Profile cover photo
Profile photo
Andreas Mallek (Doctore Domani)
34 followers
34 followers
About
Andreas's posts

Spiele gerade mit dem Gedanken, für meine Hausrunde ein eigenes post-apokalyptisches Setting für Fate zu basteln (weiß noch nicht, ob Turbo oder Core).
Hat jemand einen Überblick über bestehende post-apokalyptische Settings, in die ich mal reingucken könnte, um mir ein paar regeltechnische Inspirationen abzuholen? Habe bei DriveThruRPG nur "Morts" und "Deep Blue Sea" gefunden, taugen die was? Suche vom Thema her eigentlich eher etwas Richtung Fallout oder Mad Max, statt Zombies oder Waterworld. Oder lohnt zumindest ein Blick auf die Regelumsetzung?

Post has attachment
Ich habe meinem OSR-Trieb gefrönt und was für Labyrinth Lord gebastelt. Die kleine Sandbox "Die vergessene Insel" war mein Beitrag für den Winter-OPC in der Kategorie "Auf der Insel" und hat es sogar auf den zweiten Platz geschafft. Jetzt gibt es den One-Pager auf meinem Blog zum Download.

Viel Spaß damit! Über Feedback würde ich mich freuen ...!

Post has attachment
Nach längerer Pause gibt es auf meinem Blog mal wieder einen One-Pager für Rippers. Das Ganze war mein Beitrag für den Winter-OPC in der Kategorie "Unter den Städten".

Hi all,

has anybody out there played Spelljammer with Pathfinder rules? Are there any good resources available on the inernet for space fights and stat blocks of Spelljamming vessels?

We recently "converted" our Spelljammer campaign from the original AD&D rules to Pathfinder and are now a little bit lost regarding these two topics. We already asked Mr. Google and had a look at the Paizo forums, but without any luck. Now we're thinking about either converting the AD&D rules or enhancing the vehicle rules from the Ultima Combat, but both sounds like a lot of work. So any hints if somebody did this work already would be helpful.

Thanks and regards (and happy spelljamming)

Post has attachment
Der nächste One-Pager für Rippers ist fertig. Diesmal keine Savage Tale, sondern ein NSC aus der Londoner Loge.

Puh, 12 One-Pager hatte ich mir für 2015 auf die Agenda geschrieben, das ist #7. Ich fürchte, das Ziel war wohl doch etwas zu hoch gesteckt ...

Post has attachment
Auch dieses Mal ist mein One-Pager für Savage World Rippers ein Abenteuer geworden, diesmal mit ein wenig mehr Action, als beim Verrückten Einbrecher.

Die Ripper kehren in das Lagerhaus aus Sunset in the docklands (revised) zurück und entdecken, was die Seeker dort getrieben haben: sie haben einen alten Bibliothekar gefoltert, um an Informationen über ein Buch mit dem Titel “Lexikon der Verdammten” zu kommen. Dieses liegt auf einem Friedhof in Whitechapel begraben, allerdings haben auch die Seeker diese Information erhalten und es entbrennt ein Wettrennen.

Den One-Pager gibt's wie immer auf meinem Blog.

Mal eine Regelfrage: Wir hatten gestern die Situation, dass ein Ganger auf die Motorhaube meines Pickups gesprungen ist und die Windschutzscheibe mit einem Baseballschläger malträtiert hat. Bei den Fahrzeugregeln hatten wir jetzt nur Regeln gesehen, wenn das komplette Fahrzeug angegriffen wird, aber leider nichts über Angriffe auf bestimmte Teile eines Fahrzeugs. Der Pickup hat Robustheit 19 und wir fanden es irgendwie unpassend, dass man in einem Schlag 23 Schadenspunkte verursachen müsste, um die Scheibe einzuschlagen.

Wie würdet ihr das handhaben? 

Post has attachment
Ich stelle auf meinem Blog in (un)regelmäßigen Abständen ein wenig Material für Rippers zur Verfügung. Eigentlich wollte ich in diesem Jahr eine Kampagne beginnen, allerdings hat sich dies wohl im Winde zerschlagen, und bevor meine Ideen in der (virtuellen) Schublade verschwinden, werde ich sie nach und nach aufbereiten und zur Verfügung stellen.
Lob und Kritik sind immer gerne willkommen.

Post has attachment
Ich teile selten was auf Google+ außerhalb des Rollenspiels. Hier eine Ausnahme -- in Bochum soll mal wieder ein altes, historisches und wie viele finden erhaltenswertes Gebäude abgerissen werden. Ist ja nicht so, dass wir noch sooo viele davon hätten ... :-(

Post has attachment
Hallo zusammen,

hat jemand schon Erfahrung sammeln können, wie gut (oder schlecht) D&D5 bei Kämpfen mit vielen Beteiligten läuft?

Kurzform des Blog-Artikels: Wir spielen zurzeit Lost Mine of Phandalver, das Abenteuer aus der Starterbox, und befinden uns gerade in Phandallin. Dort haben die Charaktere es nun geschafft, eine Miliz auf die Beine zu stellen, um gemeinsam gegen die Bande der Redbrands vorzugehen. Da ich es als problematisch ansehe, 18 NSC und 4 SC durch ein enges Dungeon zu schleusen, habe ich mir überlegt, dass die Redbrands von der Sache Wind bekommen haben und ihrerseits in voller Mannstärke in Phandalin auflaufen.

Wir hätten also 4 SC + 18 Commoner auf der einen und 13 Banditen + 3 Grottenschrate + 1 Magier auf der anderen Seite. Mit so etwas habe ich unter 3.5 eher schlechte Erfahrungen gemacht. Läuft das unter D&D5 besser? Was sollte ich beachten? Irgendwelche Tipps?
Wait while more posts are being loaded