Profile cover photo
Profile photo
MCS-Juniorakademie
21 followers -
Was man können muss um etwas zu tun, lernt man in dem man es tut! (Aristoteles)
Was man können muss um etwas zu tun, lernt man in dem man es tut! (Aristoteles)

21 followers
About
Posts

Post is pinned.Post has attachment
Gewinnen und Gutes tun
ein schwarzes Renault Megane Cabriolet ist der Hauptpreis der ersten Verlosung der MCS-Juniorakademie.

Lose können Sie hier online kaufen: http://buchung.mcs-juniorakademie.de
oder bar in der Bibliothek der Matthias-Claudius-Gesamtschule
und im Automobilcenter Weitmar, Elsa-Brändström-Straße 31, 44795 Bochum.

Mit dem Kauf eines (oder mehrere...) Lose zu 10€ können Sie dieses gewinnen und gleichzeitig Gutes tun: der Erlös der Verlosung dient der Finanzierung der MCS-Juniorakademie. Sie unterstützen damit eine Nachwuchsförderung, die jährlich über 1000 Bochumer Jugendliche nutzen.
Dieses schicke Fahrzeug wird in der KFZ-Werkstatt der MCS-Juniorakademie von den Teilnehmern der Junior-Car-Company in Top-Zustand versetzt. Es erhält frischen TÜV und eine Gebrauchtwagengarantie.
Am 1.7.2016 verlosen wir im Automobilcenter Weitmar neben dem Cabriolet als Hauptpreis auch noch andere attraktive Preise; auch solche, die man ohne Führerschein nutzen kann!

Alle Informationen finden Sie auf unserer Homepage: http://www.mcs-juniorakademie.de.

Wenn Sie weitere Fragen haben: sprechen Sie uns gerne an!
http://juniorakademie.mcs-bochum.de/kontakt/index.html

Ein Faltblatt mit allen Informationen finden Sie hier: http://juniorakademie.mcs-bochum.de/start/download/index.html?tx_reddownloads%5Bfile%5D=224&cHash=74fbe5b4815607a8441036cb62934946
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
18.04.16
5 Photos - View album

Post has attachment
Leuchtdioden als Lampen und ein bisschen Logik bei Verdrahten. Das sind die Zutaten für den Bau unseres elektronischen Stundenplans.
Dipl. Ing Karl Steinmayr ist in diesem Kursdurchgang gleich mit zwei Kursen in der MCS-Juniorakademie eingestiegen. Neben dem "Bau eines Elektromotors" half er den Kindern auch beim Bau des elektronischen Stundenplans.

Post has attachment
Elektromotoren stecken in Elektroautos, na klar, aber auch in Autos mit Verbrennungsmotoren, Loks, Uhren, CD-Spieler ja, selbst im Smartphone ist für den Vibrationsalarm ein Elektromotor eingebaut.

Bei uns kann man durch Ausprobieren verstehen, wie ein Elektromotor funktioniert. Und wer darüber hinaus noch Fragen hat, fragt den Kursleiter Karl Steinmayr. Der ist nämlich Diplom Ingenieur und hat viel Erfahrung mit der Materie, die er als Kursleiter gern an unsere Teilnehmer weitervermittelt. Danke!

Post has attachment
Elektromotoren stecken in Elektroautos, na klar, aber auch in Autos mit Verbrennungsmotoren, Loks, Uhren, CD-Spieler ja, selbst im Smartphone ist für den Vibrationsalarm ein Elektromotor eingebaut.
Bei uns kann man durch Ausprobieren verstehen, wie ein Elektromotor funktioniert.

Post has attachment
Am Beispiel von Schweine- und Hühnerbeinen lernten die TeilnehmerInnen Aufbau und Funktion verschiedener Gelenktypen kennen. Das macht Spaß, ist interessant und man lernt auch den eigenen Körper dabei besser kennen; denn der funktioniert ganz ähnlich!

Post has attachment
In der zweiten Auflage unseres Goldschmiedekurses mit dem Atelierhaus der Gruppe 11 in Bochum Altenbochum entstanden wieder viele fantasievolle Schmuckstücke. Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und sagen: Danke!

Post has attachment
32 Tafeln (natürlich fairgehandelte) Schokolade hat der standfesteste Turm getragen. Doch gewonnen hat der Turm der Gruppe "Kanax". Er ist zwar schon bei 18 Tafeln zusammengebrochen, aber er wog mit 288g weniger als halb soviel und wie in der Natur und in der Technik, ging es bei Alberts Enkel 2018 - standfest - um die Effizienz! Ein noch besseres Tragfähigkeitsverhältnis mit 6,42 hatte der Turm der Gruppe MAX. Doch der Siegerturm war einfach eleganter und hatte deshalb in diesem Bereich mehr Punkte bekommen.
140 SchülerInnen der Klassen 5 - 10 warfen sich in die Aufgabe, aus der WAZ und Papierklebeband einen möglichst leichten Turm zu bauen, der an seiner Spitze einen Bierdeckel besaß, auf dem er möglichst viele Tafeln Schokolade halten konnte.
Alberts Enkel ist eine Aktion der MCS-Juniorakademie, bei der ein Team aus SchülerInnen den Wettbewerb vorbereitet, alle Bochumer SchülerInnen der Klassen 5 - 10 einlädt und den Wettbewerb dann auch durchführt.
Austragungsort war in diesem Jahr das Forum der MCS-Gesamtschule. Dies war eine Ausnahme, denn normaler Weise laden die Stadtwerke Bochum die SchülerInnen an einen besonderen Ort ein. So waren Alberts Enkel in den vergangenen Jahren schon in der VIP-Loung des Vonovia Ruhrstadions und im Wassersaal in Stiepel.
Die WAZ berichtet inklusive Video: https://www.waz.de/staedte/bochum/schulteams-wetteifern-um-den-stabilsten-zeitungsturm-id214571441.html

Post has attachment
Im Schulungszentrum der ISAP-AG tauchten die Teilnehmer unseres Kurses "Virtual Reality" am Samstagmorgen in unbekannte Welten ein.

Schon beim ersten Kontakt gingen die Jugendlichen mit der AR-Technologie wie selbstverständlich um und stürzten sich voll gespannter Erwartung in die Virtualität….

Aber jetzt erstmal langsam. Eintauchen in Was? AR, Virtualität, was soll das wohl sein? Die AR, also die Augmented Reality oder einfach die erweiterte Realität ist eine zukunftsorientierte Technologie, durch die die menschliche Wahrnehmung mit ergänzenden Informationen ergänzt wird. Schnell lassen sich Bedienungsanleitungen, Produkte oder auch Spiele über ein Smartphone, ein Tablet oder eine Brille betrachten und betreiben.

Die Teilnehmer der fünften bis siebten Klasse, steuerten sich wie selbstverständlich durch die Anwendungen. Die Generation der Digital Natives ist vielen Erwachsenen also schon weit voraus.

…Dann endlich die langersehnte VR-Experience, eine Erfahrung in der virtuellen Realität. Das eigene Zuhause in Google Maps ausspähen oder den Ferienort des letzten Familienurlaubs nochmals besuchen, alles kein Problem. Schnell von Norderney an die Copacabana gejettet, mit einem gezielten Klick ebenfalls kein Problem.

Nach einer kurzen Einweisung, war der Intuitivität kein Halten mehr gesetzt. Auch das Auseinanderbauen eines Autos und eines Flugzeugmotors, stellte kein Problem mehr dar.

Wir danken der ISAP-AG für diese Runde Veranstaltung mit ausschließlich positiven Erfahrungen!!!
Virtual Reality / ISAP
Virtual Reality / ISAP
photos.google.com

Post has attachment
Nadel und Faden beim USB 2018
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
29.03.18
38 Photos - View album
Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Ein spannendes und erfolgreiches Wettbewerbswochenende liegt hinter uns. Im wunderschönen Physikzentrum in Bad Honnef traten unsere 6 Wettkämpfer gegen 80 Jugendliche aus ganz Deutschland an. Zwei Teams kamen von weit her: aus Südafrika und aus den USA war je ein Team mit von der Party.
Die Jungphysiker des GYPT-Ruhr aus Bochum landeten im Mittelfeld und waren damit hoch zufrieden.
Wait while more posts are being loaded