Profile cover photo
Profile photo
Gerhard Grabsdorf
11 followers
11 followers
About
Posts

Post has attachment
Photo

Post has attachment

Post has attachment
Photo

Post has attachment
Laboratory 23 presents Our finest Flowers

Hans Wißmeyer, geboren 1957 in München, arbeitet als Kunstmaler & Illustrator.

Die ausgestellten Bilder und Objekte sind im Rahmen seines Projektes Counterworldlaboratory entstanden, in dem ein fiktives Zentralbüro zwischen den Dimensionen Laboratorien in paralellen Universen koordiniert.

Die in unserer Realitätsebene ansäßige Niederlassung ist Laboratory 23.

Vernissage
Fr. 01.06.2018 | 19.30 – 22.00h

Galerie Gerhard Grabsdorf
Aventinstr. 10
80469 München
Tel. 089 210.313.01 (Telefonisch erreichbar Di.-Sa. 11.00 – 20.00h)

Öffnungszeiten
Sa. 15.00 – 20.00 Uhr u.n.V.

Photo

Post has attachment
Impressionen der Ausstellung Neue Maschinerie von Dorina Csiszár || Abendöffnung am Freitag, den 13. || 19.30 - 22.00 Uhr || Galerie Gerhard Grabsdorf || http://www.grabsdorf.de
Photo

Post has attachment
N E UE M A S C H I N E R I E – Dorina Csiszár


Vernissage

Fr. 09.03.2017 | 19.30 – 22.00h
Ausstellungsdauer

bis 26.05.2018

Galerie Gerhard Grabsdorf

Aventinstr. 10
80469 München
Tel. 089 210.313.01

https://www.grabsdorf.de/n-e-ue-m-a-s-c-h-i-n-e-r-i-e-dorina-csiszar/
Photo

Post has attachment
Finissage und WSV in der Galerie Gerhard Grabsdorf

WINTERSCHLUSSVERKAUF

Vom 17.02. bis 03.03.2018 gibt es bis zu 40% Rabatt auf ausgesuchte Exponate der München-Ausstellung! Alle Bilder können sofort mitgenommen werden!

Finissage

Am Freitag, den 02.03.2018 ist die vorletzte Gelegenheit die Ausstellung „MÜNCHEN IM BLICK“ zu besuchen.


WSV
17.02. - 03.03.2018 zu den normalen Öffnungszeiten und nach Terminvereinbarung.

Finissage
Freitag, den 02.03.2018
19.30 - 22.00Uhr

Austellungsdauer
bis Samstag, den 03.03.2018


Galerie Gerhard Grabsdorf
Aventinstr. 10
80469 München
Tel. 089 210.313.01
Telefonisch erreichbar Di. – Sa. 11.00 – 20.00h
www.grabsdorf.de
galerie@grabsdorf.de
Öffnungszeiten: Sa. 15.00 - 20.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Photo

Post has attachment
München im Blick – Fotoausstellung mit Herbert Wendling und Gerhard Grabsdorf

Vernissage
Fr. 17.11.2017 | 19.30 – 22.00h

Ausstellungsdauer
bis März 2018

Galerie Gerhard Grabsdorf
Aventinstr. 10
80469 München
Tel. 089 210.313.01


Mit der Ausstellung MÜNCHEN IM BLICK – im Kleinen und im Großen beendet die Galerie Gerhard Grabsdorf das Ausstellungsjahr 2017 und zeigt einen Fotoreigen – von Ende der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts bis heute –.


Mit ihren Fotografien zeigen Herbert Wendling und Gerhard Grabsdorf – Großvater und Enkel – jeweils ihren Blick auf das München ihrer Zeit.



Herbert Wendling nutzte in erster Linie die Schwarz-Weiß-Fotografie mit analogen Kameras (Leica, Rolleiflex, Linhof) und die Stereo-Technologie für seine dokumentarischen Aufnahmen. Anfang der 50er Jahre begann er sich mit der Farbfotografie auseinanderzusetzen.

In der kommenden Ausstellung werden Fotografien aus den 30er und 40er Jahren aus der Au gezeigt, Herbergshäuser am Auermühlbach. Nachkriegsmünchen in den 50er Jahren und erste Farbfotos aus den 50er und 60er Jahren runden den Blick auf das alte München ab. Die Fotografien geben einen Einblick über den Wandel der Stadt über die Jahrzehnte. Klar wird dabei auch, dass „die gute alte Zeit“ nicht so schön war, wie sie in unseren Vorstellungen erscheint. Die Bilder, z.B. aus der Au, zeigen ärmste Verhältnisse, so wird die Wäsche noch händisch im Auermühlbach gewaschen. Die Häuser wirken oft heruntergekommen.


Gerhard Grabsdorf fotografiert sei ca. 10 Jahren und nur mit digitaler Technik (Pentax und Lumix). Er bearbeitet seine Aufnahmen im Regelfall nicht am Rechner nach. Sein Credo lautet: Das Motiv und das Licht müssen stimmen, sonst wird nicht fotografiert.

Seine Fotografien zeigen Orte, die langsam verschwinden oder in den letzten Jahren verschwunden sind und auch Orte die neu entstanden sind. Es sind sehr oft Orte die eine eigene Ästhetik haben oder hatten. Oft dreckig, verwarlost und ungepflegt. Sie verwandeln sich im Rahmen der sogenannten Stadterneuerungen zu meist langweiligen, kanten- und gesichtslosen, zu beliebigen, austauschbaren Orten. Seine Arbeiten dokumentieren den Wandel einer Stadt mit Charakter hin zu einer austauschbaren, konformen, gesichtslosen Stadt in der Lebensqualität und Charme dem sogenannten Fortschritt und Investoreninteressen geopfert wurden und werden.

Zur Ausstellung gibt es auch wieder einen Kalender mit historischen Münchenfotografien aus den 50er und 60er Jahren von Herbert Wendling

Der Kalender – München in den 50er und 60er Jahren

12 historische Aufnahmen aus München
Fotografien: Herbert Wendling
Größe: DIN A3 (29,7 x 42 cm)
Limitierte Stückzahl: nur 100!
Preis: EUR 30,00

Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Finissage der Ausstellung von Elsa Nietmann

STRUKTUREN nennt die Bildhauerin Elsa Nietmann ihre Ausstellung in der Galerie Gerhard Grabsdorf, die vom 15.09. – 04.11.2017 in der Aventinstraße 10 zu sehen ist.

Finissage
Sa. 04.11.2017 | 19.00 – 22.00

Öffnungszeit am Sa.: ab 15.00 Uhr mit fließendem Übergang zur Finissage


Thematisch dreht sich hier alles um die Bewegung; den Bewegungsapparat, die zugrunde liegende Struktur; das Bewegungsmuster.

Holzskulpturen und Objekte aus Eisen und Beton. Mensch und Tier. Figürliches wird schrittweise abstrahiert, reduziert auf das Wesentliche: die Struktur einer Bewegung mit dem Schwerpunkt auf Kraft und Leichtigkeit.


Elsa Nietmann
„Auf der Suche nach Formen des kreativen Schaffens durchlief ich die unterschiedlichen beruflichen Bereiche von Kommunikationsdesign, Architektur und verschiedener Hand-werke. Mich begeisterte v.a. die Vielseitigkeit des Holzbildhauerhandwerks, so dass ich mich letztlich darauf konzentrierte und 2006 erfolgreich die Berufsfachschule zur Holzbild-hauerin absolvierte. Seitdem arbeite ich selbstständig in meinem Atelier in der Senserstraße 5 in München - Sendling.
Mein Schaffensprozess wird außerdem von meiner Arbeit als Feldenkrais-Pädagogin beeinflusst. Dies öffnet Raum für neue Strukturen in Körper und Geist.“

galerie gerhard grabsdorf
Gerhard Grabsdorf
Aventinstr. 10
80469 München
Tel. +49 89 210.313.01 (telefonische Erreichbarkeit: Di.-Sa. von 11.00 – 20.00 Uhr )
www.grabsdorf.de
E-Mail: galerie@grabsdorf.de
Öffnungszeiten: Sa. 15.00 – 20.00
und nach Vereinbarung

Ausstellungsdauer bis einschl. 04.11.2017
Eintritt
frei
Wellcome
Wellcome
grabsdorf.de

Post has attachment
Einladung zur Abendöffnung STRUKTUREN - Ausstellung von Elsa Nietmann

STRUKTUREN nennt die Bildhauerin Elsa Nietmann ihre Ausstellung in der Galerie Gerhard Grabsdorf, die vom 15.09. – 04.11.2017 in der Aventinstraße 10 zu sehen ist.

Abendöffnung
Fr. 13.10.2017 | 19.30 – 22.00

Thematisch dreht sich hier alles um die Bewegung; den Bewegungsapparat, die zugrunde liegende Struktur; das Bewegungsmuster.

Holzskulpturen und Objekte aus Eisen und Beton. Mensch und Tier. Figürliches wird schrittweise abstrahiert, reduziert auf das Wesentliche: die Struktur einer Bewegung mit dem Schwerpunkt auf Kraft und Leichtigkeit.

galerie gerhard grabsdorf

Gerhard Grabsdorf
Aventinstr. 10
80469 München
Tel. +49 89 210.313.01 (telefonische Erreichbarkeit: Di.-Sa. von 11.00 – 20.00 Uhr )
www.grabsdorf.de
E-Mail: galerie@grabsdorf.de

Öffnungszeiten: Sa. 15.00 – 20.00
und nach Vereinbarung

Ausstellungsdauer bis einschl. 04.11.2017

Eintritt
frei
Photo
Photo
07.10.17
2 Photos - View album
Wait while more posts are being loaded