Profile cover photo
Profile photo
David Ernsting
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment
Photo

Post has shared content
Die Trendsportart Padel präsentiert sich auf der ISPO 2015 in München im eigenen "Padel Village"
http://ow.ly/IHzjQ

Post has shared content
Originally shared by ****
Diesen offenen Brief sendete ARD-Korrespondent
Stephan Ueberbach an die Bundeskanzlerin:
Grund war Merkels Aussage bzgl. der Sparpolitik der Bundesregierung:
...
Merkel: "Wir haben jahrelang über unsere Verhältnisse gelebt"
----------------
Von Stephan Ueberbach, SWR, ARD-Hauptstadtstudio
-----------------
Liebe Bundesregierung, sehr geehrte Frau Merkel,
wen meinen Sie eigentlich, wenn Sie sagen,
wir hätten jahrelang über unsere Verhältnisse gelebt?
Ich jedenfalls habe das nämlich ganz sicher nicht getan.
Ich gebe nur das Geld aus, das ich habe.
Ich zahle Steuern, bin gesetzlich krankenversichert
und sorge privat für das Alter vor.
Ich habe mich durch Ihre Abwrackprämie nicht dazu
verlocken lassen, einen überflüssigen Neuwagen zu kaufen,
Ich bin auch kein Hotelier und auch kein Milchbauer.
Und "Freibier für alle" habe ich auch noch nie verlangt.
Wer war wirklich maßlos?
Meinen Sie vielleicht die Arbeitslosen und Hartz IV-Bezieher,
bei denen jetzt gekürzt werden soll?
Meinen Sie die Zeit- und Leiharbeiter, die nicht wissen,
wie lange sie ihren Job noch haben? Oder meinen Sie die
Normalverdiener, denen immer weniger netto vom brutto
übrig bleibt?
Haben die etwa alle "über ihre Verhältnisse" gelebt?
Nein, maßlos waren und sind ganz andere:
Zum Beispiel die Banken, die erst mit hochriskanten
Geschäften Kasse machen, dann Milliarden in den Sand
setzen, sich vom Steuerzahler retten lassen und nun
einfach weiterzocken als ob nichts gewesen wäre.
Mehr Beispiele gefällig?
Zum Beispiel ein beleidigter Bundespräsident, der es sich
leisten kann Knall auf Fall seinen Posten einfach hinzuwerfen
- sein Gehalt läuft ja bis zum Lebensende weiter,
Dienstwagen, Büro und Sekretärin inklusive.
Zum Beispiel die Politik, die unfassbare Schuldenberge
aufhäuft und dann in Sonntagsreden über "Generationengerechtigkeit" schwadroniert.
Die von millionen-teuren Stadtschlössern träumt
und zulässt, dass es in Schulen und Kindergärten
reinregnet. Die in guten Zeiten Geld verpulvert und in
der Krise dann den Gürtel plötzlich enger schnallen will,
aber immer nur bei den anderen und nie bei sich selbst.
Liebe Frau Bundeskanzlerin, nicht die Menschen,
sondern der Staat hat dank Ihrer tätigen Mithilfe
möglicherweise über seine Verhältnisse gelebt.
Ganz sicher aber wird er unter seinen Möglichkeiten regiert.
Mit - verhältnismäßig - freundlichen Grüßen,
Ihr Stephan Ueberbach
Photo

Post has attachment

Post has shared content

Post has shared content
...sollte man sich mal anschauen, wenn man differenzierten Journalismus mag.
Immer auf Putin?
Journalistin packt aus.

 Breite Kritik an Medien: In einem Bericht des Magazins Zapp vom 16.04.2014 stellt die Fernsehjournalistin und Dozentin für Journalistik, Gabriele Krone-Schmalz, die Propaganda deutscher Medien in Bezug auf Russland gnadenlos an den Pranger. Skandalös ist wieder mal, dass so ein Bericht nicht 20:15 Uhr, sondern Nachts um 23:20 Uhr im NDR lief - also zu einer Uhrzeit wo der normal arbeitende Mensch nicht mehr wach ist, geschweige denn Zeit hat Fernsehen zu schauen. Bei der Berichterstattung über den Konflikt zwischen der Ukraine und Russland gäbe es "entlarvende Automatismen".

Post has shared content
genial!
Post von Briefgold.de - Die erkennen aber auch keine Sammlerstücke!

"goldener Hase in Wahrheit nur eine Vollmilchschokolade"

via https://twitter.com/sno0z/status/451782269842116608/photo/1
Photo

Post has attachment
Sehr nettes italienisches Restaurant. Zuvorkommende Bedienung, schicke Einrichtung und frische Zubereitung der Speisen. Super!

Post has shared content
Wait while more posts are being loaded