Lenas Musik mittlerweile auch bei den internationalen Masterminds genießt.
 
Im Februar können Lenas alte und neue Fans die neuen Songs und ihre Hits dann auch wieder live erleben, wenn Lena und ihre hervorragende Band zehn weitere Shows in Deutschland und Luxemburg spielen werden.
Add a comment...

EAGLES OF DEATH METAL - Konzerte abgesagt

Nach dem verheerenden terroristischen Anschlag in Paris sind die Eagles of Death Metal Konzerte in Köln (17.11.), in München (19.11.) und in Bremen (22.11.) abgesagt und ersatzlos gestrichen. Die Band will sich hierzu in Kürze ausführlich äußern.

Die Marek Lieberberg Konzertagentur als Veranstalter der Deutschlandtour hat Verständnis für diese Entscheidung. „Unsere Gedanken und unser tief empfundenes Mitgefühl sind bei allen Opfern des mörderischen Anschlags auf das Bataclan und das Konzert der Eagles of Death Metal“.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded