Profile cover photo
Profile photo
Max Bryan
11 followers
11 followers
About
Posts

Post has attachment
Offener Brief an RWE & Co. betreffend 86 geräumter Baumhäuser und der sinnlosen Zestörung von Lebensräumen Eine Compilation von Max Bryan - gewidmet den tapferen Menschen vom Hambacher Forst - R.I.P. Steffen Meyn (27†) - Blogger und Bruder im Geiste

+++ Hintergrund +++

Seit 13. September lässt die RWE mit Rückendeckung der Landesregierung NRW den Hambacher Forst räumen. Insgesamt 86 Baumhäuser und der Lebensraum der Menschen darin wurden zerstört. Und das obwohl die Kohlekommission der Bundesregierung noch nicht abschließend darüber befunden hat, ob diese Braunkohle aus dem Hambacher Tagebau überhaupt noch benötigt wird.

Dennoch erging am 4. September 2018 ein Erlass des NRW-Bauministeriums, wodurch die Häuser zu baulichen Anlagen erklärt wurden. Mangels Brandschutz müssten die Baumhäuser abgerissen werden. Die Situation sei für die Bewohner "lebensgefährlich.“ Die Landesregierung wies zudem scharf zurück, dass ein Zusammenhang zwischen der bevorstehenden Rodung durch die RWE AG und den Räumungen bestünde. Die RWE AG erklärte, dass der Konzern an der Entscheidung, nun mit der Räumung zu beginnen, nicht beteiligt gewesen sei, gab aber an: „RWE Power hat am 1. August 2018 einen Antrag bei den Ordnungsbehörden und der Polizei gestellt, rechtzeitig vor der genehmigten Rodungssaison 2018/2019 den Hambacher Forst, der Eigentum der RWE ist, von rechtswidrigen Besetzungen und Nutzungen zu räumen.“

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Hambacher_Forst

Das meine lieben Freunde zeigt doch die ganze schamlose Verlogenheit dieses Konzerns. Der Wille des Volkes zählt nichts.

Deshalb: Mein Appell an die RWE: Geben Sie nach - lenken Sie ein - zeigen Sie, dass Sie ein Herz für all die Menschen haben, die sich Sorgen machen um ein Morgen - um die Zeit in der wir alle noch leben werden - in der auch künftigen Generationen noch leben wollen. Machen Sie diesen Planeten lebenswert. Sie haben die Macht dies zu tun. Tun Sie es heute. Für die Menschen - für die Welt und für die Zukunft. Vielen Dank!

Aktuell: Großdemo am 6. Oktober 12 Uhr - Bahnhof Buir!
https://www.facebook.com/events/1482505368518579/

#lovethewood #hambibleibt

Weiterführende Informationen:

https://hambacherforst.org/

www.twitter.com/hambibleibt

https://www.facebook.com/solifuerhambi

www.maxbryandiary.com
Add a comment...

Post has attachment
G20 - Welcome To Hell - Unwatched Scenes by Max Bryan

Original-Fassung der Ur-Aufführung vom 8.7. im Millerntor-Stadion - St. Pauli Kinosommer
Titel: "We are fuck*ing angry" - Was am 6. Juli wirklich geschah ...
Ein Kurz- und Vorfilm von Max Bryan (24 min)
https://www.facebook.com/events/2086251988113085/permalink/2088080124596938

Mit bislang unveröffentlichten Bewegtbildern vom Moment der Eskalation am Hamburger Fischmarkt ("Welcome to hell"- Demo v. 6.7.2017) - erstmals in voller Länge und in Bild und Ton (y)

Musik: "Die goldenen Zitronen" feat. La Toya

Anschließend: "Der Gipfel" - Performing G20 (ergänzte Fassung von Rasmus Gerlach) www.der-gipfel.hamburg

Eintritt: 8.- / Erm. 7.-

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 21.30 Uhr

Wo? Millerntor-Stadion, Nordtribüne
https://www.facebook.com/stpaulikino/
+ Zeise Kino (Innenhof Rathaus Altona)

Ein Jahr nach G20 sind viele Filme auf dem Markt. Aber keiner der bekannten Streifen zeigt die Momente der Eskalation ungeschnitten als "ONE TAKE". Meine kleine Tagebuchkamera füllt diese Lücke und zeigt erstmals die Schlüsselmomente der Ausschreitungen auf der "Welcome to hell"- Demo vom 6. Juli letzten Jahres in voller Länge und in Bild und Ton.
https://www.facebook.com/events/2086251988113085
SONNTAG, 8.7. - Millerntor-Stadion - G20 Open Air - Uraufführung zum Jahrestags-Finale

Weitere Termine: (für Alle, die am 8.7. nicht mit dabei sein konnten)

14.7.2018, 21:00 Uhr Zeise Open Air, Innenhof des Rathauses Altona
Platz der Republik 1, Hamburg

22.8.2018, 20:00 Uhr Kulturwerkstatt Harburg, Kanalpl. 6, Hamburg-Harburg

18.9.2018 Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2, Hamburg
Foto-Triennale mit Foto-Ausstellung zum Film

Kommt alle hin und seht, was am 6. Juli wirklich geschah ...

inkl. Interview mit Michael Martin & Andreas Blechschmidt (Rote Flora)
https://www.facebook.com/notes/max-bryan/-f%C3%BCr-oder-gegen-gewalt-interview-mit-rote-flora-sprecher-andreas-blechschmidt/1850392848311955/ ...
Bislang gab es das Blechschmidt-Interview nur als Blog-Beitrag - nun auch als Bewegtbild und frei zugänglich für Alle.
Add a comment...

Post has attachment
G20 Jahrestag - Interview mit Max Bryan - Interview zur Polizeigewalt ein Jahr nach G20 - Rasmus Gerlach im Gespräch mit Max Bryan) HQ: https://vimeo.com/278797860

\\\ G20 - OPEN AIR /// Jahrestags-Finale mit Rasmus Gerlach und Max Bryan im Millerntor-Stadion (+ 14.7. Zeise Kino)
https://www.facebook.com/events/2086251988113085/?active_tab=discussion

Kino-Special: \\\ Exklusive Ur-Aufführung ///

"We are fucking angry" - Was am 6. Juli wirklich geschah ...

Ein Kurz- und Vorfilm von Max Bryan (20 min)
https://www.facebook.com/events/2086251988113085/permalink/2088080124596938

Mit bislang unveröffentlichten Bewegtbildern vom Moment der Eskalation am Hamburger Fischmarkt ("Welcome to hell"- Demo v. 6.7.2017) - erstmals in voller Länge und in Bild und Ton (y)

Musik: "Die goldenen Zitronen" feat. La Toya

Anschließend: "Der Gipfel" - Performing G20 (ergänzte Fassung von Rasmus Gerlach) www.der-gipfel.hamburg

Eintritt: 8.- / Erm. 7.-

Einlass: 21:00 Uhr
Beginn: 21.30 Uhr

Wo? Millerntor-Stadion, Nordtribüne
https://www.facebook.com/stpaulikino/
+ Zeise Kino (Innenhof Rathaus Altona)

Ein Jahr nach G20 sind viele Filme auf dem Markt. Aber keiner der bekannten Streifen zeigt die Momente der Eskalation ungeschnitten als "ONE TAKE". Meine kleine Tagebuchkamera füllt diese Lücke und zeigt erstmals die Schlüsselmomente der Ausschreitungen auf der "Welcome to hell"- Demo vom 6. Juli letzten Jahres in voller Länge und in Bild und Ton.
https://www.facebook.com/events/2086251988113085
SONNTAG, 8.7. - Millerntor-Stadion - G20 Open Air - Uraufführung zum Jahrestags-Finale

Weitere Termine: (für Alle, die am 8.7. nicht mit dabei sein konnten)

14.7.2018, 21:00 Uhr Zeise Open Air, Innenhof des Rathauses Altona
Platz der Republik 1, Hamburg

22.8.2018, 20:00 Uhr Kulturwerkstatt Harburg, Kanalpl. 6, Hamburg-Harburg

18.9.2018 Deichtorhallen, Deichtorstraße 1-2, Hamburg
Foto-Triennale mit Foto-Ausstellung zum Film

Kommt alle hin und seht, was am 6. Juli wirklich geschah ...
Add a comment...

Post has attachment
Nachgespräch zum Mietenmove und wie es weitergeht - Ein Interview mit Marco Alexander Hosemann vom 6. Juni (Kamera, Ton, Schnitt, Produktion: Max Bryan)
Add a comment...

Post has attachment
Hamburg Journal vom 2.6. - Marco Hosemann mit einem Blick in die Zukunft

+++ Protest zeigt Wirkung +++ Neues Gesetz soll Mietpreisbremse stärken +++
https://www.youtube.com/watch?v=ayChUehE1qA&index=1&list=UUWbqAhkZlc-5P2_rEJtcXkg

Einem Bericht der ARD zu Folge will die Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz - Katarina Barley (SPD) Anfang kommender Woche einen Gesetzesentwurf für eine schärfere "Mietpreisbremse" vorlegen. Zitat: "Wir werden die Menschen besser vor rasant steigenden Mieten schützen. Die Preissteigerungen, nicht nur in den Großstädten, sind der schiere Wahnsinn". (Quelle: Tagesschau.de) und das ist doch mal eine Ansage.

Hoffen wir, dass Preistreibern wie Akelius damit ein Riegel vorgeschoben wird. (y)
Add a comment...

Post has attachment
8000 Teilnehmer beim Mietenmove in Hamburg - Sendemitschnitt Tagesschau 2.6. - 17 Uhr und 20 Uhr

Vorbericht hier:
https://www.facebook.com/notes/max-bryan/mietenmove-heute-2-juni/2187346161283287/
und die gute Nachricht ist - Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz Katarina Barley (SPD) will Anfang kommender Woche einen Gesetzesentwurf für eine schärfere "Mietpreisbremse" vorlegen. Zitat: "Wir werden die Menschen besser vor rasant steigenden Mieten schützen. Die Preissteigerungen, nicht nur in den Großstädten, sind der schiere Wahnsinn". (Quelle: Tagesschau.de) und das ist doch mal eine Ansage. Hoffen wir, dass Preistreibern wie Akelius damit ein Riegel vorgeschoben wird.
Add a comment...

Post has attachment
Mitschnitt v. 28.5.2018 - Hamburg1 - Max Bryan Footage | www.MaxBryan.de
Add a comment...

Post has attachment
Mietenblockade im Vorfeld der Demonstration "MIETENmove!" vom Netzwerk Recht auf Stadt Hamburg

Der Mietenwahnsinn in Hamburg nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Die Politik des aktuellen und der vergangenen Senate ist gescheitert. Die von der Bundesregierung 2015 beschlossene "Mietpreisbremse" enthält zu viele Lücken. Sie ist weitgehend wirkungslos.

119 Initiativen und Gruppen wollen die Entwicklung nicht weiter hinnehmen und mobilisieren für Samstag, den 2. Juni zum "MIETENmove! – Demonstration für eine solidarische und soziale Wohnraumpolitik".

Bereits Anfang der Woche errichteten einige Aktivist*innen aus dem Bündnis am Eingang der Augustenpassage aus goldenen Pappkartons eine wirksame Mietenblockade. Anders als beim "Mietpreisbremschen" soll die Mietenblockade Vertreter von Akelius davon abhalten, Mieterhöhungen an die Bewohner*innen der Straße im Schanzenviertel auszuhändigen. Sämtliche Häuser in der Augustenpassage gehören dem schwedischen Immobilienunternehmen Akelius, das sich derzeit in Hamburg massiv Häuser und ganze Straßenzüge aufkauft, und in zentralen Lagen Mieten in Höhe von bis zu 30 Euro pro Quadratmeter verlangt. (Mehr Informationen zu Akelius gibt es u.a. hier: http://maedchenfuerallefaelle.com/…/hausverwaltung-akelius…/)

Christina Zeh, aktiv bei Pro Wohnen Ottensen, sagt dazu:
"Die Politik geht nicht konsequent gegen steigende Mieten vor. Das zeigt das Beispiel Akelius. Wir brauchen wirksame Instrumente, damit das Wohnen in der Stadt nicht zum Privileg für Menschen mit hohen Einkommen wird!"

@Marco Alexander Hosemann, aktiv beim City-Hof e.V., sagt dazu:
"Mit der Privatisierung der letzten öffentlichen Liegenschaften verkauft der Senat die zukünftige Handlungsfähigkeit der Stadt und mit ihrer Vergabe an profitorientierte Investoren fördert er die Verdrängung der Bewohner*innen. Der Ausverkauf unserer Stadt muss beendet, Grundstücke und Immobilien nur noch in Erbpacht vergeben und die Spekulation mit Flächen unterbunden werden."

Marc Meyer, Rechtsanwalt von Mieter helfen Mietern fordert:
"Wer wirklich etwas gegen weitere Mieterhöhungen unternehmen will, der muss lediglich drei Bundesgesetze ändern. Statt an der Mietenbremse herumzubasteln, die aufgrund der Ausnahmen nicht wirken kann, sollte der § 5 Wirtschaftsstrafgesetz repariert und in Wirkung gesetzt werden. Diese Vorschrift hat jahrelang erfolgreich Mietpreisüberhöhungen bei Neuvermietungen eingedämmt. Dann müssten in die Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete für den Mietenspiegel auch die Mieten einfließen, die sich nicht erhöht haben. Dies würde die Erhöhung insgesamt dämpfen. Außerdem muss die Vorschrift, nach der Modernisierungskosten vollständig auf die Miete umgelegt werden können, abgeschafft werden.“

Weitere Informationen:
www.mietenmove.org

Fotos: Frank Egel Photography

Video: Max Bryan
Add a comment...

Post has attachment
"Bolle´s" Umzug an die Ostsee - Sendemitschnitt vom 7. Mai 2018 - Jetzt auch bei Youtube
Quelle: www.noa4.de - Projekt: www.hamburger-obdachlose.de

+++ Sommernotprogramm für Obdachlose +++

- JETZT MITMACHEN UND SPENDEN -
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=NN7RC2USZ4LY4

Je mehr Leute mitmachen, desto länger können wir Bolle in dem Zimmer dann auch halten. Danke an Alle, die schon mit dabei sind!

www.hamburger-obdachlose.de

Kontakt: Max Bryan | post@maxbryan.de
Add a comment...

Post has attachment
"Bolle´s" Einzug in den Wohncontainer (Projekt Diary vom 1. Nov. 2017)
www.hamburger-obdachlose.de
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded