Die Tage werden kürzer, Sonnenstunden rarer und die Temperaturen kühler.

Was die Kälte mit unserem Körper macht und wie man sich vorbereiten und schützen kann:

In einer kalten Umgebung ziehen sich unsere Gefässe zusammen. Als erstes spüren wir das an der Haut. Äusserlich liegende Areale unsere Körper werden weniger durchblutet. Dazu gehören auch unsere Nasenschleimhäute. Um alle Areale doch noch mit genügend Blut und somit Sauerstoff versorgen zu können wird der Blutdruck auch durch vermehrte Ausschüttung von Stress-Hormonen (Katecholamine) erhöht. Auch führt die kalte Jahreszeit zu einer Vermehrung der schlechten Fettsäuren (LDL, Low Density Lipoprotein) in unserem Körper. Eine erhöhte Konzentration von LDL kann zur vermehrter Verkalkung der Arterien führen. Die kalte Luft führt auch zu einer Verengung unserer Bronchien. Asthma Patienten und Patienten mit chronischer Bronchitis können vermehrt leiden. Die Temperatursenkung an unseren Schleimhäuten kann eine Erkältung begünstigen. Viren fühlen sich in diesem Temperaturmilieu besonders wohl und können sich besser vermehren. Bei jedem Atemzug atmen wir trockene Luft ein und Atmen mit Wasser befüllte feuchte Luft wieder aus. Dieser Feuchtigkeitsverlust ist für unseren Körper nicht zu vernachlässigen. Wir sollten also auch im Winter auf eine genügende hohe Menge an Flüssigkeit achten, die wir zu uns nehmen.

•Achten Sie am Morgen darauf sich genügend warm anzuziehen. Am Morgen mit nassen Haaren aus dem Haus zu gehen kann eine Erkältung nach sich ziehen. Achten Sie auf die Temperaturen und wechseln Sie vielleicht jetzt schon auf andere Schuhe und dickere Kleidung-auch morgens mit einer Kappe aus dem Haus zu gehen ist keine dumme Idee.

•Essen Sie ausgewogen. Nehmen Sie genügend Vitamine in Form von Früchten und Gemüse zu sich. Auch ein gutes Mutlivitamin Präparat über die kalte Jahreszeit einzunehmen ist eine gute Sache. Achten Sie darauf genügend gesunde (HDL, High Density Lipoprotein) Fettsäuren in Form von Fisch oder Fettsäurekapseln zu sich zu nehmen.

•Achten Sie zu Hause auf eine gute Durchlüftung und auf eine ideales Wohnklima. Ein Luftbefeuchter kann schon zu erschwinglichen Preisen, auch in Ihrer Apotheke bezogen werden.

•Bewegen Sie sich regelmässig. Sport aktiviert unser Immunsystem und stärkt es.

•Gönnen Sie sich genügend Erholung, gehen Sie regelmässig an die frische Luft und schlafen Sie genug.
Foto
Öffentlich geteiltAktivitäten ansehen