Profile cover photo
Profile photo
DELTA BARTH Systemhaus GmbH
4 followers
4 followers
About
Posts

Post has attachment
Wir sind dabei: Schau rein!
Woche der offenen Unternehmen Sachsen

„Was willst du einmal werden?“ Diese Frage lauert für Schülerinnen und Schüler förmlich hinter jeder Ecke. Und die Antwort darauf fällt oft schwer – schließlich gibt es unzählige Möglichkeiten. Schau rein! gibt Jugendlichen eine Woche lang die Chance, ihrem Traum-Job ein Stück näher zu kommen.

Die DELTA BARTH Systemhaus GmbH ist auch dabei und öffnet am Mittwoch, dem 14. März zwischen 15:00 und 17:00 Uhr, ihre Pforten. Schülerinnen und Schüler können dann herausfinden, welcher IT-Beruf am besten zu ihnen passt. Ob Ausbildung oder BA-Studium, DELTA BARTH ist ein vielseitiger Praxispartner für den optimalen Start in die IT-Branche:

Studium der Wirtschaftsinformatik (BA) / Bachelor of Science an der Berufsakademie Glauchau

Studium der Technischen Informatik (BA) / Bachelor of Engineering an der Berufsakademie Glauchau

Studium der Informations- und Kommunikationstechnologien an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach / Bachelor of Engineering

Duale Ausbildung: Fachinformatiker (m/w) Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Duale Ausbildung: Fachinformatiker (m/w) Fachrichtung Systemintegration

Doch wie unterscheiden sich eigentlich die einzelnen Ausbildungsangebote? Wie läuft ein BA-Studium oder eine IHK-Ausbildung ab und welche Voraussetzungen braucht man hierfür? Fragen wie diese werden beim Rundgang durch das Unternehmen ausführlich beantwortet. Von Softwareentwicklung bis IT-Administration – Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen unseres Unternehmens stehen den Interessenten zu allen Themen rund um die Berufswelt „IT“ Rede und Antwort.

Also: Rein schauen lohnt sich!

Weitere Informationen zur Anmeldung findet Ihr hier.
https://www.bildungsmarkt-sachsen.de/berufsorientierung/schaurein/tipps.php

Kontakt:
Vivien Brix
+49 3722 71700
info@delta-barth.de
Add a comment...

Post has attachment
Mehr als 80 Kinder sind mit ihren Eltern und Großeltern der Einladung zur diesjährigen Kinderweihnachtsfeier am 14. Dezember ins Limbacher Esche-Museum gefolgt. Klein und Groß wurde allerhand geboten: Der Gaukler Narrateau sorgte mit seiner historischen Unterhaltung aus Zauberei, Jonglage, Animation, wundersamen Klängen und verrückter Gauklerkunst für staunende Kinderaugen. Einige besonders mutige Kinder durften Narrateau bei seinen Kunststücken sogar unterstützen.

Ein besonderer Höhepunkt des Nachmittags war natürlich der Besuch des Weihnachtsmanns. Gemeinsam mit seiner Weihnachtselfe überreichte er allen Kindern tolle Geschenke. Ob Lied, Gedicht oder Sportübung – jedes Kind gab sich richtig Mühe, ein Päckchen vom Weihnachtsmann zu bekommen.
Die Kinderweihnachtsfeier ist für die Unternehmen des Firmenverbundes "Das Fertigungsnetzwerk" ein beliebte Tradition. Die Kinder der Mitarbeiter werden eingeladen, einen gemütlichen Nachmittag mit leckeren Plätzchen und Kakao gemeinsam zu verbringen. Auf diese Weise möchten die Firmen DELTA BARTH Systemhaus GmbH, DELTA proveris AG, AMS Technology GmbH, OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG, Limbacher Oberflächenveredelung GmbH, Schwalbe Metallbau GmbH, Antares GmbH sowie AMETAS medical GmbH auf ganz besondere Weise "Danke" an ihre Mitarbeiter sagen.

Im Namen aller Kinder ein ganz großer Dank an das Organisationsteam. Es war ein wunderschöner Nachmittag!
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
15.12.17
10 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Gemeinsam mehr erreichen
Fünf Unternehmen aus Limbach-Oberfrohna spenden insgesamt
4.500 Euro an Vereine, soziale Einrichtungen und Schulen

Limbach-Oberfrohna: Jedes Jahr zur Weihnachtszeit unterstützen fünf Unternehmen der Stadt Limbach-Oberfrohna gemeinnützige Projekte der Region. In diesem Jahr überreichte die Spendengemeinschaft - bestehend aus der AMS Technology GmbH, DELTA BARTH Systemhaus GmbH, DELTA proveris AG, Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG - insgesamt 4.500 Euro an sechs Projekte.

Bereits im August riefen die Unternehmen Vereine, soziale Einrichtungen und Schulen dazu auf, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Der Aufruf wurde erhört und zahlreiche Projekte vorgestellt. Die Auswahl fiel der Jury in diesem Jahr so schwer wie nie: „Aufgrund der vielen interessanten Einsendungen haben wir uns kurzerhand entschlossen, den Spendentopf aufzustocken. Anstatt der ursprünglich geplanten 3.000 Euro fließen insgesamt 4.500 Euro an gemeinnützige Einrichtungen“, erklärt Andreas Barth, Geschäftsführer der DELTA BARTH Systemhaus GmbH. „Somit können in diesem Jahr noch mehr Vereine und Einrichtungen von der Aktion profitieren.“

Drei Projekte wurden mit jeweils 1.000 Euro bezuschusst: Die Interdisziplinäre Frühförder- und Frühberatungsstelle der Behindertenhilfe Limbach-Oberfrohna e.V. richtet ihr Angebot an Familien mit Kindern von der Geburt bis zum Schuleintritt. Das Hauptanliegen ist die Früherkennung von Entwicklungsgefährdungen und deren Behandlung. „Wir benötigen eine Therapieschaukel sowie zwei Bausteinsätze für die Behandlungen unserer kleinen Patienten. Dadurch werden die sensorischen und motorischen Fähigkeiten geschult. Über das Geld aus der Aktion ‚Gemeinsam mehr erreichen‘ haben wir uns riesig gefreut“, erklärt Antje Knoll, Heilpädagogin der Einrichtung.

Auch der Rassekaninchenzüchterverein S416 Pleißa e.V. kann sich über eine Spende von 1.000 Euro freuen. 2018 feiert der Traditionsverein sein 110-jähriges Jubiläum. Für die Veranstaltungen diente bisher meist die Turnhalle Pleißa. Diese wird im kommenden Jahr saniert, wodurch der Verein vor ein großes Problem gestellt wurde: „Unsere Schauen standen dadurch quasi auf der Kippe. Wir haben uns bei der Aktion um die nötige Finanzspritze für den Kauf eines großen Veranstaltungszeltes beworben. Das es geklappt hat, können wir kaum fassen“, so Andreas Philipp, 1.Vorsitzender des Vereins.

Der Jugend-Technik-Klub am Gymnasium Waldenburg erfreut sich großer Beliebtheit bei den Schülern. Das vorgestellte Projekt „Mini-Phänomenta“ hat die Jury überzeugt. Hierbei werden verblüffende Physikexperimente mit Hilfe transportabler Apparaturen nachgestellt. Die 1.000 Euro aus dem Spendentopf ermöglichen den Einkauf der notwendigen Materialien. „Wir finden es toll, dass sich Jugendliche für Technik und Handwerk interessieren. Deshalb haben wir uns für die Unterstützung des Projektes entschieden“, meint Olaf Pfeifer, Vorstand der DELTA proveris AG.

Über jeweils 500 Euro können sich drei weitere Projekte freuen: Seit dem Jahr 2009 unterstützt der in Limbach-Oberfrohna ansässige Verein PeppConcept e.V. Benachteiligte aller Art. Ursprünglich diente der Verein psychisch erkrankten Menschen als Anlaufstelle zwischen Klinikaufenthalt und Rückfindung in den Alltag. Mittlerweile unterstützt er auch Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, Migranten und Senioren. „Viele, die das Vereinsleben nutzen, befinden sich in einer benachteiligten Lage und haben wenig Teilhabe am kulturellen Leben. Daher planen wir im Frühjahr 2018 einen Ausflug nach Dresden. Das Geld aus der Aktion ‚Gemeinsam mehr erreichen‘ ist eine tolle Grundlage für dieses Vorhaben“, freut sich Barbara Ehrlich, Vorsitzende des PeppConcept e.V.

Zu guter Letzt erhalten zwei ähnliche Projekte jeweils 500 Euro. Sowohl die Gerhart-Hauptmann-Grundschule Limbach-Oberfrohna, als auch die Grundschule Thomas Müntzer in Rußdorf bieten ihren Schülern im kommenden Jahr ein ganz besonderes Erlebnis: Die Kinder werden innerhalb einer Woche zu kleinen Akrobaten, Clowns oder Seiltänzern ausgebildet. In Rußdorf wird der Projektzirkus Mabema Versaje zu Gast sein, auf der Frohnbachstraße der Zirkus Rolandos. Am Ende beider Projektwochen werden öffentliche Aufführungen stattfinden, bei denen die Kinder ihr Können unter Beweis stellen werden. „Die Kids freuen sich schon riesig. Meine große Tochter konnte bereits vor drei Jahren an dem Projekt teilnehmen und auch dieses Mal wird sie davon profitieren“, erzählt Dajana Weise, Vorsitzende des neu gegründeten Förderverein der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Limbach-Oberfrohna e.V. Auch Cornelia Etzold, Schulleiterin der Grundschule Thomas Müntzer, hat sich riesig gefreut: „Wir hatten den Zirkus bereits vor vier Jahren bei uns zu Gast. Das war ein so tolles Erlebnis, dass wir den Schülern dieses erneut ermöglichen wollen.“

Die Aktion „Gemeinsam mehr erreichen“ hat bereits Tradition. Seit 2015 verzichten die fünf beteiligten Firmen darauf, zu Weihnachten Präsente an Kunden und Geschäftspartner zu versenden. „Wir sind Unternehmer, die stark mit unserer Stadt und der Region verbunden sind - wir leben hier, unsere Mitarbeiter leben hier“, so Jens Barth, Geschäftsführer der AMS Technology GmbH. „Daher ist es uns eine Herzensangelegenheit, Vereine, soziale Einrichtungen und auch Schulen in ihrer Arbeit zu unterstützen.“
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
08.12.17
6 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Wir sind dabei: #ChemCon
Die Karrieremesse der TU Chemnitz

Die Tage des Studiums sind fast gezählt oder der Abschluss ist bereits in der Tasche? Die Suche nach dem #Praxispartner für die #Abschlussarbeit oder nach dem passenden Arbeitgeber hat begonnen? Dann ist die #Karrieremesse ChemCon an der TU Chemnitz die richtige Adresse. Auch die DELTA BARTH Systemhaus GmbH ist dabei! Wir sind engagierter #IT-Partner für den Mittelstand – entwickeln innovative und kundenorientierte Software für Enterprise Resource Planning, #Instandhaltungsmanagement sowie Fertigungsplanung.

Am Mittwoch, den 15. November 2017 steht Geschäftsfühererin Annett Barth zwischen 10:00 und 16:00 Uhr am Stand Nummer 34 persönlich für Fragen bereit. Also: Chance nutzen und auf nach #Chemnitz – der Weg zur großen Karriere in der IT-Branche.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Der neue DELTA Newsletter ist da und hält wieder viel Wissenswertes rund um unser Unternehmen und unsere Business Software DELECO® bereit. So erfahren Sie in unserem Anwenderbericht, wie die ZABAG Security Engineering GmbH mit Hilfe unserer ERP-Software alle Fäden in einer Hand hält. Mehr dazu erfahren Sie hier: goo.gl/szLcbD

Reinschauen lohnt sich!

Photo
Add a comment...

Post has attachment
DELTA BARTH ist bei der #Kooperationsbörse Erzgebirge mit am Start!

Die Veranstaltung spiegelt die Vielfältigkeit unserer Region in Bezug auf hochwertige Fertigungskompetenzen wider. Umfassendes Know-how sowie innovative Produkte und Dienstleistungen werden auf dieser Plattform vorgestellt. Auch die DELTA BARTH Systemhaus GmbH ist wieder mit dabei und präsentiert alle Neuheiten der #ERP-Software DELECO® sowie aktuelle Trends aus dem Bereich #IT-Infrastruktur.

Vorbeischauen lohnt sich also:
11. Oktober 2017 | 10:00 bis 15:00 Uhr | in der Silberlandhalle Annaberg-Buchholz | Stand 48

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website:
https://www.delta-barth.de/de/unternehmen/ueber-uns/news/669-kooperationsboerse-erzgebirge-2017
Add a comment...

Post has attachment
Ein dreifach kräftiges "Ping-Pong" auf die Spieler des TTV Burgstädt e.V.

Bereits am kommenden Wochenende steht ein Highlight der Tischtennissaison 2017/2018 an – die Landesrangliste Sachsen für Damen und Herren in Wilsdruff. Unter anderem werden sich drei Spieler der 1. Burgstädter Herrenmannschaft dem Wettbewerb stellen. Am 30. September 2017 findet das erste Heimspiel der 1. Herrenmannschaft in der Sachsenliga in der Vater-Jahn-Turnhalle Burgstädt statt – Gegner wird der 1. TTV Schwarzenberg sein. Ebenfalls in Wilsdruff messen sich die Spielerinnen und Spieler am 26. November 2017 bei den Bezirkseinzelmeisterschaften.

Der TTV Burgstädt e.V. lädt alle Tischtennisbegeisterten zum Zuschauen und Mitfiebern ein. Die DELTA BARTH Systemhaus GmbH unterstützt den Tischtennissport in Mittelsachsen schon seit einiger Zeit und wünscht den Spielern viel Erfolg!
Photo
Add a comment...

3.000 Euro zu verschenken
Fünf Unternehmen aus Limbach-Oberfrohna spenden für die gute Sache

Limbach-Oberfrohna: Mit einem Spendentopf von 3.000 Euro startet die Aktion „Gemeinsam mehr erreichen“ bereits in die dritte Runde. Hierbei können sich Vereine und soziale Einrichtungen präsentieren und sich gleichzeitig um eine finanzstarke Unterstützung bewerben. Ausgerichtet wird das Spendenprojekt von den ortsansässigen Firmen AMS Technology GmbH, Delta Barth Systemhaus GmbH, Delta proveris AG, Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie OMEGA Blechbearbeitung Limbach-Oberfrohna AG.

„Viele öffentliche Institutionen oder Vereine stellen mit Eigeninitiative und hohem persönlichen Engagement Großes auf die Beine. Diese tollen Projekte möchten wir in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und sie finanziell unterstützen“, beschreibt Jens Barth, Geschäftsführer der AMS Technology GmbH. Er weiß: „Ob Trikots für eine Sportmannschaft, Kostüme für die Theater-AG an der Schule oder ein Ausflug mit Senioren – wer etwas bewegen möchte, kann ein wenig Geld gut gebrauchen.“

Deshalb haben die fünf Unternehmen im Jahr 2015 die Aktion „Gemeinsam mehr erreichen“ ins Leben gerufen. Anstatt zu Weihnachten Präsente an Kunden und Geschäftspartner zu versenden, unterstützen sie lieber das Vereinsleben und die sozialen Einrichtungen in Limbach-Oberfrohna und Umgebung.

Egal ob Sport- oder Gartenverein, Kindergarten oder Schule, Treffpunkt für Jung oder Alt – alle können sich und ihre Arbeit ab sofort vorstellen. Die besten Ideen werden dann mit Spenden in Höhe von insgesamt 3.000 Euro belohnt. Hierfür muss nur ein Konzept von maximal drei A4-Seiten eingereicht werden. Die Bewerbung sollte dabei folgende Fragen beantworten: Was leistet der Verein oder die soziale Einrichtung? Welches konkrete Vorhaben soll mithilfe der Spende umgesetzt werden? An welche Zielgruppe richtet sich dieses Projekt und in welchem Zeitrahmen soll es abgeschlossen sein?

Bis zum 20. Oktober 2017 können die Bewerbungen unter dem Stichwort „Spende 2017“ per Post an die Delta Barth Systemhaus GmbH, Ludwig-Richter-Straße 3, 09212 Limbach-Oberfrohna oder per E-Mail an presse@delta-barth.de gesandt werden. Fragen dazu beantwortet Steffi Dachrodt unter Telefon 03722/71700.
Add a comment...

Post has attachment
Vom 3D-Modell zur Technologie
Neue CAD-Webservices erweitern Funktionsumfang der ERP-Software Deleco®

Das ERP-System Deleco® erlaubt ab sofort einen flexiblen Datenaustausch zwischen Konstruktionsumgebung und Business Software. Dies realisiert der Software-Hersteller Delta Barth Systemhaus GmbH mittels neuer CAD-Webservices. Als technologische Weiterentwicklung zu üblichen Schnittstellen oder Integrationen bieten Webservices einen deutlich höheren Funktionsumfang.

Bild: Jörg Riethausen/Delta Barth Systemhaus GmbH
Add a comment...

Post has attachment
Am 16. Juni 2017 veranstaltete das sächsische Firmenbündnis Das Fertigungsnetzwerk erstmals einen Netzwerktag. Zu diesem Kunden-Event waren über 30 Geschäftspartner aus Deutschland sowie dem europäischen und internationalen Ausland nach Limbach-Oberfrohna gekommen. „Die Veranstaltung bot unseren Gästen eine breite Plattform, um fachliche Impulse der unterschiedlichsten Branchen auszutauschen und Fertigungstechnologien des neuesten Standards kennenzulernen“, resümiert Hans-Peter Weise, Sprecher des Fertigungsnetzwerks.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded