Profile cover photo
Profile photo
Steffen Sinzinger
295 followers
295 followers
About
Steffen's posts

Post has attachment
Es gibt Gerichte, da braucht man nicht viel zu schwafeln, die sprechen einfach für sich. Solch ein Gang habt Ihr quasi auf dem Monitor. Die Bärlauchzeit hält nun auch auf diesem Blog Einkehr. Ich kredenze Euch ein fantastisch gegartes Stück Kalbstafelspitz mit Bärlauchrisotto, Mairübchen, Radieschen und Wildkräutern. Der Frühling ist endlich da!

Post has attachment
Essen ist immer etwas höchst Emotionales. Wer Bissen für Bissen die eigene Lieblingsspeise im Munde zergehen lässt, der empfindet dabei mit Sicherheit auch ein hohes Maß an Emotionen, die vielleicht mit den verschiedensten Dingen zusammenhängen. Das können Erinnerungen an einen Urlaub, an einen Ort oder an ganz bestimmte Ereignisse sein. Dabei spielt nicht nur die Speise an sich eine große Rolle, sondern auch das Geschirr auf dem es angerichtet ist. An einer Serie von Laima Ceramics aus Litauen durfte ich mich kürzlich probieren. Ich war selten von einem Handwerk derart vorbehaltlos überzeugt gewesen.

Post has attachment
Auf diesem Blog bespreche ich immer wieder Bücher der vergangenen Jahre, die es bisher aus unerfindlichen Gründen nicht auf meine Liste der besten Kochbücher geschafft haben. Heute dreht sich alles um einen Importschlager. Sat Bains, ein gebürtiger Engländer aus Derbyshire, ist der Autor. Sein Buch namens „Too Many Chiefs Only One Indian“ soll heute auf diesem Blog besprochen werden.

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Die Kunst Geschmäcker verschiedenster Art zu einem Großen und Ganzen werden zu lassen, nennt man in der heutigen Sprache wohl Pairing. Ob es beim Wein, beim Wasser oder beim Brot ist, spielt zuerst einmal keine Rolle. Es kommt auf die richtige Dosierung und Präsentation an, damit ein solches Pairing funktioniert. Klaus Erfort aus dem 3- Sterne- Restaurant namens „GästeHaus Erfort“ in Saarbrücken spricht in diesem Interview über den Einsatz von Kaffee aus dem Hause Nespresso und lässt sogleich für meinen Meatwoch noch ein Rezept mit Reh hier.

Post has attachment
Johannes Guggenberger ist heute der Mann des Tages auf der Berliner Speisemeisterei. Er kocht in der Stammheimer JVA und die Inhaftierten bilden seine Kpchencrew, die Tag für Tag das Essen dort frisch zubereitet.
Für mich ist es eine wundervolle Art, Menschen über das Essen und Kochen zurück auf den „richtigen“ Pfad zu geleiten. Die Tischkultur kann eben so vieles bewirken, gerade dann, wenn man durch die Zubereitung wieder Teil der Gesellschaft werden kann und sich so eine neue Basis schafft. Ich ziehe meinen Hut vor dieser täglichen Zerreißprobe mit all den erdrückenden Schicksalen und dem Engagement von Johannes, der wohl Tag für Tag einen ganz besonderen Verdienst für die Gesellschaft beweist.

Post has attachment
Es ist nun eigentlich schon eine geraume Zeit lang her, als Ben, zwei Kollegen und meine Wenigkeit das Menü in der Miele Gallery zusammen schickten. Nach und nach habe ich Euch hier die einzelnen Gänge vorgestellt. Heute gibt es den Hauptgang ganz ohne Firlefanz und Schi Schi.
Mein Essen ist immer etwas fancy, immer auf irgendeine Art und Weise kunstvoll angerichtet. Mir geht es prinzipiell darum, mich nicht nur den kulinarischen, sondern eben auch den kulinarischen Reizen hinzugeben.

Post has attachment
Wait while more posts are being loaded